Axel Weber zum UBS-Präsidenten gewählt

Axel Weber zum UBS-Präsidenten gewählt

Zürich (dpa). Der frühere Bundesbankchef Axel Weber ist von der Hauptversammlung der UBS zum neuen Präsidenten der Schweizer Großbank gewählt worden. Für die Aufnahme des 55 Jahre alten Deutschen in den UBS-Verwaltungsrat stimmten am Donnerstag in Zürich 98,84 Prozent der beteiligten Aktionäre.

Zuvor hatte die Konzernführung erklärt, Weber werde im Falle seiner Wahl als Mitglied des Verwaltungsrates zu dessen Präsident ernannt. Vor der Abstimmung war in der Hauptversammlung Kritik am Millionen-Begrüßungsbonus für Weber laut geworden. Er hatte für seinen Vertragseinstand Bargeld und Aktien in Höhe von insgesamt mehr als vier Millionen Franken (3,4 Millionen Euro) erhalten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE