1. Wirtschaft

Wirtschaft in Girechenland: 1,5 Milliarden Euro Überschuss in griechischem Haushalt

Wirtschaft in Girechenland : 1,5 Milliarden Euro Überschuss in griechischem Haushalt

Nach Angaben von Regierungschef Antonis Samaras hat Griechenland 2013 deutlich mehr eingenommen als ausgegeben - allerdings nur unter Ausblendung der enormen Zinslast für die Staatsschulden. Für 2014 rechnen die Griechen mit einem geringen Wachstum.

Mit 1,5 Millionen Primärüberschuss bezifferte Samaras in der der Athener Sonntagszeitung "To Vima" mit 1,5 Milliarden Euro. Nach Jahren der Rezession rechnet Athen zudem 2014 erstmals wieder mit einem geringen Wachstum. Danach soll es bergauf gehen, mit plus zwei Prozent 2015 und plus drei Prozent 2016.

Jetzt blickt Samaras gespannt nach Luxemburg: Von dem Europäischen Statistikamt Eurostat werden die Daten für die öffentlichen Defizite der Mitgliedstaaten zusammengestellt und am 23. April veröffentlicht. Die Eurogruppe hatte den Griechen im November 2012 weitere Hilfen in Aussicht gestellt, sollten die Griechen einen primären Überschusses schaffen.

Griechenland bringt seit Wochen ins Gespräch, man wolle mit Anleihen mit fünfjähriger Laufzeit erstmals seit langem wieder den Kapitalmarkt anzapfen. Dem müssen die Geldgeber-Kontrolleure aber zustimmen. Finanzminister Ioannis Stournaras hält dies noch 2014 für machbar. Viele Experten sagen indes, dies werde vor 2015 nicht möglich sein.

(dpa)