Youssoufa Moukoko: Alle News und Infos zum Fußballer bei Borussia Dortmund

Youssoufa Moukoko: Alle News und Infos zum Fußballer bei Borussia Dortmund

Foto: dpa/David Inderlied

Youssoufa Moukoko

Wer ist Youssoufa Moukoko?

Wann und wo wurde Youssoufa Moukoko geboren?

Schwacher BVB mit Nullnummer in Heidenheim
Schwacher BVB mit Nullnummer in Heidenheim

Ohne Ideen, ohne GlanzSchwacher BVB mit Nullnummer in Heidenheim

Borussia Dortmunds Serie von drei Siegen in Folge ist vorbei. Die Schwarz-Gelben zeigten beim 1. FC Heidenheim keine gute Leistung und und holten nur einen Punkt.

Füllkrug-Dreierpack beschert BVB Rang vier
Füllkrug-Dreierpack beschert BVB Rang vier

BundesligaFüllkrug-Dreierpack beschert BVB Rang vier

Der VfL Bochum bereitet dem BVB erneut große Probleme. Doch anders als zuletzt gibt es für die Dortmunder im Duell mit dem Angstgegner ein Happy End. Das liegt vor allem an Niclas Füllkrug.

Borussia Dortmund weiter im Aufwind – Köln bleibt auf einem Abstiegsplatz
Borussia Dortmund weiter im Aufwind – Köln bleibt auf einem Abstiegsplatz

Bundesliga kompaktBorussia Dortmund weiter im Aufwind – Köln bleibt auf einem Abstiegsplatz

Zweites Spiel in 2024 zweiter Sieg: Für Borussia Dortmund zeigt die Formkurve im neuen Jahr weiter nach oben. Dagegen steckt der 1. FC Köln weiter tief im Tabellenkeller fest. Die Samstagsspiele der Bundesliga in der Zusammenfassung.

Kehls Transfers beim BVB lassen eine Strategie vermissen
Kehls Transfers beim BVB lassen eine Strategie vermissen

Wenig Weitsicht in WestfalenKehls Transfers beim BVB lassen eine Strategie vermissen

Analyse · Die Verpflichtungen von Dortmunds Sportdirektor lassen bislang keine übergeordnete Strategie erkennen. Zugänge erscheinen oft als Reaktion, nicht als vorausschauende Aktion. Das kann zum Problem werden – nicht zuletzt für Kehl selbst.

BVB-Rückkehrer Sancho wird nach Sieg in Darmstadt gefeiert
BVB-Rückkehrer Sancho wird nach Sieg in Darmstadt gefeiert

„Fühlt sich wie zu Hause an“BVB-Rückkehrer Sancho wird nach Sieg in Darmstadt gefeiert

Die Bundesliga hat mit Borussia Dortmunds Jadon Sancho eine Attraktion zurück. Davon profitiert bei dessen Rückkehr in Darmstadt gleich mal ein alter Kumpel.

Sancho mit Vorlage bei BVB-Sieg in Darmstadt
Sancho mit Vorlage bei BVB-Sieg in Darmstadt

Erstes Spiel nach RückkehrSancho mit Vorlage bei BVB-Sieg in Darmstadt

Borussia Dortmund hat beim SV Darmstadt einen 3:0-Auswärtssieg eingefahren. Rückkehrer Jadon Sancho verbuchte seine erste Torbeteiligung.

DFB geht gegen rassistische Beleidigungen vor
DFB geht gegen rassistische Beleidigungen vor

Nach U17-WMDFB geht gegen rassistische Beleidigungen vor

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat nach den rassistischen Beleidigungen gegen mehrere U17-Weltmeister im Internet vier Verfasser zweifelsfrei identifiziert.

BVB für den Rest des Jahres ohne Ryerson und Moukoko
BVB für den Rest des Jahres ohne Ryerson und Moukoko

U17-Weltmeister Brunner vor DebütBVB für den Rest des Jahres ohne Ryerson und Moukoko

Julian Ryerson und Youssoufa Moukoko werden Borussia Dortmund bis zum Jahresende fehlen. Dafür rückt U17-Weltmeister Paris Brunner in den Kader auf.

BVB-Kapitän Can schlägt nach Pokal-Aus Alarm
BVB-Kapitän Can schlägt nach Pokal-Aus Alarm

Frust-Interview im TVBVB-Kapitän Can schlägt nach Pokal-Aus Alarm

Nach der Niederlage gegen den VfB Stuttgart macht der Dortmunder seinem Frust Luft. Im Gespräch bei Sky kritisiert er das Auftreten der Mannschaft scharf und stellt die Einstellung in Frage.

VfB bestraft Dortmunder Angsthasenfußball
VfB bestraft Dortmunder Angsthasenfußball

DFB-PokalVfB bestraft Dortmunder Angsthasenfußball

Der VfB Stuttgart bestraft Dortmunder Angsthasenfußball, beim BVB dürfte das Krisengerede nach dem 0:2 von Neuem beginnen. Für die Borussia ist die größte Chance auf einen Titel nun futsch.

Diese fünf U21-Talente empfehlen sich für die EM
Diese fünf U21-Talente empfehlen sich für die EM

Kandidaten für NagelsmannDiese fünf U21-Talente empfehlen sich für die EM

Analyse · Zwei Spiele, zwei Siege, Platz eins in der Gruppe zur EM-Qualifikation. Die deutsche U21 hat eine erfolgreiche Länderspielpause hinter sich gebracht. Welche jungen Talente sich in den Fokus gespielt haben – und Kandidaten für die EM 2024 sein könnten.

U21 gewinnt auch das Spitzenspiel gegen Polen
U21 gewinnt auch das Spitzenspiel gegen Polen

Vier Spiele, vier SiegeU21 gewinnt auch das Spitzenspiel gegen Polen

Die deutsche U21 hat durch ein 3:1 nach Rückstand im Topspiel gegen Polen einen großen Schritt in Richtung Europameisterschaft 2025 gemacht.

Gladbachs Reitz glänzt bei der U21 – und dürfte ein neues Ziel im Blick haben
Gladbachs Reitz glänzt bei der U21 – und dürfte ein neues Ziel im Blick haben

Doppelpack im DFB-TrikotGladbachs Reitz glänzt bei der U21 – und dürfte ein neues Ziel im Blick haben

Eingewechselt, Gegentor verschuldet, Doppelpack – für Rocco Reitz war es am Freitag ein aufregendes Debüt im Trikot der deutschen U21-Nationalmannschaft. Was Gladbachs Eigengewächs zu seinem Auftritt sagte, welches Lob er von Youssoufa Moukoko bekam und was Reitz 2025 im Blick haben dürfte.

U21 bleibt in der EM-Qualifikation makellos
U21 bleibt in der EM-Qualifikation makellos

Reitz mit DoppelpackU21 bleibt in der EM-Qualifikation makellos

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat im dritten Spiel der EM-Qualifikation den dritten Sieg eingefahren. Gladbachs Rocco Reitz gelingt beim Debüt ein Doppelpack.

Dortmunds Unschlagbar-Serie hält auch in Frankfurt
Dortmunds Unschlagbar-Serie hält auch in Frankfurt

Brandt trifft spät zum AusgleichDortmunds Unschlagbar-Serie hält auch in Frankfurt

Borussia Dortmund ist in der Fußball-Bundesliga einfach nicht zu schlagen. Eintracht Frankfurt ist ganz nah dran. Doch der BVB gibt auch am Sonntag nicht auf.

U21 gewinnt dank Moukoko-Dreierpack
U21 gewinnt dank Moukoko-Dreierpack

EM-QualifikationU21 gewinnt dank Moukoko-Dreierpack

Trotz der Offensive mit Karim Adeyemi und Youssoufa Moukoko tut sich Deutschlands U21 in der EM-Quali gegen Bulgarien lange schwer. Entscheidend ist einmal mehr Moukokos Klasse. Ein Tor fällt kurios.

Wie Karim Adeyemi mit der Rolle in der U21 umgeht
Wie Karim Adeyemi mit der Rolle in der U21 umgeht

Abstieg oder Chance?Wie Karim Adeyemi mit der Rolle in der U21 umgeht

Bei Borussia Dortmund spielt Karim Adeyemi aktuell nur eine Ersatzrolle, Julian Nagelsmann hat den 21-Jährigen für die USA-Reise des DFB erst gar nicht nominiert. Über die U21 will er sich nun empfehlen – auch mit Blick auf die EM im eigenen Land.

Videospiel-Klassiker „FIFA“ bekommt einen neuen Namen
Videospiel-Klassiker „FIFA“ bekommt einen neuen Namen

Aus „FIFA“ wird „FC 24“Videospiel-Klassiker „FIFA“ bekommt einen neuen Namen

Die „FIFA“-Reihe gehört zu den erfolgreichsten Videospielen aller Zeiten. Nun kommt der aktuelle Teil der Fußballsimulation unter einem neuen Titel auf den Markt. Was Fans zum Namenswechsel wissen müssen.

Borussia Dortmunds Stolperstart in die Saison
Borussia Dortmunds Stolperstart in die Saison

Zu viele FehlerBorussia Dortmunds Stolperstart in die Saison

Eigentlich wollte Borussia Dortmund nach dem verpassten Meistertitel stärker zurückkommen. Doch es hakt arg. Das hat nicht zuletzt das Spiel gegen Paris Saint-Germain gezeigt. Auch in der Bundesliga ist der BVB nicht mutig genug.

Barca und ManCity souverän – Lazio bejubelt Torwart-Tor
Barca und ManCity souverän – Lazio bejubelt Torwart-Tor

Champions League kompaktBarca und ManCity souverän – Lazio bejubelt Torwart-Tor

Der FC Barcelona und Manchester City gaben sich zum Auftakt in die Champions League keine Blöße. Lazio Rom bejubelt einen Treffer seines Torhüters. Der Dienstagabend in der Zusammenfassung.

Deutschlands U21 gelingt Auftaktsieg im Kosovo
Deutschlands U21 gelingt Auftaktsieg im Kosovo

EM-QualifikationDeutschlands U21 gelingt Auftaktsieg im Kosovo

Die deutsche U21 dominiert zum Start in die EM-Quali im Kosovo, vergibt aber beste Chancen. In Youssoufa Moukoko lässt dann ein Spieler das Team jubeln, der bei der EM im Sommer noch enttäuscht hatte.

U21 macht mit Sieg zum Saisonstart nach EM-Debakel Hoffnung
U21 macht mit Sieg zum Saisonstart nach EM-Debakel Hoffnung

2:0-Erfolg gegen die UkraineU21 macht mit Sieg zum Saisonstart nach EM-Debakel Hoffnung

Deutschlands U21 startet 72 Tage nach der EM-Enttäuschung mit einer komplett neuen Mannschaft in die Saison. Im Test gegen die Ukraine braucht es etwas Anlauf. Dann sorgen zwei Stürmer für den Erfolg.

Flick braucht Tore – aber wer kann helfen?
Flick braucht Tore – aber wer kann helfen?

DFB-TeamFlick braucht Tore – aber wer kann helfen?

Wer soll die Tore schießen? Für den eminent wichtigen Test gegen Japan muss Bundestrainer Hansi Flick den passenden Stürmer auswählen. Die vermeintliche Idealbesetzung auf der Neun fällt aus.

U21 und Moukoko wagen den Neustart
U21 und Moukoko wagen den Neustart

EM-Pleite abgehaktU21 und Moukoko wagen den Neustart

Die U21 stellt nach der schwachen EM alles auf Null. Zu den wenigen bekannten Gesichtern beim Neustart gehört BVB-Juwel Youssoufa Moukoko.

BVB lehnte Angebote für Moukoko ab
BVB lehnte Angebote für Moukoko ab

Vertrauen in JungstarBVB lehnte Angebote für Moukoko ab

Mit Niclas Füllkrug hat Borussia Dortmund für Konkurrenz auf der Position von Youngster Youssoufa Moukoko gesorgt. Skepsis an den Fähigkeiten des 18-Jährigen sei aber nicht der Grund, betont Sportdirektor Sebastian Kehl.

Wo wohnt Youssoufa Moukoko?

Seit seinem Wechsel zum BVB wohnt Youssoufa Moukoko in Dortmund – zunächst im Jugendzentrum, mittlerweile in seiner eigenen Wohnung. Zuvor lebte er bei seiner Familie in Hamburg. Seine Kindheit verbrachte er bis zum Alter von zehn Jahren in Yaoundé, der Hauptstadt Kameruns.

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen, die der BVB-Stürmer bereits im zarten Alter von zwölf Jahren zeigte und auch weiterhin zeigt, wird der Nachwuchsprofifußballer von den Medien gerne als Wunderkind bezeichnet. Auch Fußballkollegen und Trainer schwärmen von dem BVB-Wunderkind. Fußballkollege Erling Haaland bezeichnete ihn als das „größte Talent der Welt“.

Wie groß ist Youssoufa Moukoko?

Youssoufa Moukoko ist 179 Zentimeter groß – und damit etwas kleiner als seine Fußballkollegen. Doch der Fußballer feierte im November 2020 seinen 16. Geburtstag und könnte durchaus noch wachsen. Einen Unterschied macht das nicht – er ist schon jetzt ein Star im deutschen Fußball.

Bei welchem Verein spielt Youssoufa Moukoko?

Youssoufa wuchs mit Straßenfußball in Kamerun auf. Als er im Alter von zehn Jahren zu seinem Vater nach Deutschland zog, spielte er in seinem ersten organisierten Verein, dem FC St. Pauli in Hamburg. Aufgrund seines Talents wechselte er nur zwei Jahre später zu Borussia Dortmund.

Das war im Juli 2016. Der damals Zwölfjährige wurde als Wunderkind und Ausnahmetalent bezeichnet. Gleich in der ersten Saison bei den C1-Junioren des BVB schoss der junge BVB-Stürmer in 21 Spielen ganze 33 Tore. Derzeit hat Moukoko einen Ausbildungsvertrag bei Borussia Dortmund, der noch bis zum Sommer 2022 läuft (Stand: August 2021).

Wie ist Youssoufa Moukokos Vereinskarriere verlaufen?

Youssoufa wurde mit Straßenfußball groß. Als er nach Deutschland zog, spielte er in seinem ersten Fußballverein – dem FC St. Pauli in Hamburg. Bereits in der ersten Saison zeigte er sein Können und wurde Torschützenkönig. In der darauffolgenden Saison wechselte er zu den C1-Junioren.

Er war erst 11 Jahre alt – und schoss 23 Tore in 13 Spielen. So wurde Borussia Dortmund auf ihn aufmerksam. Im Alter von zwölf Jahren wechselte er ins Nachwuchsleistungszentrum des BVB. Seine Familie blieb in Hamburg zurück.

In der Saison 2016/2017 spielte er für die C1-Junioren des BVB. Als Stürmer schoss er 33 Tore in 21 Spieleinsätzen während der Saison und wurde schnell von den Medien als „Wunderkind“ und Ausnahmetalent aufgegriffen. In der darauffolgenden Saison wechselte er in die B-Junioren-Bundesliga zu den B1-Junioren (U17). Er war der einzige 13-Jährige des Teams.

In der B-Junioren-Meisterschaft in München erzielte das BVB-Supertalent am 17. Juni 2018 den entscheidenden Treffer gegen FC Bayern München – so gewann das Junioren-Team des Borussia Dortmund die Meisterschaft mit 3:2. In der gleichen Saison 2018/2019 wurde er außerdem Torschützenkönig der Weststaffel.

In der darauffolgenden Saison 2019/2020 wechselte der Stürmer zu den A-Junioren (U19). Er war gerade einmal 14 Jahre alt, als er in seinem ersten Spiel bei den A-Junioren sechs Tore gegen den Wuppertaler SV erzielte.

Beim Fußballwettbewerb der UEFA Youth League wurde Moukoko mit seinem Spieleinsatz am 17. September 2019 zum jüngsten Spieler im Einsatz. Beim Spiel gegen Inter Mailand am 23. Oktober 2019 im Rahmen des Turniers wurde der BVB-Youngster außerdem zum jüngsten Torschützen. Aufgrund der COVID-19-Pandemie musste der Juniorenwettbewerb unterbrochen werden.

Im Jahr 2020 stellte der BVB einen Antrag, das Mindestalter für die Spielerlaubnis in der Bundesliga und die 2. Bundesliga auf 16 Jahre herunterzusetzen. Zuvor lag das Mindestalter bei 16 Jahren und sechs Monaten. Im April 2020 stimmte der DFL dem Antrag auf der Mitgliederversammlung zu.

Durch diese Änderung rückte der mittlerweile 15-jährige Youssoufa Moukoko in den Profikader des BVB auf. Auf einen Einsatz in einem Bundesligaspiel musste Youssoufa jedoch noch bis zu seinem 16. Geburtstag warten.

Am 21. November 2020 – einen Tag nach seinem 16. Geburtstag – hatte Youssoufa Moukoko dann seinen lang ersehnten ersten Spieleinsatz bei einem Bundesligaspiel gegen Hertha BSC. Er ist der bisher jüngste Bundesligaspieler und wurde nur wenige Wochen später zum jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte. Im Alter von 16 Jahren und 28 Tagen schoss er sein erstes Bundesligator beim Spiel gegen 1. FC Union Berlin in der 60. Spielminute. In seiner ersten Bundesligasaison erzielte er 3 Tore und hatte 14 Einsätze – einmal als Teil der Startelf.

Im März 2021 verletzte sich das BVB-Talent Moukoko beim Training während der U21-Europameisterschaft und musste bis zum Ende der Saison pausieren. Sein Ausbildungsvertrag beim BVB läuft noch bis zum 30. Juni 2022.

Seit wann spielt Youssoufa Moukoko in der Nationalmannschaft?

Im September 2017 spielte Youssoufa Moukoko zum ersten Mal im Team der deutschen U16-Nationalmannschaft. Er war damals fast 13 Jahre alt. Bereits bei seinem zweiten Länderspiel gegen Österreich erzielte er ein Tor und verhalf der deutschen U16-Mannschaft zum 2:1-Sieg.

Durch sein geringes Alter – er war zu diesem Zeitpunkt der jüngste Spieler der U16-Nationalmannschaft – und seine Leistungen, stand er schnell im medialen Mittelpunkt. Daraufhin entschieden sich Borussia Dortmund und der DFB das BVB-Juwel Youssoufa Moukoko zu schützen und ihn zunächst nicht mehr in einem Länderspiel einzusetzen.

Im Februar 2020 stand Moukoko im Kader der U19-Nationalmannschaft. Leider fanden aufgrund der Corona-Pandemie keine Länderspiele statt. Im September 2020 hatte er im Alter von 15 Jahren einen Spieleinsatz als Teil der U20-Nationalmannschaft beim Spiel gegen Dänemark.

Im März 2021 wurde Moukoko zum jüngsten Spieler im Kader der U21-Nationalmannschaft und der U21-Europameisterschaft 2021. Der Trainer Stefan Kuntz nominierte den damals 16-jährigen Youssoufa. Aufgrund einer Bänderverletzung, die sich Moukoko im Training zuzog, hatte er bis zum Saisonende jedoch keine Spieleinsätze bei der U21-EM mehr.

Wie viel verdient Youssoufa Moukoko?

Moukoko ist erst 16 Jahre alt (Stand: August 2021), verdient jedoch schon mehr als die meisten Deutschen. Sein Ausbildungsvertrag bei Borussia Dortmund soll angeblich ein Jahresgehalt von 350.000 Euro umfassen. Zusätzlich verdient der Profifußballer durch Werbeverträge.

Mit Nike hat Youssoufa Moukoko einen Werbevertrag in Millionenhöhe abgeschlossen. Bei Instagram ist der Teenager ebenfalls aktiv und kann – wenn er möchte – durch Kooperationen zusätzlich verdienen. Er hat knapp eine Millionen Follower auf der Plattform. Mittlerweile wohnt der Minderjährige in einer eigenen Wohnung in Dortmund.

Welche Rekorde hat Youssoufa Moukoko aufgestellt?

Youssoufa Moukoko ist bereits mit seinen jungen Jahren ein Rekordjäger. Das sind die wichtigsten Rekorde des Spielers:

Warum gab es eine Diskussion über Youssoufa Moukokos Alter?

Größere mediale Aufmerksamkeit erhielt Youssoufa Moukoko durch seine Leistungen bei seinen ersten Länderspielen gegen Österreich. Moukoko war zum Zeitpunkt seines ersten Tores für die deutsche U16-Mannschaft noch nicht einmal 13 Jahre alt. Dabei entstanden erste Zweifel am Alter des BVB-Talents.

Kritiker spekulierten, dass das „Wunderkind“ in Wirklichkeit älter sei und seine Geburtsurkunde aus Kamerun nicht das wahre Alter des Teenagers belegte. Seit 2017 wird das Alter des Spielers häufiger angezweifelt.

Das Standesamt in Hamburg-Harburg teilte im Oktober 2017 mit, dass Moukokos Geburtsurkunde nachträglich beurkundet wurde. Diese Nachbeurkundung hat jedoch den gleichen Stellenwert als eine in Deutschland ausgestellte Ersturkunde. Das Phänomen, dass Kinder schwarzer Abstammung als älter eingestuft werden als Kinder weißer Abstammung, ist zumindest nicht unbekannt.

Die Diskussion um sein Alter hatten den Jugendlichen Anfangs sehr belastet. Heute kommt der Profifußballer etwas besser mit der medialen Aufmerksamkeit klar – auch wenn er immer wieder mit rassistischen Äußerungen gegen ihn konfrontiert wird.

Hat Youssoufa Moukoko eine Freundin?

Seit Ende 2020 war Youssoufa Moukoko mit Model Amelie liiert. Laut Medienberichten hielt das Liebesglück nicht lange: Im April trennte sich das Paar. Kurz darauf kam es sogar zu einem Polizeieinsatz. Youssoufa sperrte Amelie in seiner Wohnung ein.

Er selbst verlies die Wohnung. Laut Medienberichten erhoffte er sich eine Aussprache nach seiner Rückkehr. Amelie, die die Wohnung nicht verlassen konnte, rief die Polizei. Die Beziehung zwischen der 23-jährigen Amelie, die in Düsseldorf als Model arbeitet, und dem BVB-Star, ist nun endgültig beendet. Von einer Strafanzeige sah das Model ab. Derzeit ist der 16-jährige Youssoufa also wieder Single (Stand: August 2021).

Die jüngsten Bundesliga-Debütanten.