1. Wirtschaft

Paris: Börsengang von Streaming-Dienst Deezer im Oktober

Paris : Börsengang von Streaming-Dienst Deezer im Oktober

Der Börsengang des französischen Musikdienstes Deezer könnte über 400 Millionen Euro schwer werden. Der gesamte Streaming-Service soll dabei zusammen mit den Einnahmen aus dem Aktienverkauf mit 900 Millionen bis 1,1 Milliarden Euro bewertet werden, sagte Deezer-Chef Hans-Holger Albrecht. Das Papier soll am 30. Oktober an der Börse in Paris in den Handel kommen.

Deezer spricht von rund 6,3 Millionen zahlenden Abo-Kunden zum Stichtag Ende Juni. Die ausführlichen Angaben im Börsenprospekt zeigen aber, dass nur knapp drei Millionen von ihnen auch monatlich aktiv sind. Die anderen kamen zu Deezer über Bündel-Angebote zum Beispiel mit Mobilfunk-Anbietern. Zugleich zahlen rund 800.000 Kunden weiter, obwohl sie nicht jeden Monat aktiv sind. Deezer bietet bei seinem Börsengang zunächst gut 8,2 Millionen Aktien an. Weitere über 1,2 Millionen Anteilsscheine könnten dazukommen. Die Preisspanne bei der Aktienplatzierung wurde auf 36,40 bis 49,24 Euro angesetzt.

(dpa)