1. Wirtschaft

BayernLB: Gribkowsky Vermögen bleibt gesperrt

BayernLB: Gribkowsky Vermögen bleibt gesperrt

München (dapd). Das Vermögen des früheren BayernLB-Vorstands Gerhard Gribkowsky bleibt eingefroren. Ein vor wenigen Monaten ergangenes Pfändungsurteil sei rechtskräftig, da Gribkowsky seinen Einspruch zurückgezogen habe, sagte gestern ein Sprecher des Oberlandesgerichts München.

Die Landesbank hatte die Sicherung des Vermögens beantragt, um an Schadenersatz kommen zu können.

(RP)