1. Wirtschaft

Air Berlin: Die Fluggesellschaft muss noch mehr sparen

Berlin : Gewinneinbruch: Air Berlin muss noch mehr sparen

Kein schöner Sommer für Air Berlin: Nach einem herben Gewinneinbruch in der wichtigsten Reisesaison legt Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft ein weiteres Sparprogramm auf. Bis 2016 soll sich das Ergebnis dadurch um 400 Millionen Euro verbessern, wie die kriselnde Lufthansa-Rivalin am Abend mitteilte. Das Versprechen wird vor allem der künftige Air-Berlin-Chef Stefan Pichler einlösen müssen. Das neue Sanierungspaket kommt nun noch vor Ende des laufenden Programms "Turbine", das bis Ende 2014 eine Ergebnissteigerung in gleicher Höhe bringen sollte.

In der Hauptreisezeit von Juli bis September machte der Preiskampf bei den Flugtickets Air Berlin schwer zu schaffen. Obwohl Air Berlin mehr Flüge anbot und die Maschinen ähnlich gut gefüllt waren wie ein Jahr zuvor, sank der Umsatz um knapp drei Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Der operative Gewinn (Ebit) rutschte um mehr als ein Drittel auf 75 Millionen Euro ab.

(dpa)