Niederlage in Dublin: Bayer Leverkusen verliert das Europa-League-Finale gegen Bergamo
EILMELDUNG
Niederlage in Dublin: Bayer Leverkusen verliert das Europa-League-Finale gegen Bergamo

Tripolis

Demonstranten in Libyen wollen Haus des Bürgermeisters von Darna anzünden
Demonstranten in Libyen wollen Haus des Bürgermeisters von Darna anzünden

Katastrophale Lage nach UnwetterDemonstranten in Libyen wollen Haus des Bürgermeisters von Darna anzünden

Verwesende Leichen, verschmutzte Brunnen, Zehntausende Obdachlose: In den Überschwemmungsgebieten in Libyen ist die Versorgungslage weiter alarmierend. Derweil mischt sich in die Verzweiflung der Überlebenden auch Wut.

Mehr als 5300 Tote bei Überflutungen in Libyen
Mehr als 5300 Tote bei Überflutungen in Libyen

Tausende obdachlosMehr als 5300 Tote bei Überflutungen in Libyen

Update · Zig Tausende sind bei der schweren Umweltkatastrophe gestorben, zahlreiche gelten noch als vermisst. Doch der anhaltende Bürgerkrieg erschwert die Rettungsmaßnahmen von Regierungen wie Deutschland.

Gewaltsame Proteste in Libyen nach Berichten über Israel-Treffen
Gewaltsame Proteste in Libyen nach Berichten über Israel-Treffen

Libysche Außenministerin freigestelltGewaltsame Proteste in Libyen nach Berichten über Israel-Treffen

Israels Außenministerium zufolge gibt es mit Libyen Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit. Die libysche Regierung bestreitet dies. Dennoch brechen in Tripolis gewaltsame Proteste aus, die allerdings auch noch andere Hintergründe haben könnten.

Mindestens 55 Menschen sterben bei schweren Gefechten in Libyen
Mindestens 55 Menschen sterben bei schweren Gefechten in Libyen

Nach Kommandeur-FestnahmeMindestens 55 Menschen sterben bei schweren Gefechten in Libyen

Update · Libyens Hauptstadt ist von den wohl heftigsten Kämpfen in diesem Jahr erschüttert worden. Das libysche Zentrum für Notfallmedizin spricht von mehr als 150 Verletzen.

Libyen verurteilt erstmals Schleuser
Libyen verurteilt erstmals Schleuser

Folter und nicht seetüchtige BooteLibyen verurteilt erstmals Schleuser

In Libyen setzen Schleuser Migranten oft unerträglichen Bedingungen aus, ehe sie die Menschen auf kaputte Boote schicken. Bislang wurden die Schleuser dafür nicht belangt.

Wien bleibt lebenswerteste Stadt der Welt
Wien bleibt lebenswerteste Stadt der Welt

Städte-RankingWien bleibt lebenswerteste Stadt der Welt

In der Rangliste der "zehn lebenswertesten Städte der Welt" ist keine deutsche Metropole mehr zu finden. Auch Düsseldorf rutscht im Ranking des "Economist" ab.

Düsseldorf büßt an Attraktivität ein
Düsseldorf büßt an Attraktivität ein

Weltweites StädterankingDüsseldorf büßt an Attraktivität ein

Solche Analysen erhalten weltweit Beachtung: „The Economist“ hat soeben seine Analyse veröffentlicht, aus der hervor geht, welche Städte an Lebensqualität gewonnen oder verloren haben. Düsseldorf schneidet nicht optimal ab.

Wien bleibt lebenswerteste Stadt der Welt
Wien bleibt lebenswerteste Stadt der Welt

Städte-RankingWien bleibt lebenswerteste Stadt der Welt

In der Rangliste der „zehn lebenswertesten Städte der Welt“ ist keine deutsche Metropole mehr zu finden. Auch Düsseldorf rutscht im Ranking des „Economist“ ab.

Gericht in Libyen verurteilt 17 mutmaßliche IS-Mitglieder zum Tode
Gericht in Libyen verurteilt 17 mutmaßliche IS-Mitglieder zum Tode

Terrorgruppe in NordafrikaGericht in Libyen verurteilt 17 mutmaßliche IS-Mitglieder zum Tode

In Libyen sind 17 Menschen zum Tode verurteilt worden. Den mutmaßlichen Anhängern der Terrororganisation IS wurden bewaffnete Angriffe vorgeworfen. Das Urteil wirft auch ein Licht auf die Zustände in Libyen.

Fahnder finden verschleppte Holländerin nach 18 Jahren in Libyen
Fahnder finden verschleppte Holländerin nach 18 Jahren in Libyen

Opfer war bei Entführung drei Jahre altFahnder finden verschleppte Holländerin nach 18 Jahren in Libyen

Als dreijähriges Mädchen wurde sie von ihrem Vater nach Libyen entführt. Jetzt ist die mittlerweile 21 Jahre alte Niederländerin dank des Einsatzes eines pensionierten Polizeifahnders in dem nordafrikanischen Land aufgespürt worden.

Neue Kämpfe in Libyen – mindestens 23 Tote
Neue Kämpfe in Libyen – mindestens 23 Tote

Angst vor Eskalation wächstNeue Kämpfe in Libyen – mindestens 23 Tote

Bei erneuten Kämpfen zwischen Anhängern rivalisierender Regierungen in Libyen sind mindestens 23 Menschen getötet worden. Rauch stand über der Hauptstadt Tripolis.

Das sind die lebenswertesten Metropolen der Welt
Das sind die lebenswertesten Metropolen der Welt

Düsseldorf punktet in globalem RankingDas sind die lebenswertesten Metropolen der Welt

Nach der Aufhebung von Corona-Maßnahmen zählen mehrere deutschsprachige Städte laut einem Ranking wieder zu den lebenswertesten Metropolen der Welt. Düsseldorf macht einen großen Sprung nach oben.

Ölproduktion in Libyen wegen politischer Unruhen blockiert
Ölproduktion in Libyen wegen politischer Unruhen blockiert

Energiepreiserhöhung befürchtetÖlproduktion in Libyen wegen politischer Unruhen blockiert

Stammesführer im Süden Libyens haben das größte Ölfeld des Landes geschlossen. Auch andere Teile der libyschen Ölproduktion werden aus politischen Gründen blockiert. Das wirkt sich auf Exporte aus.

Putins inoffizielle Armee
Putins inoffizielle Armee

Söldnertruppe WagnerPutins inoffizielle Armee

Der Kreml setzt die Söldnertruppe Wagner für seine Zwecke ein – bislang mit gemischtem Erfolg. Den Söldnern werden in anderen Ländern schwere Verbrechen vorgeworfen. Auch in der Ukraine sollen derzeit Wagner-Söldner im Einsatz sein.

Italienisches Gericht lässt Anklage gegen Carola Rackete fallen
Italienisches Gericht lässt Anklage gegen Carola Rackete fallen

Ex-Kapitänin der „Sea-Watch 3“Italienisches Gericht lässt Anklage gegen Carola Rackete fallen

Weil sie 2019 entgegen eines Verbots in den Hafen von Lampedusa einfuhr, wurde Rackete unter anderem wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung angeklagt. Das Gericht stellte nun fest, dass sie rechtens nach ihrer Pflicht gehandelt habe, um die Menschen an Bord des Seenotretter-Schiffs zu schützen.

Präsidentschaftswahl in Libyen wird vertagt
Präsidentschaftswahl in Libyen wird vertagt

Neuer Termin am 24. JanuarPräsidentschaftswahl in Libyen wird vertagt

Dass sich der Wahltermin in Libyen nicht halten lassen würde, war den meisten Beobachtern schon klar. Nun schaffen ein Parlamentsausschuss und die Wahlkommission Fakten. Ob das Land am neuen Termin bereit ist, muss sich noch zeigen.

Brautmode nach Maß aus Stürzelberg
Brautmode nach Maß aus Stürzelberg

Schneidermeisterin mit bewegter GeschichteBrautmode nach Maß aus Stürzelberg

Maha Kern studierte einst Geografie im Irak und ist mittlerweile Schneidermeisterin – und in Dormagen heimisch geworden. Ihre Geschichte ist beeindruckend.

Die Rückkehr der Gewalt
Die Rückkehr der Gewalt

Lage in LybienDie Rückkehr der Gewalt

Analyse · In Libyen herrscht seit zehn Jahren Anarchie – in dem Staat, der Durchgangsland für Zehntausende Migranten auf dem Weg nach Europa ist. Wahlen sollten Versöhnung bringen, könnten aber ausgerechnet den Konflikt neu anheizen.

Gaddafi-Sohn taucht nach zehn Jahren wieder auf
Gaddafi-Sohn taucht nach zehn Jahren wieder auf

LibyenGaddafi-Sohn taucht nach zehn Jahren wieder auf

Zehn Jahre nach seiner Flucht und nach mehrjähriger Gefangenschaft wagt sich ein Sohn des getöteten früheren libyschen Langzeitherrschers Muammar al-Gaddafi zurück in die Öffentlichkeit. Und meldet gleich Ansprüche auf ein politisches Amt an.

Die wichtigsten Fragen zum Libyen-Konflikt
Die wichtigsten Fragen zum Libyen-Konflikt

Konferenz in BerlinDie wichtigsten Fragen zum Libyen-Konflikt

Militärisch hat sich die Lage in Libyen etwas abgekühlt. Von echtem Frieden ist das Bürgerkriegsland aber noch weit entfernt. Bei einem erneuten Spitzentreffen in Berlin versuchen Deutschland und die UN, dem schleppenden Prozess einen neuen Schub zu verpassen.

Libyens Friedensprozess braucht neue Impulse
Libyens Friedensprozess braucht neue Impulse

Gipfel in BerlinLibyens Friedensprozess braucht neue Impulse

Hochrangige Akteure des Libyen-Konflikts treffen sich zum zweiten Mal in Deutschland, um die Stabilisierung des Bürgerkriegslandes voranzutreiben. Dort ist der politische Prozess ins Stocken geraten.

Mehr als 100 Menschen im zentralen Mittelmeer gerettet
Mehr als 100 Menschen im zentralen Mittelmeer gerettet

Sea-Watch EinsatzMehr als 100 Menschen im zentralen Mittelmeer gerettet

Bereits am Donnerstag hatten die Seenotretter der „Sea-Watch 4“ rund 40 Menschen im Mittelmeer gerettet. Am Freitag kamen noch einmal mehr als 80 dazu. Mehr als 480 Menschen sind allein in diesem Jahr in der Region ertrunken.

Libysche Soldaten befreien 120 von Menschenschmugglern gefolterte Migranten
Libysche Soldaten befreien 120 von Menschenschmugglern gefolterte Migranten

Bani WalidLibysche Soldaten befreien 120 von Menschenschmugglern gefolterte Migranten

Nach einer Razzia in der nordlibyschen Stadt Bani Walid sind 120 Migranten frei, die sich zumeist aus Ägypten auf den Weg nach Europa gemacht hatten und in die Fänge brutaler Menschenschmuggler geraten waren.

900 Rinder müssen nach monatelanger Irrfahrt eingeschläfert werden
900 Rinder müssen nach monatelanger Irrfahrt eingeschläfert werden

Entsetzen über Tierquälerei auf dem Mittelmeer900 Rinder müssen nach monatelanger Irrfahrt eingeschläfert werden

Tausende spanische Rinder werden monatelang auf Schiffen quer über das Mittelmeer verfrachtet. Das Ziel ist der Nahe Osten – dort ist die Nachfrage hoch. Die spanischen Behörden haben jetzt die Tötung von 895 Tieren angeordnet.

Übergangsregierung für Libyen steht: Ein Schritt aus dem Chaos?
Übergangsregierung für Libyen steht: Ein Schritt aus dem Chaos?

Bis zur Wahl im DezemberÜbergangsregierung für Libyen steht: Ein Schritt aus dem Chaos?

Es scheint wie ein kleines Licht am Ende des Tunnels, als am Freitag eine Übergangsregierung für Libyen gewählt wird. Beendet werden die Machtkämpfe damit wohl kaum. Im Windschatten der UN rüsten Eliten und ausländische Mächte schon für die nächste Phase der Eskalation.