Urwahl

Seniorenrat wird 2023 per Brief gewählt
Seniorenrat wird 2023 per Brief gewählt

Politische Teilhabe in WülfrathSeniorenrat wird 2023 per Brief gewählt

Nach fünf Jahren könnte die Stadt endlich wieder ein Sprachrohr für Senioren haben. Noch gibt es aber nicht genug Kandidaten für die Wahl. Die Politik stimmte bereits der Durchführung zu.

Beginn einer rheinischen Regentschaft
Beginn einer rheinischen Regentschaft

Herbert Napp wurde vor 25 Jahren Neusser BürgermeisterBeginn einer rheinischen Regentschaft

Am 13. Februar 1998 wählte der Neusser Rat erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg einen hauptamtlichen Bürgermeister. Drei Versuche waren nötig, dann war Herbert Napp (CDU) am Ziel seiner politischen Träume. Ein Rückblick.

Die ersten Mitglieder des Seniorenrats stehen fest
Die ersten Mitglieder des Seniorenrats stehen fest

Neues Gremium in MönchengladbachDie ersten Mitglieder des Seniorenrats stehen fest

Vier Männer und fünf Frauen bilden bis zur Kommunalwahl den Seniorenrat. Der Wahlmodus war in der Politik heftig umstritten. Das sind die Aufgaben der Senioren-Vertreter.

Warum der Seniorenrat wichtig für die ältere Generation ist
Warum der Seniorenrat wichtig für die ältere Generation ist

Beteiligung in WülfrathWarum der Seniorenrat wichtig für die ältere Generation ist

Gemeinsam mit Manfred Stranz von der Landesseniorenvertretung lud Sozialamtsleiter Mike Flohr diese Woche zu einer Informationsveranstaltung ein, um Mitstreiter für einen Wiederaufbau des Seniorenrats zu gewinnen.

Was der Stadtrat entschieden hat
Was der Stadtrat entschieden hat

Politik in MönchengladbachWas der Stadtrat entschieden hat

Taxis werden teurer, die SMS-Zentrale bekommt eine neue Adresse, die Zusammensetzung des Seniorenrats – das waren wesentliche Entscheidungen im Stadtrat. Streit gab es um ein Thema, das gar nicht auf der Tagesordnung stand.

Palmer will nicht mehr für Grüne bei OB-Wahl in Tübingen antreten
Palmer will nicht mehr für Grüne bei OB-Wahl in Tübingen antreten

Wegen des ParteiausschlussverfahrensPalmer will nicht mehr für Grüne bei OB-Wahl in Tübingen antreten

Zwei Amtszeiten hat der Tübinger Bürgermeister Boris Palmer schon hinter sich. Eine dritte könnte es geben, dann allerdings nicht mehr als Grünen-Kandidat. Das teilt Palmer in einem Schreiben mit.

Brandenburgerin Sabine Buder will für CDU-Parteivorsitz kandidieren
Brandenburgerin Sabine Buder will für CDU-Parteivorsitz kandidieren

CDU-ParteivorsitzBrandenburgerin Sabine Buder will für CDU-Parteivorsitz kandidieren

Die 37-Jährige aus Biesenthal in Brandenburg wirft als erste Frau ihren Hut in den Ring. Der Kreisvorstand der CDU Märkisch-Oderland beriet am Dienstagsabend, ob sie nominiert wird. Die Frist endet am Mittwoch.

Friedrich Merz würde laut Bericht bei Urwahl wieder für CDU-Vorsitz kandidieren
Friedrich Merz würde laut Bericht bei Urwahl wieder für CDU-Vorsitz kandidieren

Wenn die Basis abstimmen darfFriedrich Merz würde laut Bericht bei Urwahl wieder für CDU-Vorsitz kandidieren

Friedrich Merz hält sich einem Bericht zufolge unter bestimmten Bedingungen eine erneute Kandidatur für den Vorsitz der CDU offen. Dass bei der nächsten Wahl die Basis gefragt werden müsse, sei für ihn klar.

Weidel und Chrupalla bewerben sich als Spitzenteam für Bundestagswahl
Weidel und Chrupalla bewerben sich als Spitzenteam für Bundestagswahl

Kandidatenduo der AfDWeidel und Chrupalla bewerben sich als Spitzenteam für Bundestagswahl

Kurz vor Ablauf der Frist lässt Alice Weidel bei „Markus Lanz“ die Katze aus dem Sack: Ja, sie will erneut Spitzenkandidatin der AfD werden. Die Entscheidung über die Spitze treffen bei der rechten Partei die Mitglieder.

CDU-Kandidaten-Kür im Autokino
CDU-Kandidaten-Kür im Autokino

Partei-Politik im Südkreis MettmannCDU-Kandidaten-Kür im Autokino

Für das Bundestagsmandat im Südkreis von Michaela Noll bewerben sich vier Christdemokraten. Ihr erster Anlauf wurde von Sturmtief Klaus vom Winde verweht.

Kreis CDU sucht Nachfolger für Noll
Kreis CDU sucht Nachfolger für Noll

Urabstimmung BundestagswahlKreis CDU sucht Nachfolger für Noll

Auf dem Parkplatz der Firma Ostermann in Haan findet die  Versammlung im Autokino-Format statt. Vier Kandidaten treten für den Wahlkreis Mettmann-Süd an.

Diese Vier wollen Michaela Noll beerben
Diese Vier wollen Michaela Noll beerben

Bundestagswahl: CDU kürt Kandidat für den Wahlkreis 104 im Autokino HaanDiese Vier wollen Michaela Noll beerben

Seit 2002 vertritt die CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Noll (61) aus Haan den Südkreis Mettmann. Bei der Bundestagswahl am 26. September tritt sie aus persönlichen Gründen nicht mehr an. Gleich vier Nachfolger bewerben sich um eine Kandidatur. Die Entscheidung fällt am 11. März – in einem Autokino in Haan.

Grüne in Krefeld stimmen über Stichwahl-Strategie ab
Grüne in Krefeld stimmen über Stichwahl-Strategie ab

KommunalwahlGrüne in Krefeld stimmen über Stichwahl-Strategie ab

SPD und CDU haben mit dem Wahlkampf für die Stichwahl begonnen. CDU-Herausforderin Jensen will vor allem CDU-Wähler, die nicht zur Wahl gegangen sind, mobilisieren. Die Grünen wollen über eine Wahlempfehlung abstimmen.

Trump nennt Demokraten-Vorwahl „totales Chaos“
Trump nennt Demokraten-Vorwahl „totales Chaos“

Verzögerte Auszählung wegen Probleme mit AppTrump nennt Demokraten-Vorwahl „totales Chaos“

Die Vorwahlen der Demokraten haben mit technischen Pannen begonnen. Auch Stunden nach dem erwarteten Termin am späten Montagabend ist weiter unklar, wer aus der Urwahl in Iowa als Gewinner hervorgeht. Donald Trump nimmt das zum Anlass, die Demokraten zu kritisieren

Die Düsseldorfer SPD träumt vom Aufbruch
Die Düsseldorfer SPD träumt vom Aufbruch

Kolumne zum BundesparteitagDie Düsseldorfer SPD träumt vom Aufbruch

Die Dauerkrise der SPD droht den Düsseldorfer Genossen die Kommunalwahl zu verhageln. Nach dem Bundesparteitag herrscht zaghafte Aufbruchstimmung. Und ein brisantes Thema ist zurück.

„Das macht den Weg frei, um zur Sacharbeit zurückzukehren“
„Das macht den Weg frei, um zur Sacharbeit zurückzukehren“

Reaktionen auf neue SPD-Spitze„Das macht den Weg frei, um zur Sacharbeit zurückzukehren“

Die SPD-Basis hat Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans als neues Führungsduo der Partei bestimmt. Die ersten Reaktionen waren von Überraschung geprägt. Jetzt stellt sich die Frage: Wie geht es weiter?

„Die AfD ist die neue NPD“
„Die AfD ist die neue NPD“

Söder bei CDU-Parteitag„Die AfD ist die neue NPD“

CSU-Chef Markus Söder lockte die Delegierten beim bis dahin mühsamen CDU-Parteitag in Leipzig aus der Reserve. Sogar von der Parteilinken gab es Lob.

CDU lehnt Urwahl über Kanzlerkandidaten ab
CDU lehnt Urwahl über Kanzlerkandidaten ab

Parteitag in LeipzigCDU lehnt Urwahl über Kanzlerkandidaten ab

Die CDU lehnt eine Urabstimmung über ihren Kanzlerkandidaten zur nächsten Bundestagswahl ab.

Ruhe oder Revolte
Ruhe oder Revolte

CDU-Parteitag in LeipzigRuhe oder Revolte

Friedrich Merz hat für den CDU-Parteitag eine programmatische Rede angekündigt. Sie könnte über die Zukunft der Vorsitzenden entscheiden.

Kramp-Karrenbauer räumt Fehler im ersten Jahr ihrer Amtszeit ein

CDU-Vorsitzende selbstkritischKramp-Karrenbauer räumt Fehler im ersten Jahr ihrer Amtszeit ein

Kurz vor dem CDU-Parteitag in Leipzig hat die Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer Fehler in ihrem ersten Amtsjahr eingeräumt. Unter anderem habe ihre Partei zu langsam auf das Video von Youtuber Rezo reagiert.

Tilman Kuban geht vor Parteitag auf Distanz zu Friedrich Merz
Tilman Kuban geht vor Parteitag auf Distanz zu Friedrich Merz

Junge-Union-Chef im InterviewTilman Kuban geht vor Parteitag auf Distanz zu Friedrich Merz

Der JU-Chef kündigt an, auf dem Parteitag für eine Urwahl des Kanzlerkandidaten zu kämpfen – die Parteiführung müsse verstehen, dass heute mehr Mitmachen gefragt sei. Zu Friedrich Merz geht er auf Distanz.

Söder sieht Grüne als Hauptgegner der Union
Söder sieht Grüne als Hauptgegner der Union

„Keine einseitige Fixierung nach Rechtsaußen“Söder sieht Grüne als Hauptgegner der Union

CSU-Chef Markus Söder hat die Union aufgefordert, sich nicht nur mit der AfD zu beschäftigen. Er sieht vielmehr die Grünen als Hauptkonkurrent seiner Partei.

„Wir dulden keine Koalition mit der Linkspartei“
„Wir dulden keine Koalition mit der Linkspartei“

CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer in Kaarst„Wir dulden keine Koalition mit der Linkspartei“

Die CDU-Chefin war zu Gast an der Basis im Rheinkreis Neuss. Sie warnte die Union, sich zu streiten wie die SPD. Der politische Gegner stehe doch außerhalb der Partei. Eine Urwahl des Kanzlerkandidaten lehnt Kramp-Karrenbauer ab.