Berlin Studie: Pkw-Maut bringt viel weniger ein als erwartet

Berlin · Die ab 2016 geplante Pkw-Maut für ausländische Autofahrer bringt laut einem Gutachten im Auftrag der Grünen-Bundestagsfraktion deutlich weniger ein als von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) erwartet. Die jährlichen Brutto-Einnahmen dürften nur zwischen 320 und 370 Millionen Euro liegen, heißt es in dem Gutachten der Willicher Schmid Mobility Solutions GmbH. Dobrindt gehe aber von 700 Millionen Euro pro Jahr aus. Die Regierungsprognose basiere auf einer zu hohen Zahl der Grenzübertritte ausländischer Pkw nach Deutschland.

(mar)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort