Wirecard: Aktuelle News und Infos zum insolventen Zahlungsabwickler und Finanzdienstleister

Wirecard: Aktuelle News und Infos zum insolventen Zahlungsabwickler und Finanzdienstleister

Foto: dpa/Peter Kneffel

Wirecard

Insolvenzverwalter fordert Millionen von Vorstand und Aufsichtsrat
Insolvenzverwalter fordert Millionen von Vorstand und Aufsichtsrat

Wirecard-ProzessInsolvenzverwalter fordert Millionen von Vorstand und Aufsichtsrat

Das Landgericht München verhandelt am Donnerstag über eine Zivilklage des Wirecard-Insolvenzverwalters gegen Ex-Vorstandschef Markus Braun sowie weitere Ex-Vorstände und -Aufsichtsräte.

Wirecard-Schadenersatzklagen werden wohl ab Herbst verhandelt
Wirecard-Schadenersatzklagen werden wohl ab Herbst verhandelt

3500 VerfahrensbeteiligteWirecard-Schadenersatzklagen werden wohl ab Herbst verhandelt

Mehr als 3500 Beteiligte gibt es in dem Verfahren. Das Gericht klärt derzeit, wie viele Teilnehmer für den Prozess zu erwarten sind. Fest steht: Der eigene Sitzungssaal ist wohl zu klein.

Früherer Wirecard-Manager aus U-Haft entlassen
Früherer Wirecard-Manager aus U-Haft entlassen

Nach dreieinhalb JahrenFrüherer Wirecard-Manager aus U-Haft entlassen

Gegen „strenge Auflagen“ ist am Montag der Haftbefehl gegen den früheren Wirecard-Manager Oliver B. außer Vollzug gesetzt worden. Was die Kammer zu dieser Entscheidung bewegt hat.

Richter vernehmen erstmals Zeugin aus Thailand
Richter vernehmen erstmals Zeugin aus Thailand

Wirecard-ProzessRichter vernehmen erstmals Zeugin aus Thailand

Die zentrale Frage im Wirecard-Prozess bleibt rätselhaft: Welche Täter wie viel Geld auf die Seite schafften oder erdichteten. Am Mittwoch vernahmen die Richter zum ersten Mal per Videoübertragung eine Zeugin in Thailand zu diesem Thema.

Wirecard-Prozess verlängert sich um fast ein Jahr
Wirecard-Prozess verlängert sich um fast ein Jahr

86 zusätzliche ProzesstageWirecard-Prozess verlängert sich um fast ein Jahr

Seit über einem Jahr versucht das Münchner Landgericht, im Wirecard-Prozess die Wahrheit herauszufinden – bislang vergeblich. Der Prozess wird daher deutlich länger dauern.

Brauns Thesen für Insolvenzverwalter unglaubwürdig
Brauns Thesen für Insolvenzverwalter unglaubwürdig

Wirecard-ProzessBrauns Thesen für Insolvenzverwalter unglaubwürdig

Die jüngsten Theorien des ehemaligen Wirecard-Chefs Markus Braun zum vorgeblichen Drittpartner-Geschäft des Zahlungsabwicklers in Asien sind in den Augen des Insolvenzverwalter Michael Jaffe abwegig und nicht glaubwürdig.

Wirecard-Manager wusste nichts von Drittpartnergeschäft
Wirecard-Manager wusste nichts von Drittpartnergeschäft

2020 kollabierter SkandalkonzernWirecard-Manager wusste nichts von Drittpartnergeschäft

Seit bald einem Jahr wird im Münchner Wirecard-Prozess wegen Milliardenbetrugs gegen Ex-Vorstandschef Markus Braun und seine zwei Mitangeklagtem verhandelt. Ein Beweis gegen Braun fehlt. Ein neuer Zeuge weckt aber Zweifel an der Version des Österreichers.

Horst Eckert liest aus seinem neuen Thriller
Horst Eckert liest aus seinem neuen Thriller

Kultur in RatingenHorst Eckert liest aus seinem neuen Thriller

Krimifans kommen Mittwoch, 29. November in der Stadtbibliothek auf ihre Kosten. Autor Horst Eckert liest dann aus seinem neuen Werk „Die Macht der Wölfe.“

Kronzeuge attackiert Ex-Vorstandschef Braun
Kronzeuge attackiert Ex-Vorstandschef Braun

Wirecard-ProzessKronzeuge attackiert Ex-Vorstandschef Braun

Die Wirecard-Band soll seit 2015 die Betriebsbilanzen gefälscht und kreditgebende Banken um 3,1 Milliarden Euro geschädigt haben. Im Gerichtsprozess bringen sich der Kronzeuge der Staatsanwaltschaft und der frühere Vorstandschef Braun nun gegenseitig in Misskredit.

So viel Geld verlor der frühere Wirecard-Aufsichtsratschef
So viel Geld verlor der frühere Wirecard-Aufsichtsratschef

Prozess des SkandalkonzernsSo viel Geld verlor der frühere Wirecard-Aufsichtsratschef

Nach der Wirecard-Pleite wurden die Aktien des Konzerns wertlos. Zu den Leidtragenden zählte der Chef des Aufsichtsrats Thomas Eichelmann.

Früherer Aufsichtsrat greift Ex-Chef Braun scharf an
Früherer Aufsichtsrat greift Ex-Chef Braun scharf an

Wirecard-ProzessFrüherer Aufsichtsrat greift Ex-Chef Braun scharf an

Eine weitere prominente Stimme hat im Strafprozess um den Zusammenbruch des Zahlungsdienstleisters Wirecard seine Aussage gemacht. Der frühere Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Eichelmann mchte dabei dem angeklagten Ex-Chef Markus Braun schwere Vorwürfe.

Aufsichtsratschef als Zeuge im Wirecard-Prozess
Aufsichtsratschef als Zeuge im Wirecard-Prozess

Vorwurf der ScheingeschäfteAufsichtsratschef als Zeuge im Wirecard-Prozess

Im Münchner Wirecard-Prozess soll am Mittwoch ein wichtiger Zeuge aussagen: der frühere Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Eichelmann.

Ex-Wirecard-Vorstand Marsalek in Spionage verwickelt
Ex-Wirecard-Vorstand Marsalek in Spionage verwickelt

Mutmaßliche Komplizen bleiben in U-HaftEx-Wirecard-Vorstand Marsalek in Spionage verwickelt

Update · Der von der deutschen Justiz wegen des Wirecard-Skandals gesuchte Marsalek wird in Russland vermutet. Nun gibt es Hinweise, dass er für den russischen Geheimdienst tätig geworden ist. Auch zu seinen Komplizen gibt es neue Erkenntnisse.

Verteidiger fordert Freilassung von Ex-Vorstandschef Braun
Verteidiger fordert Freilassung von Ex-Vorstandschef Braun

Wirecard-ProzessVerteidiger fordert Freilassung von Ex-Vorstandschef Braun

Laut Anklage müsste der frühere Wirecard-Vorstandschef Markus Braun der größte Betrüger gewesen sein, der je einen Dax-Konzern lenkte. Doch nach acht Monaten und knapp 60 Verhandlungstagen fehlt im Münchner Strafprozess bislang der zweifelsfreie Beweis.

Braun als ungewollter Fluchthelfer für Marsalek?
Braun als ungewollter Fluchthelfer für Marsalek?

Wirecard-ProzessBraun als ungewollter Fluchthelfer für Marsalek?

„Jan, Du musst in die Philippinen fliegen.“ Das soll Ex-Wirecard-Chef Braun zu dem mittlerweile untergetauchten Marsalek gesagt und ihm damit einen einen passenden Vorwand für die Flucht geliefert haben.

Erstes Lebenszeichen nach drei Jahren von Jan Marsalek
Erstes Lebenszeichen nach drei Jahren von Jan Marsalek

Untergetauchter Verdächtiger im Wirecard-SkandalErstes Lebenszeichen nach drei Jahren von Jan Marsalek

Überraschung im Wirecard-Skandal: Der seit drei Jahren untergetauchte Hauptverdächtige Jan Marsalek hat sich über seinen Verteidiger bei der Münchner Justiz gemeldet.

Prozess in Düsseldorf
Prozess in Düsseldorf

Prozess in DüsseldorfProzess in Düsseldorf

Für seine Prozesse wollte Markus Braun die vereinbarte Deckungssumme von zehn Millionen Euro einklagen. Die Versicherung weigerte sich.

Ex-Wirecard-Chef verliert Streit mit Haftpflichtversicherung
Ex-Wirecard-Chef verliert Streit mit Haftpflichtversicherung

Prozess in DüsseldorfEx-Wirecard-Chef verliert Streit mit Haftpflichtversicherung

Der frühere Vorstandschef der Pleitefirma Wirecard, Markus Braun, hat im Rechtsstreit mit seiner Manager-Haftpflichtversicherung eine Niederlage erlitten. Er wollte zehn Millionen Euro für seine Prozesse erstreiten.

Ex-Wirecard-Chef droht Niederlage im Streit mit Versicherung
Ex-Wirecard-Chef droht Niederlage im Streit mit Versicherung

Verhandlungstermin in DüsseldorfEx-Wirecard-Chef droht Niederlage im Streit mit Versicherung

Ex-Wirecard-Chef Markus Braun zieht in Düsseldorf vor Gericht. Um seine Anwaltskosten bezahlen zu können, beantragt er die Zahlung weiterer Geldmittel durch seine Versicherung. Es scheint, als drohe im eine Niederlage.

Ex-Wirecard-Chef streitet sich mit Versicherung vor Gericht
Ex-Wirecard-Chef streitet sich mit Versicherung vor Gericht

Prozess in DüsseldorfEx-Wirecard-Chef streitet sich mit Versicherung vor Gericht

Gegen den früheren Wirecard-Chef Markus Braun laufen ein Strafverfahren wegen Milliardenbetrugs und Klagen von 700 Anlegern. Für die Gerichtskosten will er sich nun weitere Gelder erstreiten - in Düsseldorf.

Horst Eckert stellt neuen Thriller im Bürgerhaus vor
Horst Eckert stellt neuen Thriller im Bürgerhaus vor

Leseabend in ErkrathHorst Eckert stellt neuen Thriller im Bürgerhaus vor

Er ist bekannt für seine spannenden und aktuellen Politthriller: Autor Horst Eckert präsentiert den Erkrathern nun sein neues Werk bei einem Leseabend.

Horst Eckert liest in St. Tönis aus seinem neuen Krimi
Horst Eckert liest in St. Tönis aus seinem neuen Krimi

Im Forum CorneliusfeldHorst Eckert liest in St. Tönis aus seinem neuen Krimi

Mit seinem Thriller „Die Macht der Wölfe“ kommt der Düsseldorfer Autor am 24. April ins Forum Corneliusfeld. Der Inhalt des Buchs: Die Kanzlerin wird erpresst.

Sonderprüfer berichtet von Druck und Drohungen durch Braun
Sonderprüfer berichtet von Druck und Drohungen durch Braun

Wirecard-ProzessSonderprüfer berichtet von Druck und Drohungen durch Braun

2019 sollten Experten des Wirtschaftsprüfers KPMG die Bilanzen des Zahlungsdienstleisters Wirecard unter die Lupe nehmen und klären, ob Manipulationsvorwürfe berechtigt waren. Im Prozess berichten die Prüfer, wie sie bedroht und unter Druck gesetzt worden sind und wann die „Alarmglocken“ angingen.

Sonderprüfer berichtet von Druck und Drohung
Sonderprüfer berichtet von Druck und Drohung

Wirecard-ProzessSonderprüfer berichtet von Druck und Drohung

KPMG sollte 2019 Bilanzen des zusammengebrochenen Zahlungsdienstleisters unter die Lupe nehmen und klären, ob Manipulationsvorwürfe berechtigt waren. Jetzt schildern die Wirtschaftsprüfer im Prozess, wann die „Alarmglocken“ angingen.

Aufsicht verhängt drakonische Strafen gegen EY
Aufsicht verhängt drakonische Strafen gegen EY

Wirecard-SkandalAufsicht verhängt drakonische Strafen gegen EY

Den geschädigten Aktionären wird das wohl wenig helfen, aber vielleicht für Genugtuung sorgen: Die Aufsichtsstelle Apas hat im Zusammenhang mit dem Wirecard-Skandal Pflichtverletzungen durch den Wirtschaftsprüfer EY festgestellt und deshalb hohe Strafen verhängt.