UN-Klimakonferenz

„Wieder da. Oh je, oh je“ – König Charles düpiert Premier Truss

Vor laufenden Kameras„Wieder da. Oh je, oh je“ – König Charles düpiert Premier Truss

Der britische König Charles III. ist erst seit einem guten Monat auf dem Thron, doch er hat bereits den Ruf, vor der Kamera leicht aus der Rolle zu fallen. Dieses Mal erwischte es Premier Liz Truss.

Hitzewellen werden bald ganze Regionen unbewohnbar machen

UNO-BerichtHitzewellen werden bald ganze Regionen unbewohnbar machen

Bereits jetzt fallen laut einem UNO-Bericht alljährlich tausende Menschen Hitzewellen zum Opfer. In Zukunft sei infolge des fortschreitenden Klimawandels mit immer drastischeren Konsequenzen zu rechnen.

Erste Klimaschutzwoche erfolgreich

Premiere im Kreis MettmannErste Klimaschutzwoche erfolgreich

Großes Interesse an allen Angeboten. Das freut die Kreis-Organisatoren. Es gab kreisweit 48 Veranstaltungen und Aktionen für Interessierte.

Erste kreisweite Klimaschutzwoche ist erfolgreich

Premiere im Kreis MettmannErste kreisweite Klimaschutzwoche ist erfolgreich

Ob Fahrradwaschanlage, Müllsammelaktion oder Vorträge, die Bürger zeigten großes Interesse an den Angeboten. Die gesammelten Erfahrungen fließen in die Weitere Arbeit ein.

Hetterscheidt: Kita sammelt Punkte fürs Klima

Ideen in HeiligenhausHetterscheidt: Kita sammelt Punkte fürs Klima

Zu Fuß zur Kindertagesstätte – das wurde in der Hetterscheidter Kita mit einem grünen Punkt belohnt. Und es gab sogar eine Spende dafür.

Wenn um jedes Grad gerungen wird

Klimaschutz im KREIS METTMANNWenn um jedes Grad gerungen wird

Schüler aus dem Kreis Mettmann simulieren die Weltklimakonferenz in der Stadthalle Erkrath. Das ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen politischer Entscheidungsprozesse.

Großbritannien steht vor größtem Polizeieinsatz aller Zeiten

Sicherheit bei Queen-BegräbnisGroßbritannien steht vor größtem Polizeieinsatz aller Zeiten

Hunderte Politiker und Würdenträger aus aller Welt und Millionen Besucher werden zur Beerdigung von Königin Elizabeth II. in London erwartet. Die Trauerfeier am Montag ist damit nicht nur ein historisches Ereignis, sondern auch eine riesige Herausforderung für die Sicherheitskräfte.

Klima und andere Katastrophen

Deutschland und Ägypten -- Partner im Kampf gegen WeltkrisenKlima und andere Katastrophen

Besuch eines schwierigen Partners in Berlin: Ägypten ist keine Demokratie, und das Militär ist dort ein Staat im Staat. Doch Bundeskanzler Olaf Scholz braucht Präsident al-Sisi im Kampf gegen Terror, Extremismus und Klimawandel. Beim Petersberger Klimadialog im Auswärtigen Amt soll der Schulterschluss demonstriert werden.

„Die Klimakrise ist mittlerweile das größte Sicherheitsproblem für alle Menschen auf dieser Erde“

Baerbock vor Petersberger Klimadialog„Die Klimakrise ist mittlerweile das größte Sicherheitsproblem für alle Menschen auf dieser Erde“

Außenministerin Annalena Baerbock hat Partnerstaaten zu gemeinsamen, verstärkten Anstrengungen gegen den Klimawandel aufgerufen. „Die Klimakrise ist mittlerweile das größte Sicherheitsproblem für alle Menschen auf dieser Erde“, sagte sie.

Petersberger Klimadialog soll neues Vertrauen stiften

Internationaler KlimaschutzPetersberger Klimadialog soll neues Vertrauen stiften

Ab Sonntag kommen rund 40 Regierungsvertreter unterschiedlichster Staaten im Auswärtigen Amt zusammen, um über den globalen Klimaschutz zu beraten. Schon im Vorfeld erhöhen Klimaschützer den Druck und nehmen den Kanzler in die Pflicht. Die Bundesregierung will beim Klimadialog vor allem verspieltes Vertrauen zurückgewinnen.

Klimaschutz ist alternativlos – fossile Energie nicht

KommentarKlimaschutz ist alternativlos – fossile Energie nicht

Beim G7-Gipfel bekennen sich die Teilenhmer zu mehr Klimaschutz. Beschlüsse und Sanktionen gegen Russland stehen dem teils im Weg. Dabei braucht es konsequente Maßnahmen gegen die Erderwärmung.

Das ist 2021 passiert

Die wichtigsten EreignisseDas ist 2021 passiert

Was der Sturm auf das US-Kapitol, die Flutkatastrophe in Westdeutschland und die Bundestagswahl gemeinsam haben? Sie gehören wie die Corona-Pandemie zu den wichtigsten Ereignissen 2021. Was bisher sonst noch passiert ist, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Klimaschutz: Bürger sollen mitwirken

Digitale Veranstaltung in HaanKlimaschutz: Bürger sollen mitwirken

Klimamanagerin Janine Müller aus Haan nahm an der Weltklimakonferenz in Glasgow teil. Jetzt hofft sie auf eine rege Teilnahme bei der Auftaktveranstaltung zum örtlichen Klimakonzept am 16. Dezember.

Neun Klimaaktivisten wegen Protesten zu Gefängnisstrafen verurteilt

Nach UN-Konferenz in GlasgowNeun Klimaaktivisten wegen Protesten zu Gefängnisstrafen verurteilt

Die Gruppe hatte viele der wichtigsten Autobahnen und Straßen Großbritanniens blockiert, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Eine Aktivistin kündigte nach dem Urteil an, in den Hungerstreik zu treten.

Was die Beschlüsse von Glasgow für die Ampel bedeuten

Nach der KlimakonferenzWas die Beschlüsse von Glasgow für die Ampel bedeuten

Politiker sprechen von historischen Beschlüssen, Klimaaktivisten von „Betrug“. Die Ergebnisse der Klimakonferenz im schottischen Glasgow werden auch die Koalitionsverhandlungen in Deutschland prägen. Die Grünen pochen bereits auf geteilte Verantwortung bei dem Thema. 

Was vom Klimapakt in Glasgow bleiben wird

„Das ist nur der Anfang“Was vom Klimapakt in Glasgow bleiben wird

Die Warnungen waren deutlich, die Erwartungen riesig. Hat die Menschheit beim Gipfel in Glasgow die „Bombe“ des Klimawandels entschärft? Nein - aber sie will es zumindest versuchen.

Das sind die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz

Einigung in GlasgowDas sind die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz

Nach zwei Wochen intensiver Verhandlungen ist am Wochenende der Klimagipfel in Glasgow zu Ende gegangen. Der Klimapakt bringt Lichtblicke - hat aber auch Schattenseiten. Die wichtigsten Ergebnisse der UN-Klimaschutzkonferenz im Überblick.

Die wichtigen Trippelschritte von Glasgow

Klimagipfel leitet Kohleausstieg einDie wichtigen Trippelschritte von Glasgow

Meinung · Mit gut einem Tag Verspätung ist die UN-Klimakonferenz in Glasgow am Samstag zu Ende gegangen. Sie war geprägt von zähen Verhandlungen um technische Details, nicht von Jubelbildern wie vor sechs Jahren. Was an den Beschlüssen begrüßenswert ist - und wo Glasgow gescheitert ist.

Staaten sollen Kohleausstieg einleiten

Einigung bei UN-KlimakonferenzStaaten sollen Kohleausstieg einleiten

Tränen, Enttäuschung und eindringliche Warnungen, aber auch Applaus und Erleichterung: Nach zweiwöchigen Verhandlungen hat die UN-Klimakonferenz den „Glasgow-Klimapakt“ beschlossen. Die wichtigsten Beschlüsse im Überblick.

Neue Textvorlage verwässert Aufruf zu Kohleausstieg

Klimagipfel in GlasgowNeue Textvorlage verwässert Aufruf zu Kohleausstieg

Auch am letzten Gipfeltag in Glasgow sind einige Streitpunkte ungelöst. Im Ringen um Kompromisse wird ein Entwurf für die Abschlusserklärung in einem entscheidenden Punkt abgeschwächt.

China und die USA schließen Vereinbarung für mehr Klimaschutz

Klimakonferenz in GlasgowChina und die USA schließen Vereinbarung für mehr Klimaschutz

China und die USA sind die beiden größten Treibhausgasemittenten. Bei der UN-Klimakonferenz haben die Staaten nun eine Vereinbarung für mehr Klimaschutz geschlossen.

Deutschland unterzeichnet Erklärung zu Verbrennerautos nicht

UN-Klimakonferenz in GlasgowDeutschland unterzeichnet Erklärung zu Verbrennerautos nicht

24 Staaten, sechs große Auto-Hersteller sowie einige Städte und Investoren wollen sich auf ein Enddatum für den Verkauf von Autos mit Verbrennermotor festlegen. Deutschland ist nicht dabei.

Was die Gleichstellung von Frauen mit der Klimakrise zu tun hat

Weltklimakonferenz in GlasgowWas die Gleichstellung von Frauen mit der Klimakrise zu tun hat

Beim Klimagipfel in Glasgow soll es am Dienstag darum gehen, welche Rolle die drohende Klimakatastrophe für Frauen und Mädchen spielt. Prominente Stimmen haben sich angekündigt. Hinter den Kulissen geht das Ringen um dringend benötigte Kompromisse weiter.

Schüler spielen Klimakonferenz durch

Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium RatingenSchüler spielen Klimakonferenz durch

Die Jahrgangsstufe zehn des Weizsäcker-Gymnasiums handelte Klimaziele aus. Die anvisierte 2 Grad Celsius Marke wurde am Ende aber nicht geknackt haben.

Polizei beendet Blockade von Braunkohlekraftwerk Neurath

Gleise freigeräumtPolizei beendet Blockade von Braunkohlekraftwerk Neurath

Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag die Blockade des Braunkohlekraftwerks Neurath am Niederrhein durch Umweltaktivisten beendet. Aktivisten hatten sich in Grevenbroich an Schienen der Gleise gekettet, auf denen die Kohle zum Kraftwerk gebracht wird.

Was bringen die bisherigen Ergebnisse der COP26?

Halbzeit bei WeltklimakonferenzWas bringen die bisherigen Ergebnisse der COP26?

Die erste Woche der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow ist gelaufen. Die Verhandlungen haben eine Reihe von Absichtserklärungen ergeben. Noch sind Experten aber zurückhaltend mit Einschätzungen dazu, was dies konkret für das Weltklima bedeuten könnte.

Mindestens 92 Tote nach Tanklaster-Explosion in Sierra Leone

Katastrophe in FreetownMindestens 92 Tote nach Tanklaster-Explosion in Sierra Leone

In einem Vorort der Hauptstadt Freetown ist es am Freitag zu einer gewaltigen Explosion gekommen. Mindestens 92 Menschen sind tot, viele weitere schwer verletzt. Ein Bus hatte dort einen Tanklastzug gerammt.

„Es ist kein Geheimnis, dass die COP26 ein Fehlschlag ist“

Greta Thunberg in Glasgow„Es ist kein Geheimnis, dass die COP26 ein Fehlschlag ist“

Die Weltklimakonferenz in Glasgow soll die Weichen stellen, um die drohende Klimakatastrophe abzuwenden. Doch Greta Thunberg wirft den Entscheidungsträgern anhaltende Tatenlosigkeit vor. Tausende Menschen gehen mit ihr auf die Straße. Am Samstag sollen es noch mehr werden.

50 Kilometer im Privatjet – lasst sie doch!

Von der Leyens Ultra-Kurzstreckenflug50 Kilometer im Privatjet – lasst sie doch!

Meinung · Spitzenpolitikerin Ursula von der Leyen wird für einen dienstlichen 19-Minuten-Flug scharf kritisiert. Der Debatte um den Klimaschutz nutzen solche Aufreger allerdings nichts. Es muss ganz woanders angesetzt werden.

Zwischen klaren Worten und konkreten Taten klafft eine riesige Lücke

Weltklimakonferenz in GlasgowZwischen klaren Worten und konkreten Taten klafft eine riesige Lücke

Meinung · Mehr Zuspitzung bei den Appellen für mehr Klimaschutz als bei der Klimakonferenz in Glasgow geht nicht. Wenn nun keine konkreten Schritte zum Erreichen der Klimaziele folgen, wird es kritisch. Nicht nur für die Glaubwürdigkeit der Klimadiplomatie. Vor allem für den Fortbestand unserer Lebensgrundlagen.

Moerser Klimabänder bei der UN-Konferenz in Glasgow

Omas for Future MoersMoerser Klimabänder bei der UN-Konferenz in Glasgow

Im Sommer hatten die Moerser Omas for Future Klimabänder gesammelt. Diese legten eine lange Reise zurück und schmücken nun die Kunstinstallation des Aktionskünstlers Arnd Drossel.

So soll die Methan-Bremse die Erderwärmung reduzieren

UN-Klimakonferenz COP26So soll die Methan-Bremse die Erderwärmung reduzieren

Dossier · Amerikaner und Europäer haben mit der Methan-Bremse ein Instrument entdeckt, dass die globale Erwärmung um 0,2 Grad senken könnte – sofern der Beschluss in konkreten Handlungen mündet.

Vier Länder schaffen riesiges Meeresschutzgebiet im Pazifik

ArtenschutzVier Länder schaffen riesiges Meeresschutzgebiet im Pazifik

Industrieller Fischfang verboten: In der Nähe der Galapagos-Inseln im Osten des Pazifik soll eine Fläche zum Meeresschutzgebiet werden, die sechs Mal so groß wie die irische Insel ist.

100 Staaten wollen Waldzerstörung bis 2030 stoppen

Initiative bei Weltklimakonferenz COP26100 Staaten wollen Waldzerstörung bis 2030 stoppen

Jede Minute wird Wald zerstört, so groß wie 27 Fußballfelder. Das schadet dem Klimaschutz, weil Bäume CO2 aufnehmen. Eine globale Allianz von Staaten will nun der Entwaldung einen Riegel vorschieben. Doch Umweltschützer haben ihre Zweifel.

Wieso Tagesschau-Reporterin Annette Dittert zum Handy griff

Mitten in der Live-SchaltungWieso Tagesschau-Reporterin Annette Dittert zum Handy griff

In der Live-Schaltung von der UN-Klimakonferenz griff ARD-Korrespondentin Annette Dittert vor einem Millionenpublikum zum Handy. Nun hat sie den Hintergrund des kuriosen Auftritts bei Twitter erklärt.

100 Staaten wollen Abholzung stoppen

Klimakonferenz in Glasgow100 Staaten wollen Abholzung stoppen

Die UN-Klimakonferenz im schottischen Glasgow hat mit starken Appellen begonnen. Am dritten Tag gehen die hochrangigen Beratungen der Ländervertreter weiter. Eins hat sich bereits am Vortag gezeigt: Die Erwartungen sind hoch.

Merkel mahnt globalen CO2-Preis an

Klimakonferenz in GlasgowMerkel mahnt globalen CO2-Preis an

Schon jetzt hat sich die Erde um 1,1 Grad aufgeheizt, die Folgen sind weltweit spürbar. Doch schaffen es die Staaten rund um den Globus, den Ausstoß an Klimagasen zu drosseln? Auf der UN-Klimakonferenz vergleicht einer die brenzlige Lage gar mit einem James-Bond-Film. Und Noch-Kanzlerin Angela Merkel will eine weltweite CO2-Bepreisung.

Merkel fordert globalen CO2-Preis im Kampf gegen Erderwärmung

Klimakonferenz COP26Merkel fordert globalen CO2-Preis im Kampf gegen Erderwärmung

Angela Merkel hat für einen weltweiten Preis auf den Klimagas-Ausstoß als zentrales Instrument für den Wandel von Industrie und Gesellschaft geworben. Die Bundeskanzlerin ist sich sicher: "Wir werden mit staatlichen Aktivitäten allein nicht vorankommen.“

Was hinter dem Fisch-Zank zwischen Paris und London steckt

Ultimatum läuft ausWas hinter dem Fisch-Zank zwischen Paris und London steckt

Eine Lösung im britisch-französischen Fischereistreit scheint auch nach einem persönlichen Treffen auf Spitzenebene nicht in Sicht. Beide Seiten sind der Meinung, dass die jeweils andere Seite das Brexit-Abkommen breche und nachgeben müsse.

G20-Staaten bekräftigen 1,5-Grad-Ziel

Gipfel in RomG20-Staaten bekräftigen 1,5-Grad-Ziel

Die Mitglieder der G20-Gruppe haben sich zur Einhaltung der Ziele des Pariser Klimaabkommens bekannt. Die Vorlage für die Abschlusserklärung wurde offenbar gegenüber eines früheren Entwurfs deutlich abgeschwächt.

UN-Klimakonferenz in Glasgow startet mit starken Appellen

„Letzte große Hoffnung“UN-Klimakonferenz in Glasgow startet mit starken Appellen

Mit etwas Verzögerung hat die Weltklimakonferenz COP26 im schottischen Glasgow nun offiziell begonnen. Zu Beginn gab es eine Schweigeminute und eindringliche Appelle. Die Aktivistin Greta Thunberg verteidigt derweil radikale Protestformen.

Hunderte Aktivisten demonstrieren in Glasgow

Vor Beginn der WeltklimakonferenzHunderte Aktivisten demonstrieren in Glasgow

Stunden vor dem Start der Weltklimakonferenz sind im schottischen Glasgow hunderte Klimaaktivisten auf die Straße gegangen. Die Demonstranten zogen durch das Stadtzentrum und hielten Plakate mit Slogans wie "Taten statt Worte" und "Stoppt fossile Brennstoffe" hoch.

Queen sagt Reise zur Weltklimakonferenz in Glasgow ab

Sorge um GesundheitszustandQueen sagt Reise zur Weltklimakonferenz in Glasgow ab

Mit dem Gewicht ihres Amtes wollte die Queen in Glasgow ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Doch daraus wird nun nichts: Ihre Gesundheit kommt der 95 Jahre alten Königin erneut in die Quere.

Queen sagt Teilnahme an UN-Klimakonferenz ab

Auf Anraten ihrer ÄrzteQueen sagt Teilnahme an UN-Klimakonferenz ab

Queen Elizabeth II. hat auf Anraten ihrer Ärzte ihre Teilnahme am UN-Klimagipfel in Schottland abgesagt. Sie wird sich stattdessen mit einer aufgezeichneten Videobotschaft an die Teilnehmer der Klimakonferenz wenden.

Staaten müssen laut UN-Bericht Klimaschutzbemühungen versiebenfachen

1,5-Grad-ZielStaaten müssen laut UN-Bericht Klimaschutzbemühungen versiebenfachen

Kurz vor Beginn der UN-Klimakonferenz in Glasgow hat die UNO einen alarmierenden Bericht veröffentlicht: Die Staaten müssen demnach ihre Klimaschutzbemühungen zur Erreichung des 1,5-Grad-Ziels versiebenfachen.

Australien will bis 2050 klimaneutral werden

Ankündigung vor COP26Australien will bis 2050 klimaneutral werden

Wenige Tage vor dem Start der UN-Klimakonferenz COP26 hat Australien nun doch ehrgeizigere Klimaziele angekündigt. Die Regierung will bis zum Jahr 2050 den Ausstoß von Treibhausgasen auf null reduzieren.

Niederländische Klimaexperten warnen vor stärkerem Anstieg des Meeresspiegels

„Es ist Alarmstufe Rot“Niederländische Klimaexperten warnen vor stärkerem Anstieg des Meeresspiegels

Klimaexperten aus den Niederlanden erklären, dass der Meeresspiegel entlang der niederländischen Küste bis zum Jahr 2100 um 1,20 Meter ansteigen könnte, wenn die Treibhausgasemissionen nicht reduziert werden.

Queen Elizabeth verbrachte Nacht auf Donnerstag im Krankenhaus

PalastmitteilungQueen Elizabeth verbrachte Nacht auf Donnerstag im Krankenhaus

Wie steht es um die Gesundheit von Königin Elizabeth II.? Erst sorgte ein Gehstock für Gesprächsstoff, dann sagte die 95-Jährige eine Reise nach Nordirland ab. Nun folgte ein Klinikaufenthalt.

Nationale Pläne zu fossilen Brennstoffen torpedieren 1,5-Grad-Ziel

Bericht der Vereinten NationenNationale Pläne zu fossilen Brennstoffen torpedieren 1,5-Grad-Ziel

In einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht übt die UN starke Kritik am Verbrauch fossiler Brennstoffe. Mit den in den nächsten Jahren geplanten Mengen sei das 1,5-Grad-Ziel nicht zu halten.

Das sind die beeindruckendsten Naturfotos 2021

„Wildlife Photographer of the Year“Das sind die beeindruckendsten Naturfotos 2021

Mehr als 50.000 Fotografien wurden in diesem Jahr für den Wettbewerb „Wildlife Photographer of the Year“ eingereicht. Jetzt stehen die Gewinner fest. Das sind die spektakulärsten Bilder.

Schüler sammeln „Grüne Meilen“ fürs Klima

Klimaschutz an SchulenSchüler sammeln „Grüne Meilen“ fürs Klima

Grundschüler haben ihre Klima- Meilen jetzt in Form von Plakaten an Bürgermeister Frank Schneider und das städtische Klimaschutz-Team übergeben.

Über 30 Staaten schließen sich EU-US-Initiative zur Reduktion von Methan-Emissionen an

Plan für KlimaabkommenÜber 30 Staaten schließen sich EU-US-Initiative zur Reduktion von Methan-Emissionen an

Vor dem Klimagipfel in Glasgow haben sich viele weitere Länder der Initiative von EU und USA, Methan-Emissionen zu reduzieren angeschlossen. Der Plan für das Abkommen soll offiziell bei der Klimakonferenz vorgestellt werden.

Google und Youtube schließen Klimawandel-Leugner von Einnahmen aus

Keine Werbung rund um FalschinformationenGoogle und Youtube schließen Klimawandel-Leugner von Einnahmen aus

Inhalte, die den menschengemachten Klimawandel leugnen, werden von Werbeeinnahmen ausgeschlossen. Mit Falschinformationen soll kein Geld mehr verdient werden.

Herzliche Töne im Vatikan - Merkel verabschiedet sich von Papst Franziskus

Privataudienz in RomHerzliche Töne im Vatikan - Merkel verabschiedet sich von Papst Franziskus

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist auf Abschiedstour. Am Donnerstag hat sie noch einmal eine Privataudienz bei Papst Franziskus. Warum das für die Kanzlerin ein ganz persönlicher Abschied ist.

Auszeichnung für Beleg des Klimawandels

Nobelpreis für PhysikAuszeichnung für Beleg des Klimawandels

Der deutsche Klaus Hasselmann, der Japaner Syukuro Manabe und der Italiener Giorgio Parisi haben Ordnung in chaotische Systeme gebracht und Klimamodelle erstellt: Die Vorhersage des Klimawandels bekommt den Nobelpreis für Physik.

Boris Johnson will nur noch grünen Strom in Großbritannien

Ab 2035Boris Johnson will nur noch grünen Strom in Großbritannien

Großbritannien soll nach dem Willen von Premierminister Boris Johnson ab dem Jahr 2035 vollständig auf Strom aus erneuerbaren Quellen setzen. Die Umstellung soll die Briten auch unabhängiger von ausländischem Strom machen, so Johnson.

Umweltorganisationen fordern Werbeverbot für fossile Brennstoffe

„Greenwashing“-VorwürfeUmweltorganisationen fordern Werbeverbot für fossile Brennstoffe

Mehr als zwanzig Umweltorganisationen in Europa fordern ein europaweites Verbot von Werbung und Sponsoring durch Öl- und Gasunternehmen. Auch Werbung für Flüge und viele Kraftfahrzeuge wäre davon betroffen. Nun sollen Unterschriften gesammelt werden.

Klimastab ruft Krefelder Bürger zur Teilnahme an Klimawette auf

Bundesweite Aktion zur CO2-EinsparungKlimastab ruft Krefelder Bürger zur Teilnahme an Klimawette auf

Bis zur Weltklimakonferenz in Glasgow am Montag, 1. November, sollen durch die Krefelder Bürger insgesamt 3.411 Tonnen CO2 eingespart werden.

„Es gibt keinen Planeten bla, bla, bla“

Greta Thunberg beim Jugend-Klimagipfel„Es gibt keinen Planeten bla, bla, bla“

Am Dienstag ist in Mailand der Jugend-Klimagipfel eröffnet worden. Dabei hat die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg der internationalen Gemeinschaft drei Jahrzehnte der Untätigkeit und des "Bla bla" in punkto Klimaschutz vorgeworfen.

Kita-Kinder sammeln „Grüne Meilen“

Klimaschutz in HeiligenhausKita-Kinder sammeln „Grüne Meilen“

Das weltweite Klima-Bündnis hat eine Aktion ins Leben gerufen, an der sich auch zwei Heiligenhauser Kitas beteiligen. Es geht darum, Autoverkehr zu vermindern.

Vereinte Nationen lehnen Verschiebung der COP26 ab

Klimakonferenz in GlasgowVereinte Nationen lehnen Verschiebung der COP26 ab

Verschiedene NGOs haben eine Verschiebung der UN-Klimakonferenz gefordert - hinsichtlich der Corona-Pandemie und des Impfstoffmangels in ärmeren Ländern. Die UN lehnen dies jedoch ab.

Thunberg kritisiert schottische Umweltpolitik

Vor UN-KlimakonferenzThunberg kritisiert schottische Umweltpolitik

In etwa zwei Monaten findet die UN-Klimakonferenz in Glasgow statt – die Klimapolitik des Gastgebers lässt nach Ansicht der Umweltaktivistin Greta Thunberg jedoch zu wünschen übrig. Sie verweist unter anderem auf Pläne für ein neues Ölfeld nahe der Shetland-Inseln.

Zwischenstopp der Klimatour in Haan

Motivation fürs Klima-EngagementZwischenstopp der Klimatour in Haan

Die Initiatoren der Klimawette machten auf ihrer Fahrrad-Deutschland-Tour Montag Halt in Haan. Ihr Ziel ist es, bis zur Weltklimakonferenz Menschen durch kleine Änderungen im Alltagsverhalten zu CO2-Einsparungen zu motivieren.

„Das politische Versagen in der Klimakrise ist heute deutlicher denn je“

Neubauer besucht Greta Thunberg„Das politische Versagen in der Klimakrise ist heute deutlicher denn je“

Die deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer wirft der Bundesregierung „umfassende Strategielosigkeit“ im Umgang mit der Klimakrise vor. An diesem Wochenende reist sie nach Schweden, um zusammen mit Greta Thunberg vor dem Parlament zu streiken.

G20-Umweltminister ohne Einigung bei Erklärung zu Klima-Zielen

Treffen in NeapelG20-Umweltminister ohne Einigung bei Erklärung zu Klima-Zielen

Die Umweltminister der größten Industrienationen haben sich italienischen Angaben zufolge nicht auf eine gemeinsame Erklärung zu Klimazielen verständigen können. Die Minister trafen sich am Rande des G20-Gipfels in Neapel.

Mit Spaß und Spiel gemeinsam den Klimawandel stoppen

Klimaschutz in HaanMit Spaß und Spiel gemeinsam den Klimawandel stoppen

Ganz gleich ob Kindermeilen, Stadtwette oder Earth Hour: Mit vielen kleinen Bausteinen weckt die neue Klimamanagerin Janine Müller Interesse und Vergnügen am Klimaschutz. Das erfreut nicht nur Kinder.

Spitze: 3300 „Grüne Meilen“ in Lützenkirchen

Klimaschutzprojekt für Leverkusener Kitas und SchulenSpitze: 3300 „Grüne Meilen“ in Lützenkirchen

Per Fahrrad, Bus, Tretroller oder pedes: Die 400 Schüler der Grundschule Im Kirchfeld sammelten die meisten Klimameilen unter den teilnehmenden Kitas und Schulen.

Weltumsegler Herrmann winkt das Bundesverdienstkreuz

Vendée GlobeWeltumsegler Herrmann winkt das Bundesverdienstkreuz

Boris Herrmann ist bei der Vendée Globe in die Geschichtsbücher und die Herzen vieler Menschen gesegelt. Die Welt ist für den Hamburger nach seiner Rückkehr auf festen Boden eine andere.

Guterres fordert weltweite Ausrufung des "Klima-Notstands"

UN-KlimagipfelGuterres fordert weltweite Ausrufung des "Klima-Notstands"

Dramatischer Appell beim virtuellen UN-Klimagipfel: UN-Generalsekretär António Guterres hat die Staats- und Regierungschefs der Welt aufgefordert, in ihren Ländern den "Klima-Notstand" auszurufen.

Erderwärmung steuert auf mehr als drei Grad zu

Warnung der UNOErderwärmung steuert auf mehr als drei Grad zu

Die UNO warnt: Aktuell steuert die Erderwärmung auf mehr als drei Grad bis zum Ende des Jahrhunderts zu. Wenn es nicht bald eine Abkehr von fossilen Brennstoffen gebe, dann seien die Ziele des Pariser Klimaabkommens nicht mehr zu erreichen.

Klimagipfel findet am Jahrestag des Paris Abkommens im Dezember statt

Internationale KonferenzKlimagipfel findet am Jahrestag des Paris Abkommens im Dezember statt

Bis Ende 2021 sollen alle Staaten ihre Beiträge dazu vorlegen, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Vorher laden die Vereinten Nationen und Großbritannien zu einem Gipfel ein.

UN-Klimakonferenz in Glasgow wird wegen Coronavirus verschoben

Britische Regierung teilt mitUN-Klimakonferenz in Glasgow wird wegen Coronavirus verschoben

Die Coronavirus-Pandemie bremst nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Klimadiplomatie aus. Der Gipfel im schottischen Glasgow galt als besonders wichtig. UN-Generalsekretär Guterres begrüßt die Verschiebung dennoch.

Großbritannien will ab 2035 keine Benzin- und Dieselautos mehr zulassen

Fünf Jahre früher als geplantGroßbritannien will ab 2035 keine Benzin- und Dieselautos mehr zulassen

In Großbritannien gibt es aber 2035 keine neuen Diesel-, Benzin- und Hybrid-Autos mehr. Man werde den Stopp der Neuzulassungen fünf Jahre vorziehen, kündigte Boris Johnson an.

Greta Thunberg ist jetzt 17

Nicht mehr „Sweet Sixteen“Greta Thunberg ist jetzt 17

Mit 15 setzte sie sich aus Protest für das Klima vor das Parlament in Stockholm, mit 16 wurde sie weltberühmt - nun ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg 17 Jahre alt geworden.

Wirbel um Greta-Foto - Bahn verteidigt sich, Thunberg relativiert

Der Nebel lichtet sichWirbel um Greta-Foto - Bahn verteidigt sich, Thunberg relativiert

Ein Bild von Greta Thunberg geistert seit Samstag durch das Netz. Es zeigt, wie sie in einem angeblich völlig überfüllten ICE keinen Platz findet und auf dem Boden sitzt. Laut Deutscher Bahn ist sie jedoch zumindest zeitweise in der ersten Klasse gefahren.

Die klimaschädliche Weltklimakonferenz

Kommentar zur COP25Die klimaschädliche Weltklimakonferenz

Meinung · Zwei Wochen haben Vertreter von fast 200 Staaten in Madrid verhandelt - und sind über Stillstand nicht hinausgekommen. Ein schlechter ökologischer Fußabdruck.

UN-Klimagipfel einigt sich auf Mini-Konsens - Kritik an Konferenzleitung

Nach 40-stündiger VerlängerungUN-Klimagipfel einigt sich auf Mini-Konsens - Kritik an Konferenzleitung

Noch nie hat eine Weltklimakonferenz ihre Beratungen so lange überzogen wie in diesem Jahr. Am Sonntagmorgen wurde in Madrid weiter verhandelt - mehr als 36 Stunden nach dem ursprünglich geplanten Ende.

UN-Klimakonferenz ringt um Abschlusserklärung

Konferenzende nicht in SichtUN-Klimakonferenz ringt um Abschlusserklärung

Die 25. UN-Klimakonferenz in Madrid ist in die Verlängerung gegangen und zieht sich bis in die Morgenstunden des Samstags. Die Abschlusserklärungen werden in den kommenden Stunden erwartet, könnten sich aber auch länger hinziehen.

„Time Magazine“ kürt Greta Thunberg zur Person des Jahres

Schwedische Klimaaktivistin„Time Magazine“ kürt Greta Thunberg zur Person des Jahres

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist nach Ansicht des amerikanischen „Time Magazin“ die Person des Jahres 2019. Die 16-Jährige ist der jüngste Mensch, der je mit diesem Titel bedacht wurde.

EU-Kommission treibt „Green Deal“ voran

Kritik von UmweltschützernEU-Kommission treibt „Green Deal“ voran

Während in Madrid der UN-Klimagipfel tagt, treibt die neue EU-Kommission ein Riesenprogramm für ein klimafreundliches Europa voran. Allerdings kommen Details erst 2020 und 2021. Kritikern dauert das zu lange. Auch Greta Thunberg mahnt erneut zur Eile.

Greta prangert reiche Staaten bei UN-Klimagipfel an

Reduktion von TreibhausgasenGreta prangert reiche Staaten bei UN-Klimagipfel an

Die Reichen würden den Kampf gegen den Klimawandel nicht anführen, sondern die Welt täuschen, warnte die 16-jährige Ikone der weltweiten Protestbewegung in Madrid.

Thunberg und Neubauer leihen Klimaaktivisten in Madrid ihre Stimme

Dürre, Überfischung, KrankheitenThunberg und Neubauer leihen Klimaaktivisten in Madrid ihre Stimme

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg und ihre deutsche Mitstreiterin Luisa Neubauer sind beim UN-Klimagipfel in Madrid gemeinsam aufgetreten. Ihre Botschaft: Handeln der Politik ist dringend erforderlich.

Greta Thunberg in Madrid begeistert empfangen

Besuch bei WeltklimakonferenzGreta Thunberg in Madrid begeistert empfangen

Lange war unklar, ob Greta Thunberg es rechtzeitig zur Klimakonferenz nach Madrid schaffen würde. Am Freitag ist sie in der spanischen Hauptstadt eingetroffen - und wurde begeistert begrüßt.

So engagiert sich Düsseldorf für die Umwelt

Engagement in DüsseldorfSo engagiert sich Düsseldorf für die Umwelt

Die Stadt hat Initiativen und Einzelpersonen mit dem Umweltpreis ausgezeichnet. Sieger ist die ökologische Siedlung in Unterbach.

Deutschland erstmals unter Top 3 bei Klima-Risiko-Index

Hitze, Dürre, StürmeDeutschland erstmals unter Top 3 bei Klima-Risiko-Index

Seit 2006 stellt Germanwatch den Klima-Risiko-Index immer auf der Weltklimakonferenz vor. Die aktuellen Ergebnisse dürften auch manchem Bundesbürger den Schweiß auf die Stirn treiben.

Klimaaktivistin Greta Thunberg trifft in Lissabon ein

Nach drei Wochen auf SeeKlimaaktivistin Greta Thunberg trifft in Lissabon ein

Die Schwedin ist zurück auf dem europäischen Festland. Der Katamaran „La Vagabonde“ mit der 16-Jährigen an Bord lief am Dienstag in einen Hafen in der portugiesischen Hauptstadt ein. Ihr Ziel: Die Klimakonferenz in Madrid.