Udo Schiefner - News zum SPD-Bundestagsabgeordneten

Udo Schiefner - News zum SPD-Bundestagsabgeordneten

Foto: Urban

Udo Schiefner

Schiefner „sehr stinkig“ über RE10-Probleme

Störungen beim NiersexpressSchiefner „sehr stinkig“ über RE10-Probleme

Der Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner aus Kempen erwartet von der Bahn, alles zu tun, um Mängel zu beseitigen. Man arbeite nahezu Tag und Nacht daran, wieder einen stabilen Bahnbetrieb anzubieten, so die Bahn.

Rund 2,9 Millionen für das  Freibad in Niederkrüchten

Gute Nachrichten für NiederkrüchtenRund 2,9 Millionen für das  Freibad in Niederkrüchten

Ein frühes Weihnachtspräsent für die Gemeinde Niederkrüchten: Der Bund fördert die Freibad-Sanierung. Außerdem hat der Rat überraschend beschlossen, das marode Hallenbad abzureißen.

Größte Einzelspende für „Papillon“

Verein für Kinder und JugendhilfeGrößte Einzelspende für „Papillon“

Der Verein „Papillon“ hat die größte Einzelspende in seiner Geschichte erhalten. Was er mit dem Geld bewegen möchte, steht inzwischen Fest.

Bahnlinie nach Nimwegen soll auf Bundesebene gehoben werden

SPD plant KonferenzBahnlinie nach Nimwegen soll auf Bundesebene gehoben werden

Nach einem Treffen plant die SPD im kommenden Jahr eine Konferenz zur Reaktivierung der Bahnlinie nach Nimwegen. Bundestagsabgeordneter will das Thema mit nach Berlin nehmen.

Neubau der Schleuse in Brienen soll Thema in Berlin werden

Diskussion in KleveNeubau der Schleuse in Brienen soll Thema in Berlin werden

Es gab einen Austausch mit dem Vorsitzenden des Bundes-Verkehrsausschuss Udo Schiefner (SPD) und Barbara Hendricks (SPD) in der Kisters-Stiftung. Dabei wurden Möglichkeiten gesucht, die Schleuse in Brienen zu erhalten.

Grüne Wünsche an den FDP-Minister: Warum das vermutlich nicht klappt

Nach der Millionen-Blockade für Elten in BerlinGrüne Wünsche an den FDP-Minister: Warum das vermutlich nicht klappt

Die Grünen in Berlin blockieren die Millionen für die Bergretter in Elten. Stattdessen soll der FDP-Verkehrsminister die Sache regeln, fordern die Grünen vor Ort. Die anderen Bundestagsabgeordneten sind skeptisch.

Berlin lehnt Hilfe für Betuwe-Linie ab – die Grünen schweigen

Kein Geld für EltenBerlin lehnt Hilfe für Betuwe-Linie ab – die Grünen schweigen

Nach dem Scheitern der Hilfe für die Bergretter in Berlin melden sich die Parteien zu Wort. Nur die Grünen nicht. Es geht um Gleisbau-Pläne der Bahn in Elten, die auch der Nabu verhindern will. Langwierige Klagen vor den höchsten Gerichten könnten bevorstehen.

Showdown für die „Bergretter“ in Berlin

Emmerich blickt gespannt auf die HauptstadtShowdown für die „Bergretter“ in Berlin

Am Donnerstag entscheidet es sich in der Hauptstadt: Bekommt Elten Millionen vom Bund für die Gleisbettvariante? Oder scheitert die Hilfe für die „Bergretter“ am Nein eines Grünen Abgeordneten? Der schweigt bislang.

Grüne: Keine Millionen für Bergretter in Elten

Streit in Berlin wegen Betuwe in EmmerichGrüne: Keine Millionen für Bergretter in Elten

CDU, SPD und FDP haben Optimismus verbreitet: Elten bekommt Hilfe für die Gleisbettvariante. Doch die Grünen sagen Nein. Geld könne Berlin gar nicht geben. Es sei ja nicht einmal ein Antrag vorhanden.

Jetzt amtlich: Elten siegt im Betuwe-Streit

Elten/BerlinJetzt amtlich: Elten siegt im Betuwe-Streit

Vor acht Jahren gründete sich in Elten die Bürgerinitiative „Rettet den Eltenberg“. Nun erntet Elten die Früchte seiner Hartnäckigkeit. Der Bund gibt im kommenden Jahr Geld frei für den Bau der  Gleisbett-Variante.

Abgeordneter: „Eltenberg kann gerettet werden“

Elten/BerlinAbgeordneter: „Eltenberg kann gerettet werden“

Udo Schiefner (SPD) macht den Eltenern Hoffnung, dass die Betuwepläne der Bahn so nicht umgesetzt werden. Die Gleisbettvariante soll kommen. Entsprechende Schritte sind in Berlin eingeleitet.

Tierheim im Kreis Viersen steht an der Kapazitätsgrenze

„Es wird wohl noch schlimmer werden“Tierheim im Kreis Viersen steht an der Kapazitätsgrenze

In den vergangenen Wochen hat sich die Zahl der abgegebenen Tiere stetig erhöht. Grund sind die steigenden Lebenshaltungskosten. Der Tierheimleiter sagt: „Wenn die Menschen sparen müssen, fangen viele beim Haustier an.“

Bundestagsabgeordneter hilft bei der Post

Schiefner verteilte Pakete und BriefeBundestagsabgeordneter hilft bei der Post

Tatkräftige Unterstützung erhielt die Postzustellerin Sandra Sitz Anfang dieser Woche. Der Kempener Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Udo Schiefner, begleitete die Viersenerin auf ihrer Zustelltour und lieferte Paket- und Briefsendungen an die Kunden aus.

Ärger über nicht barrierefreien Bahnhof Kaldenkirchen

Bahn äußert sich zur Nettetaler StationÄrger über nicht barrierefreien Bahnhof Kaldenkirchen

Serie · Der Bahnhof in Nettetal-Kaldenkirchen ist seit Jahren nicht barrierefrei zugänglich und ein Ärgernis. Was die Fahrgast-Initiative Pro Bahn davon hält, was die Deutsche Bahn AG tun will und was sie zum Zeitplan sagt.

AKH erhält Geld vom Bund

Medizinische Versorgung im Kreis ViersenAKH erhält Geld vom Bund

Gute Nachrichten für das AKH in Viersen. Für die Geburtshilfe erhält das Hospital 2023 Geld vom Bund.

FDP feiert in Nettetal 75-jähriges Bestehen

Auf dem Lindenhof in BocholtFDP feiert in Nettetal 75-jähriges Bestehen

Die Europafahne und gelbe Luftballons wiesen den Gästen der FDP im Kreis Viersen den Weg. Die Nettetaler FDP-Ortsvorsitzende und stellvertretende Bürgermeisterin, Claudia Jacobi, hatte auf ihren Lindenhof eingeladen.

Kulturpreis geht an die Grefrather Niersmatrosen

Sommerfest der Grefrather SPDKulturpreis geht an die Grefrather Niersmatrosen

Rund 60 Gäste begrüßte die Grefrather SPD zum Sommerfest. In diesem Rahmen wurden der Kultur- und der Maja-Schmitz-Peick-Preis verliehen.

476 Millionen Euro für Sport, Jugend und Kultur

Förderprogramm des Bundes476 Millionen Euro für Sport, Jugend und Kultur

Das Förderprogramm für Sport, Jugend und Kultur (SJK) wird neu aufgelegt. Bis zum 30. September können sich auch Kommunen im Kreis Viersen bewerben.

Bahnfreunde setzen Brückenarbeiten fort

Bahnstrecke zwischen Radevormwald und WuppertalBahnfreunde setzen Brückenarbeiten fort

Der Verein „Bergische Bahnen/Wupperschiene“ hat im Mai und im Juni die Erneuerung der Brücken in Wilhelmstal fortgesetzt. Eine Inbetriebnahme der Strecke wird allerdings zunächst für das Wuppertaler Gebiet geplant.

Aus Kindern werden kleine Forscher

Lernen in der DRK-Kita FrajowaldiAus Kindern werden kleine Forscher

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ unterstützt Kindergärten, Horte und Grundschulen in ihrem Bestreben nach früher Mint-Forschung. Der Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner war jetzt in der Kita Frajowaldi zu Gast und experimentierte mit den Kindern.

Bewerben für ein Jahr in den USA

KempenBewerben für ein Jahr in den USA

Schüler, Auszubildende und junge Berufstätige, die gern die USA kennenlernen möchten, können sich für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) bewerben. Darauf macht der SPD-Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner aus Kempen aufmerksam.

Jubiläumsfeier und Ehrungen bei Brüggener SPD

Politik in BrüggenJubiläumsfeier und Ehrungen bei Brüggener SPD

Mit Sonne und vielen Gesprächen: So feierte die Brüggener SPD ihr 75-jähriges Bestehen. Auch Bundestagsmitglied Udo Schiefner kam zu Besuch.

Als Brandt in Brüggener Jubel badete

Parteien in BrüggenAls Brandt in Brüggener Jubel badete

1976 kam der damalige SPD-Bundeskanzler Willy Brandt nach Brüggen. Das brachte bundesweite Aufmerksamkeit: ein Höhepunkt auch in 75 Jahren Sozialdemokratie in der Gemeinde. Ein Blick auf Engagement, Erfolge und Eklats.

„Wupperschiene“ über die aktuellen Herausforderungen

Landtagswahlkampf in Radevormwald„Wupperschiene“ über die aktuellen Herausforderungen

Die Abgeordneten traten unter Leitung des Vorsitzenden Ulrich Grotstollen und in Begleitung von Mitgliedern des Vereins sowie Ulrich Kühn vom Verein Wuppertrail in die Pedale der Draisine und fuhren vom Bahnhof Dahlhausen bis zum Bahnhof Beyenburg.

Bundestagspräsidentin steht Rede und Antwort

Hoher Besuch in KempenBundestagspräsidentin steht Rede und Antwort

Erst trug sich Bärbel Bas ins Goldene Buch der Stadt Kempen ein, dann sprach sie mit Schülern des Rhein-Maas-Kollegs. Persönliches und auch Politisches — die Themen waren vielfältig.