1. Wirtschaft

Seattle: Amazon-Gewinn steigt – Aktienkurs fällt trotzdem

Seattle : Amazon-Gewinn steigt – Aktienkurs fällt trotzdem

Das Wachstum beim weltgrößten Online-Händler Amazon hat sich im wichtigen Weihnachtsgeschäft verlangsamt. Das Unternehmen steigerte den Quartalsumsatz zwar um 20 Prozent auf 25,6 Milliarden Dollar (18,9 Mrd Euro). Das war jedoch ein schwächerer Zuwachs als im restlichen Jahr. Der Gewinn verdoppelte sich im Jahresvergleich auf 239 Millionen Dollar. Die Anleger waren dennoch enttäuscht und ließen die Aktien gestern um neun Prozent fallen.

Das Schlussquartal mit dem Weihnachtsgeschäft ist besonders wichtig für Einzelhändler. Im Fall von Amazon steht es für ein Drittel des gesamten Jahresumsatzes und fast den gesamten Gewinn. Dass der Gewinn bei Amazon angesichts des hohen Umsatzes so mager ausfällt, liegt an den hohen Investitionen, die Konzernchef Jeff Bezos in neue Produkte wie den Tablet-Computer Kindle Fire oder in Versandzentren tätigt. Er will zunächst Marktanteile gewinnen, die Wettbewerber verdrängen und später verdienen.

Mittlerweile arbeiten weltweit mehr als 117 000 Menschen für Amazon, dabei sind befristete Beschäftigte und Leiharbeiter nicht mitgezählt. Vor einem Jahr waren es erst gut 88 000 Leute. In deutschen Versandzentren gibt es einen Tarifstreit, der zu Streiks führte.

(dpa)