Ein Experte schlägt Verkauf vor Henkel will in der Sorgensparte Beauty Care aufräumen

Düsseldorf · Zwei der drei Geschäftsbereiche florieren, die Haarpflege aber verbrennt Geld. Die Aktionäre machen zur Hauptversammlung am Freitag Druck, ein neuer Spartenchef fängt im Sommer an.

 Henkel-Chef Carsten Knobel ist erst seit Anfang 2020 im Amt. Zuerst musste er den Konzern durch die Corona-Krise steuern, jetzt wird das Haarpflegschäft  auf Vordermann gebracht.

Henkel-Chef Carsten Knobel ist erst seit Anfang 2020 im Amt. Zuerst musste er den Konzern durch die Corona-Krise steuern, jetzt wird das Haarpflegschäft  auf Vordermann gebracht.

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Zahlt sich Treue beim Dax-Konzern Henkel aus? Ja, wenn die Zahlen stimmen. Darum blieb Kasper Rorsted von 2008 bis 2016 Vorstandschef, und man hätte ihn gerne gehalten, wenn der Däne nicht zu Adidas gewechselt wäre. Wenn es schlecht läuft, will Aufsichtsratschefin Simone Bagel-Trah aber neue Köpfe sehen.