Lucien Favre über das 5:0 gegen Apollon Limassol