München 46 Prozent der Linde-Aktionäre haben getauscht

München · Der Industriegase-Konzern Linde kommt bei seinen Fusionsplänen mit dem US-Rivalen Praxair voran. Eine Woche vor Ablauf der Frist haben 45,8 Prozent der Linde-Aktionäre ihre Anteilsscheine in Papiere der fusionierten Linde plc getauscht, wie das Unternehmen mitteilte. Bis zum kommenden Dienstag braucht Linde eine Umtauschquote von 75 Prozent, damit der fast 70 Milliarden Euro schwere Zusammenschluss zustande kommt. Die Annahmequote ist zu diesem Zeitpunkt überraschend hoch. Institutionelle Aktionäre warten meistens bis zur letzten Minute, um nicht eine mögliche bessere Alternative zu verpassen.

(rtr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort