Yvonne Gebauer: Aktuelle News und Infos zur Ex-NRW-Schulministerin und FDP-Politikerin

Yvonne Gebauer: Aktuelle News und Infos zur Ex-NRW-Schulministerin und FDP-Politikerin

Foto: dpa/Oliver Berg

Yvonne Gebauer

Wann wurde Yvonne Gebauer geboren?

Wo wohnt Yvonne Gebauer?

Was ist Yvonne Gebauer von Beruf?

Ist Yvonne Gebauer verheiratet?

Hat Yvonne Gebauer Kinder? 

Der Professor, der die Landesregierung hinters Licht führte
Der Professor, der die Landesregierung hinters Licht führte

Prozess in Duisburg startetDer Professor, der die Landesregierung hinters Licht führte

Der Fall brachte die Regierung Laschet in arge Bedrängnis: Ahmet Ü. aus Duisburg hat offenbar mit einem gefälschten Lebenslauf das NRW-Schulministerium beraten. Vertrat er dabei die Interessen des türkischen Staates? Ab Freitag steht der Mann vor Gericht.

Detmolder Oberstaatsanwalt sagt im Ausschuss zu Lügde aus
Detmolder Oberstaatsanwalt sagt im Ausschuss zu Lügde aus

Aufarbeitung des MissbrauchskomplexesDetmolder Oberstaatsanwalt sagt im Ausschuss zu Lügde aus

Im Landtag geht die Vernehmung der Zeugen im parlamentarischen Untersuchungsausschuss Kindesmissbrauch weiter. Am Montag wurde ein Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Detmold angehört. Er war der Leiter der ermittelnden Abteilung.

Erste Bürgerpreisverleihung in der Stadtbibliothek
Erste Bürgerpreisverleihung in der Stadtbibliothek

Unterstützung der Hückeswagener Stadtbibliothek wird gewürdigtErste Bürgerpreisverleihung in der Stadtbibliothek

Der Freundeskreis der Stadtbibliothek wurde am Samstag für sein großes Engagement mit dem Liberalen Bürgerpreis ausgezeichnet. Vereinsvorsitzender Dr. Axel Bornkessel nahm den Preis der Hückeswagener FDP entgegen.

Kirchliche Gymnasien steuern auf dramatische Personalnot zu
Kirchliche Gymnasien steuern auf dramatische Personalnot zu

Umstellung von G8 auf G9Kirchliche Gymnasien steuern auf dramatische Personalnot zu

Sie sehen das Unheil kommen und können nicht umlenken: Weshalb Gymnasien in freier Trägerschaft ab 2026 plötzlich Löcher im Stellenplan haben werden und was das Schulministerium dazu sagt.

Mehr Schulen als besonders belastet eingruppiert
Mehr Schulen als besonders belastet eingruppiert

Im NRW-SozialindexMehr Schulen als besonders belastet eingruppiert

Der Schulsozialindex in NRW ist weit mehr als nur ein statischer Wert. Schulen mit einem besonders hohen Indexwert sollen zusätzliche Stellen bekommen. Das Problem ist der Lehrkräftemangel.

WDR ist mit dem Stadtgespräch bei der Burghofbühne zu Gast
WDR ist mit dem Stadtgespräch bei der Burghofbühne zu Gast

Diskussion über LandestheaterWDR ist mit dem Stadtgespräch bei der Burghofbühne zu Gast

In der Rundfunksendung, die live ausgestrahlt wird, geht es um die Frage, ob die Landestheater ein teures Hobby für Reiche oder Bildung für alle sind.

Bibliotheken in NRW dürfen auch an Sonntagen öffnen
Bibliotheken in NRW dürfen auch an Sonntagen öffnen

Gericht hat entschiedenBibliotheken in NRW dürfen auch an Sonntagen öffnen

Öffentliche Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen dürfen auch an Sonn- und Feiertagen öffnen. Das hat nun das Oberverwaltungsgericht in Münster entschieden und eine Klage von Verdi damit abgewiesen. Die Details.

Jochen Ott ist neuer NRW-Oppositionsführer
Jochen Ott ist neuer NRW-Oppositionsführer

Nachfolge von Kutschaty in der FraktionJochen Ott ist neuer NRW-Oppositionsführer

Die NRW-Fraktion wählt den Kölner Abgeordneten Jochen Ott zum neuen Fraktionschef. Ihm reicht der erste Wahlgang aus. Der Bildungspolitiker gilt als angriffslustig.

IT-Schwachstellen im System bestanden wohl seit Jahren
IT-Schwachstellen im System bestanden wohl seit Jahren

NRW-Schulministerium schaltet Server abIT-Schwachstellen im System bestanden wohl seit Jahren

Durch die jüngst entdeckte Sicherheitslücke in Zuständigkeit des Schulministeriums waren persönliche Informationen tausender Menschen zugänglich. Zudem gab es weitere Schwachstellen – vermutlich bestanden diese seit Jahren.

Prominente Frauen lesen aus ihrer Lieblingslektüre vor
Prominente Frauen lesen aus ihrer Lieblingslektüre vor

Veranstaltung im Maxhaus DüsseldorfProminente Frauen lesen aus ihrer Lieblingslektüre vor

Im Düsseldorfer Maxhaus stellten bei „Frauen lesen für Frauen“ Prominente ihre aktuellen Lieblingsbücher vor. Die Veranstaltung war schnell ausgebucht

Marc Herter führt NRW-SPD bis August
Marc Herter führt NRW-SPD bis August

Nach Kutschaty-RücktrittMarc Herter führt NRW-SPD bis August

Am 6. Mai wollte sich die Parteispitze im Land neu aufstellen. Doch nach Kutschatys-Rücktritt gibt es Gesprächsbedarf. Ein alter Kontrahent übernimmt vorübergehend.

FDP verlangt Erfassung von Unterrichtsausfall
FDP verlangt Erfassung von Unterrichtsausfall

Statistik ruht bis zum SommerFDP verlangt Erfassung von Unterrichtsausfall

Laut einer Umfrage im Auftrag der FDP wollen 90 Prozent der Befragten, dass die Ministerin sofort wieder die ausgefallenen Schulstunden erfassen lässt.

„Eltern sind echt am Limit“
„Eltern sind echt am Limit“

Vorsitzender der Landeselternkonferenz NRW„Eltern sind echt am Limit“

Interview · Der neue Vorsitzende der Landeselternkonferenz NRW spricht über Lehrermangel in der Statistik und in der Realität. Er nennt die Ziele der Eltern für 2023 und verrät, was am meisten belastet.

Gedenken im Pferdestall
Gedenken im Pferdestall

Baudenkmäler in RemscheidGedenken im Pferdestall

Serie · Der Initiative einiger Schüler der Geschichts-AG am Emma-Herwegh-Gymnasium ist es zu verdanken, dass im denkmalgeschützten Polizeigebäude am Quimperplatz Erinnerungskultur gepflegt wird.

Die größten Probleme in NRW – Bürger sorgen sich am meisten vor Inflation
Die größten Probleme in NRW – Bürger sorgen sich am meisten vor Inflation

Umfrage „NRW-Check“Die größten Probleme in NRW – Bürger sorgen sich am meisten vor Inflation

Analyse · Die Folgen des Ukraine-Kriegs spüren auch die Bürger in NRW. 81 Prozent der Befragten finden, dass die Landesregierung nicht genug gegen steigende Energiepreise tut. Mehr als die Hälfte erwartet persönliche Einbußen. Die Pandemie hat für die meisten derweil den Schrecken verloren. Alle Ergebnisse im Überblick.

Neuer Ärger um Gesamtschulen in NRW
Neuer Ärger um Gesamtschulen in NRW

Vorgezogene AnmeldeverfahrenNeuer Ärger um Gesamtschulen in NRW

Die FDP will die vorgezogenen Anmeldeverfahren für einzelne Schulformen abschaffen. Die Liberalen argumentieren, dass Städte nur darauf zurückgreifen, um integrierte Schulen zu stärken. Der Vorstoß löst Entrüstung aus.

Hebammen besorgt wegen fehlender Kinderärzte im Kreis
Hebammen besorgt wegen fehlender Kinderärzte im Kreis

Hückeswagener Hebamme sammelt Unterschriften für PetitionHebammen besorgt wegen fehlender Kinderärzte im Kreis

Der Mangel an Kinder- und Jugendärzten weitet sich aus und existiert nicht mehr allein in ländlichen Regionen. Im Oberbergischen Kreis schlagen jetzt die Hebammen Alarm. Sie haben eine Petition gestartet.

Warum viele Kinderarztpraxen in NRW derzeit voll sind
Warum viele Kinderarztpraxen in NRW derzeit voll sind

Mangel greift auf Städte überWarum viele Kinderarztpraxen in NRW derzeit voll sind

Der Verband der Kinder- und Jugendärzte schlägt Alarm: Es gibt bereits Versorgungslücken bei der U3-Untersuchung. Warum die Kinderarztpraxen derzeit so voll sind, welche Krankheiten die Kinder haben, und warum Eltern mit der Situation laut Verband derzeit überfordert sind.

Lehrer setzen bereits den Rotstift an
Lehrer setzen bereits den Rotstift an

Schullandschaft in WermelskirchenLehrer setzen bereits den Rotstift an

Laut Politik ist ab heute Schluss mit „Schreiben nach Gehör“. Für die heimischen Grundschulen ist das nichts Neues: Die Methode werde seit Jahren nicht mehr angewandt – stattdessen werden Kreativität und Rechtschreibung gleichermaßen gefördert.

Eltern werden in die Pflicht genommen
Eltern werden in die Pflicht genommen

Schulstart im Erkelenzer LandEltern werden in die Pflicht genommen

Nach Ende der Sommerferien greift eine neue Strategie: Corona-Tests sollen Schüler bei Symptomen zuhause machen – auf rein freiwilliger Basis. Was die Schulen im Erkelenzer Land zu den neuen Empfehlungen aus Düsseldorf sagen.

Schluss mit dem „Schreiben nach Gehör“
Schluss mit dem „Schreiben nach Gehör“

Rechtschreibung in der SchuleSchluss mit dem „Schreiben nach Gehör“

Vorgaben zum Schreibunterricht ab der ersten Klasse sind jetzt verbindlich. Viele Lehrer sind froh über die Entwicklung. Andere wehren sich gegen pauschale Kritik an der abgeschafften Methode.

Schulen starten ohne Maskenpflicht
Schulen starten ohne Maskenpflicht

Bildung in RadevormwaldSchulen starten ohne Maskenpflicht

Die Sommerferien gehen zu Ende, am kommenden Mittwoch beginnt wieder der Unterricht. Nach jetzigem Stand wird auch in Radevormwalder Schulen beim Thema Corona auf Freiwilligkeit gesetzt. Doch es gibt auch Kritik.

Unterschiedliche Bewertung von NRW-Schwarz-Grün
Unterschiedliche Bewertung von NRW-Schwarz-Grün

HückeswagenUnterschiedliche Bewertung von NRW-Schwarz-Grün

Vertreter der Hückeswagener CDU, SPD und Grünen im Stadtrat sehen Herausforderungen und Möglichkeiten für die neue Landesregierung.

„Fridays for Future“ in Düsseldorf mit tausenden Teilnehmern

Rosenmontagswagen im Einsatz„Fridays for Future“ in Düsseldorf mit tausenden Teilnehmern

Der anhaltende Nieselregen war alles andere als ideal, davon ließen sich die Teilnehmer der „Fridays for Future“-Demonstration in Düsseldorf jedoch nicht abhalten. Ganz im Gegenteil, laut Organisatoren kamen mehr als 8000 Schülerinnen und Schüler.

Wie ist die politische Karriere von Yvonne Gebauer verlaufen?

Bereits seit 1982 ist Yvonne Gebauer Mitglied der FDP. Zum Zeitpunkt des Beitritts war sie erst 16 Jahre alt und Schülerin am Gymnasium. Seit 2015 ist die Politikerin dazu Vorsitzende der FDP Köln. Außerdem ist Yvonne Gebauer Mitglied im Bezirksvorstand Köln und seit 2016 Mitglied im Landesvorstand in NRW. Von 1999 bis 2004 war sie sogenannte sachkundige Einwohnerin der Stadt Köln und von 2004 bis 2012 Mitglied des Rates sowie bildungspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion in Köln, wo sie auch zusammen mit ihrem Ehemann lebt. Von 2012 bis 2017 war die Politikerin zudem als Sprecherin für Schule und Weiterbildung der Landtagsfraktion der FDP aktiv.

Seit der Wahl im Mai 2012 ist Yvonne Gebauer bereits Abgebordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen. Schon bei den NRW-Landtagswahlen im Jahr 2010 war sie im Wahlkreis Köln V als Direktkandidatin angetreten, konnte aber zu dem Zeitpunkt noch nicht in den NRW-Landtag einziehen. 2012 erhielt sie 5,3 Prozent der Erststimmen und kam über den Listenplatz 12 in den Landtag. Auch 2017 errang sie über die FDP-Landesliste ein Mandat, dieses Mal für den Wahlkreis Köln IV mit insgesamt 8,3 Prozent der Erststimmen. 

Was sind politische Ziele von Yvonne Gebauer?

Yvonne Gebauer hat sich als Bildungsministerin wenig Freunde bei den Aktivisten von „Fridays For Future“ gemacht, da sie die Schüler dazu aufforderte, ihre Demonstrationszeiten doch bitte auf den Nachmittag beziehungsweise auf das Wochenende zu verlegen. So sagte sie der Tageszeitung „Die Welt“ 2019: „Das Demonstrationsrecht kann problemlos auch außerhalb der Schulzeit ausgeübt werden. Vorsätzliche Schulpflichtverletzungen sind also überhaupt nicht notwendig.“ Weiter führte sie aus: „Aber als zuständige Schulministerin muss ich auf die Einhaltung der Schulpflicht bestehen. Sie ist ein hohes Gut, das vielen Kindern auf dieser Welt leider nicht zur Verfügung steht. Die Schulpflicht sorgt dafür, dass jedes Kind in Deutschland völlig unabhängig von seiner Herkunft in den Genuss einer guten Schulbildung kommt. Das ist ein Privileg.“

In Yvonne Gebauers Amtszeit fällt auch die Rückkehr von der G8-Regelung zum neunjährigen Abitur. Als Bildungsministerin kassierte sie zudem teilweise die von der rot-grünen Koalition durchgesetzten Inklusionspläne, die eine möglichst weitgehende Integration von jungen Menschen mit Behinderungen in die Regelschulen vorsah. Unter Yvonne Gebauer steht nun wieder die Stärkung der Förderschulen im Fokus. Beide Standpunkte brachten ihr große Unterstützung, aber auch harsche Kritik ein. Auch bei ihrer Corona-Strategie sah sich Yvonne Gebauer von Teilen der Medien und der politischen Gegner Kritik ausgesetzt. Politiker des liberalen und eher konservativen Spektrums lobten die Schulministerin jedoch für ihre Forderung nach einer möglichst weitgehenden Beibehaltung des Präsenz-Unterrichts und ihrer Absage an Wechsel- und Distanzunterricht.

Um einen Dialog bemüht, wandte sie sich in einem offenen Brief im Dezember 2020 direkt an die Eltern der betroffenen Schüler. Sie betonte darin die Grundüberzeugung der Landesregierung von NRW, dass Präsenzunterricht gerade für die jüngeren Schüler von grundlegender Bedeutung sei. So schrieb sie: „In diesen verschiedenen Abwägungsprozessen hat die weitgehende Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts gerade für die jüngeren Kinder, für einen Großteil der Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung sowie für jene, die in diesem Schuljahr vor Abschlussprüfungen stehen, oberste Priorität für die Landesregierung. Denn aus den Erfahrungen des eingeschränkten Präsenzunterrichts im Frühjahr wissen wir, was es für Kinder und Jugendliche bedeutet, wenn sie nicht täglich zur Schule gehen können – sowohl sozial als auch für den Lernerfolg.“ 

Alle Infos zur NRW Landtagswahl finden Sie hier.