Düsseldorf: BVB macht deutlich mehr Gewinn

Düsseldorf: BVB macht deutlich mehr Gewinn

Der Fußballbundesligist Borussia Dortmund (BVB) hat vor allem dank Transfererlösen in den vergangenen Monaten mehr verdient. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/2018 schnellte der operative Gewinn (Ebit) auf 47,7 (Vorjahr: 18,2) Millionen Euro, wie der Traditionsclub aus dem Ruhrgebiet mitteilte. Nach internationaler Rechnungslegung standen unter dem Strich 39,4 (15,6) Millionen Euro. Die Erlöse stiegen um fast die Hälfte auf 311,8 Millionen Euro. Der BVB hat in den vergangenen Monaten alleine mit Ousmane Dembele und Pierre Emerick Aubameyang zwei Top-Spieler verkauft.

Während die Kassen klingeln, war der sportliche Erfolg des BVB zuletzt eher mäßig. Nach dem Aus in der Champions League schaffte der mit Abstand hinter Erzrivalen Bayern München abgeschlagene Tabellenzweite am Donnerstag nur knapp das 1:1 gegen Atalanta Bergamo und damit den Einzug in das Europa-League-Achtelfinale. Für den Fußballclub bedeutet das widerum weitere Einnahmen unter anderem durch TV-Gelder.

(rtr)