1. Wirtschaft

BGH-Urteil zu Amazon: Händler haftet nicht für Kundenbewertungen

BGH-Urteil : Händler haftet nicht für Kundenbewertungen auf Amazon

Ein Händler haftet grundsätzlich nicht für Kunden-Bewertungen auf Amazon. Dies entschied am Donnerstag der Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

Sind Kundenbewertungen für Produkte bei Amazon im Zweifel Werbung? Muss der Hersteller deshalb sicherstellen, dass darin keine falschen Versprechungen enthalten sind? Über diese Fragen entschied am Donnerstagvormittag der Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

Mit dem Urteil unterlag in letzter Instanz der Verband Sozialer Wettbewerb (VSW), der erreichen wollte, dass Bewertungen zu einem Tape gelöscht werden. Im konkreten Fall geht es um ein Muskel-Tape. Auf Amazon steht in mehreren Rezensionen, der Schmerz habe nachgelassen. Der Anbieter sollte deshalb eine Vertragsstrafe zahlen, da dass Tape nicht offiziell als „schmerzlindernd“ beworben werden dürfe.

Nach Feststellung des BGH hatte der Händler aber nicht mit den Kundenbewertungen geworben. Die höchsten deutschen Richter unterstrichen zudem, solche Bewertungen seien vom Verbraucher gewünscht und als Meinung verfassungsrechtlich geschützt. Für eine konkrete Gesundheitsgefährdung, die dieses Recht hätten aushebeln können, habe es jedoch keinen Anhaltspunkte gegeben.

(ala/dpa)