1. Wirtschaft

Hemjö Klein ist Erfinder der "rosaroten Zeiten": Bahn holt sich neuen alten Preisberater

Hemjö Klein ist Erfinder der "rosaroten Zeiten" : Bahn holt sich neuen alten Preisberater

Berlin (rpo). Nach dem Fast-Debakel der Bahn mit dem neuen Preissystem holt sich das Unternehmen jetzt einen Beraters ins Haus, der nur für die zuständig sein wird. Der Neue ist allerdings ein alter Bekannter, denn Hemjö Klein erfand schon die "rosaroten Zeiten".

Eine entsprechende Meldung der "Wirtschaftswoche" bestätigte ein Sprecher des Unternehmens am Mittwoch in Frankfurt am Main. Der 61 Jahre alte Klein war von 1982 bis 1993 Bahn-Vorstandsmitglied und unter anderem für die Einführung der BahnCard und das erste Segment eines kilometerunabhängigen Preissystems für die ICE-Züge verantwortlich. Von ihm stammte auch die Marketing-Idee der "Rosaroten Zeiten" mit Billigangeboten zu verkehrsschwachen Zeiten.

Vor und nach seiner Zeit bei der Bahn arbeitete Klein für die Deutsche Lufthansa. Anschließend versuchte er vergeblich, die Musicalfirma Stella zu retten. Zurzeit betreibt er eine Beteiligungsfirma in der Nähe von Frankfurt am Main.

Nach der heftigen Kritik an ihrem Mitte Dezember eingeführten Preissystem will die Bahn AG in der kommenden Woche kundenfreundliche Nachbesserungen im Aufsichtsrat präsentieren und anschließend in der Öffentlichkeit vorstellen.