Leverkusen: Aussicht auf US-Freigabe gibt Bayer Rückenwind

Leverkusen: Aussicht auf US-Freigabe gibt Bayer Rückenwind

Die Hoffnung auf eine Freigabe der milliardenschweren Monsanto-Übernahme durch die Kartellwächter in den USA treibt die Bayer-Aktie an. Sie legte um gut fünf Prozent auf 98,10 Euro zu und war mit Abstand größter Gewinner im Dax.

Laut dem "Wall Street Journal" will das US-Justizministerium den Mega-Deal genehmigen, nachdem die Unternehmen den Verkauf zusätzlicher Vermögenswerte zugesichert hätten. Bayer-Chef Werner Baumann und Monsanto-Chef Hugh Grant sollen sich vor kurzem mit Vertretern des Justizministeriums getroffen haben, um eine Vereinbarung zu sichern. Die Unternehmen wollten sich auch gestern nicht dazu äußern.

(rtr)
Mehr von RP ONLINE