Ratgeber Betrügerbanden locken Finanzagenten mit hohen Provisionen

DÜSSELDORF Es klingt so verlockend, was vor allem per E-Mail als leichter Job für jedermann angeboten wird: Ein internationales Unternehmen suche "Finanzagenten" oder "Account-Manager" in Deutschland. Der neue Mitarbeiter müsse nur mit seinem Konto bei Transaktionen helfen - und werde dafür bestens bezahlt. Wer darauf eingeht, riskiert nicht nur ein Strafverfahren, sondern sitzt später möglicherweise noch mit einem Riesenberg Schulden da. Auftraggeber sind in der Regel organisierte Banden, die ihr Geld mit Internet-Kriminalität verdienen. Sie verschaffen sich zum Beispiel Zugriff auf Online-Konten von Bankkunden und überweisen hohe Beträge auf andere Konten. Natürlich fließt das ergaunerte Geld nicht direkt auf das eigene Konto irgendwo in Osteuropa. Dann wäre die Spur nachverfolgbar, und das Geld wäre schnell rückbuchbar.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort