Düsseldorf: ADAC und Versicherer VKB bauen Werkstattnetz stark aus

Düsseldorf : ADAC und Versicherer VKB bauen Werkstattnetz stark aus

Bündnis mit 1000 Reparaturbetrieben ist geplant.

Mit einer gemeinsamen Gesellschaft wollen die ADAC Versicherung und die Versicherungskammer Bayern (VKB) ihr Kfz-Werkstattnetz deutlich ausbauen. Die neue Gesellschaft soll auf ein bundesweites Netz von mehr als 1000 Reparaturbetrieben zugreifen können. Damit dürften ADAC und VKB auf einen Schlag zweitgrößter Anbieter von Kfz-Werkstätten nach der Huk Coburg, dem Marktführer bei Autoversicherungen, werden. Der Huk-Coburg-Konzern verfügt über ein deutschlandweites Netz von 1300 Werkstätten. Die Gründung des neuen Groß-Netzwerkes muss noch vom Kartellamt abgesegnet werden. "Mit einer Entscheidung der Aufsichtsbehörde rechnen wir noch im Herbst", erklärte der ADAC.

Das Werkstattnetz der beiden Partner besteht derzeit je zur Hälfte aus herstellergebundenen Markenwerkstätten und freien Reparaturbetrieben Die Kooperation könnte die Tür öffnen für ein Groß-Netzwerk, weil weitere öffentliche Versicherer mit der neuen Gesellschaft kooperieren könnten.

Kfz-Versicherer nutzen die Partnernetzwerke seit vielen Jahren, um Kosten für Reparaturen nach Unfällen zu senken. So müssen Partnerbetriebe den Versicherern einen deutlichen Rabatt einräumen. Insider sprechen von Abschlägen bis zu 30 Prozent.

Versicherte, die sich verpflichten, im Schadenfall eine Partnerwerkstatt zu nutzen, bekommen bei der VKB seit fünf Jahren in der Kaskoversicherung rund zehn Prozent Rabatt auf die Prämie. "Rund zehn Prozent unserer Kunden wählen einen Werkstattbindungstarif", sagt ein VKB-Sprecher. Zum Vergleich: Bei Huk Coburg sind es schon rund 50 Prozent aller Neukunden. Der Versicherer bietet allerdings auch 20 Prozent Nachlass auf die Kasko-prämie. Beim ADAC gibt es nach Angaben des Clubs für die Nutzung einer Partnerwerkstatt kostenlos einen Ersatzwagen, eine verlängerte Garantiedauer auf die Reparatur, einen Hol- und Bringdienst sowie eine Innen- und Außenreinigung des Fahrzeugs.

(RP)