Bierland China

China bleibt das größte Bierland der Welt. Inzwischen wird weltweit jedes vierte Bier in der Volksrepublik gebraut, wie der Hopfen-Weltmarktführer Barth mitteilte. Die Chinesen brauen aber nicht nur mehr Bier, sie trinken auch mehr: Während der Bierkonsum der Deutschen, der übrigen Europäer und der Amerikaner sinkt, ließ der Bierdurst der Chinesen die Weltproduktion im vergangenen Jahr auf 1,85 Milliarden Hektoliter steigen.

Mit einem Bierausstoß von 448 Millionen Hektoliter lag China im vergangenen Jahr weit vor den USA mit 228 Millionen Hektoliter sowie vor Brasilien und Russland. Deutschland folgte erst auf Platz fünf – hier sank der Bierausstoß um zwei Millionen auf 95,7 Millionen Hektoliter. Beim Hopfen hat hingegen Deutschland die Nase vorn: 34 Prozent der Welternte stammen aus der Bundesrepublik. (dapd)

(RP)