Düsseldorf: Bahn kürzt Bestellung bei Siemens in Krefeld

Düsseldorf: Bahn kürzt Bestellung bei Siemens in Krefeld

Die Bahn kauft weniger Hochgeschwindigkeitszüge "ICx" als geplant bei Siemens und bestellt stattdessen billigere Doppelstock-Züge beim Konkurrenten Bombardier. Dies geht aus Bahn-Unterlagen hervor. Die als Nachfolger für die Intercity- und ICE-Züge vorgesehen ICx sollen im Krefelder Werk von Siemens gebaut werden und dort bis 2025 für eine hohe Auslastung sorgen.

Den vorgesehen Kauf von 220 ICx kürzt die Bahn den Angaben zufolge auf 189 Stück. Sie spare so fast 700 Millionen Euro, weil die Bombardier-Züge nur knapp 300 Millionen Euro kosten. Auch Ärger mit Siemens wegen verspäteten Zug-Auslieferungen ist wohl Grund für die Umbestellung.

(RP/rtr)
Mehr von RP ONLINE