1. Wirtschaft

Arnsberg: Bezirksregierung lehnt weitere Fracking-Proben ab

Arnsberg : Bezirksregierung lehnt weitere Fracking-Proben ab

Die Bezirksregierung Arnsberg hat einen Antrag der BASF-Tochter Wintershall zur Verlängerung von Fracking-Probebohrungen im Rheinland abgelehnt. Die landesweit für den Bergbau zuständige Behörde folgt damit einem vom Bundesrat im vergangenen Juli gebilligten Gesetz, das sogenanntes unkonventionelles Fracking nach US-Vorbild für die kommenden Jahre ausschließt. Darüber hinaus verwies die Bezirksregierung auf den am 8. Februar in Kraft tretenden Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen, der die Erdgasförderung mittels Fracking untersagt.

Die Bezirksregierung Arnsberg hat einen Antrag der BASF-Tochter Wintershall zur Verlängerung von Fracking-Probebohrungen im Rheinland abgelehnt. Die landesweit für den Bergbau zuständige Behörde folgt damit einem vom Bundesrat im vergangenen Juli gebilligten Gesetz, das sogenanntes unkonventionelles Fracking nach US-Vorbild für die kommenden Jahre ausschließt. Darüber hinaus verwies die Bezirksregierung auf den am 8. Februar in Kraft tretenden Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen, der die Erdgasförderung mittels Fracking untersagt.

Wintershall hatte im Juni 2016 bei der Bezirksregierung beantragt, die Laufzeit der bestehenden Erlaubnis um drei Jahre zu verlängern. Um Bedenken und Anregungen berührter Kommunen, Kreise und Behörden einholen zu können, war die Laufzeit zunächst nur bis Anfang Februar 2017 verlängert worden.

(RP)