Frankfurt: Aufsicht kritisiert Deutsche Bank

Frankfurt : Aufsicht kritisiert Deutsche Bank

In der Affäre um manipulierte Zinsen hat die Deutsche Bank ihre Mitarbeiter zu lax kontrolliert, organisierte Kriminalität auf Vorstandsebene gab es aber nicht: Zu diesem Schluss kommt Finanzkreisen zufolge die Finanzaufsicht BaFin in ihrem Abschlussbericht zum Referenzzinssatz Libor, der wohl noch in dieser Woche an den deutschen Branchenprimus geschickt wird.

"Die Abberufung eines Vorstands steht nicht zur Debatte", sagte eine mit den Plänen vertraute Person. Die Untersuchungen seien damit aber noch nicht abgeschlossen, das Vorgehen einiger anderer Bankmitarbeiter werde noch überprüft.

(rtr)