1. Panorama
  2. Fernsehen
  3. Themen

Walter Freiwald - Aktuelle News & Infos zum verstorbenen Moderator

Walter Freiwald - Aktuelle News & Infos zum verstorbenen Moderator (Foto: dpa/Monika Skolimowska)

Walter Freiwald

  • Beruf: TV-Moderator
  • Geburtstag: 21. April 1954
  • Todestag: 16. November 2019

Walter Freiwald war ein deutscher TV-Moderator. Bekannt wurde er an der Seite von Harry Wijnvoord in der TV-Show "Der Preis ist heiß" sowie in vielen verschiedenen Teleshopping-Sendungen, unter anderem beim Sender QVC.

Wer war Walter Freiwald?

Werner Freiwald war ein Radio- und Fernsehmoderator.

Wie alt ist Walter Freiwald geworden?

Freiwald wurde am 21. April 1954 geboren und verstarb am 16. November 2019. Er wurde somit 65 Jahre alt.

Wo ist Walter Freiwald geboren?

Walter Freiwald wurde im niedersächsischen Wittmund geboren.

Was hat Walter Freiwald gemacht?

Nach seiner Mittleren Reife hat Walter Freiwald erst eine kaufmännische Ausbildung gemacht und wurde anschließend von der Plattenfirma EMI eingestellt. Dort arbeitete er als Redakteur und später als Moderator für verschiedene bekannte Radiosender - so zum Beispiel für Radio Gong 2000, einem Münchener Privatsender, und für Radio Luxemburg. 1989 begann Freiwald beim Fernsehen. Bis 1997 präsentierte er an der Seite von Harry Wijnvoord die RTL-Sendung "Der Preis ist heiß", die übrigens 2022 eine Renaissance im deutschen Fernsehen erlebte. Freiwald begann als Off-Stimme, beschrieb unter anderem die zu gewinnenden Gegenstände. Aufgrund seiner mitunter leicht ironischen Produktbeschreibungen mutierte der für die Zuschauer unsichtbare Moderator zum Publikumsliebling.

Nach über 1800 Folgen und dem Aus der Sendung fand Freiwald seine Berufung bei den Teleshoppingsendern, natürlich zuerst bei seinem Haussender RTL, später unter anderem auch bei QVC. Er selbst bezeichnete sich als Vollblutverkäufer und wurde von "RTL Shop" zum Programmdirektor ernannt. Trotzdem wünschte er sich zeitweise doch anspruchsvollere Aufgaben und äußerte Frust darüber, dass er sich zwar ebenbürtig mit Thomas Gottschalk oder Günter Jauch fühle, deren große Shows aber nicht moderieren dürfe und sich stattdessen mit Kleinkram arrangieren müsse.

Im Jahr 2007 nahm Freiwald an der Sendung "Das perfekte Promi-Dinner" teil und erreichte den ersten Platz. Seinen Gewinn spendete er einer Hospiz-Bewegung. 2010 kam der Verkaufsmoderator auf die Idee, sich bei der SPD für die Wahl des Bundespräsidenten zu bewerben. Sein Vorhaben hatte er erst 2015 während seiner Teilnahme an der neunten Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus- Dschungelcamp" öffentlich gemacht. Dort wurde ihm übrigens die Rolle des Fieslings zugedacht. Freiwald wurde zu Freiwild und bekam von Hatern sogar Morddrohungen. Als er das Dschungelcamp verlassen musste, bekam er daraufhin zeitweilig Personenschutz.

Das Wochenmagazin "Der Stern" zitierte einige Jahre später aus der Bewerbungs-E-Mail von Freiwald an den damaligen SPD- Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel. Ich bin 56 Jahre alt, sehr eloquent, ziemlich bekannt, nicht senil, äußerst sozial und gerecht und habe Kraft für drei. Ich bin ein Arbeitstier und reise gerne, spreche Englisch und bin es gewohnt, vor großem Publikum zu reden. Ich bin gesund und habe jede Menge Humor. Politik hat mich schon immer fasziniert, meine Eltern waren beide jahrzehntelang in der SPD." Freiwalds Bewerbung wurde abgelehnt.

Ebenfalls 2015 erschien seine Single "Arthur, alles wird gut", die er bereit im Jahr 1993 veröffentlicht hatte, nochmals in einer Neuauflage. Zudem siegte er im selben Jahr erneut beim Promi-Dinner, das gewonnene Geld spendete er diesmal an die Deutsche Hirntumorhilfe. Zudem veröffentlichte der gebürtige Friese 2015 seine Biografie "Frei Schnauze". Ab 2016 war der Moderator wieder vermehrt in unterschiedlichen Sendungen zu sehen - als Moderator, aber auch als Gast. Etwa in Luke Mockridges Show "Luke! Die Woche und ich". Später wurde er auch von Autohäusern gerne für Werbekampagnen und Veranstaltungen gebucht.

Weitere News und Informationen zu Walter Freiwald finden Sie hier.

Beliebte Bilder