Tom Buhrow - alle Informationen zum WDR-Intendant

Tom Buhrow - alle Informationen zum WDR-Intendant

Foto: WDR

Tom Buhrow

ARD und ZDF sichern sich TV-Rechte für Olympia

Umfangreiches PaketARD und ZDF sichern sich TV-Rechte für Olympia

ARD und ZDF werden auch weiterhin von den Olympischen Spielen berichten. Über die EBU wurden die TV-Rechte an den Spielen 2026 bis 2032 erworben. Auch Eurosport wird die Großereignisse übertragen.

ARD will Angebot an Spartenkanälen unter die Lupe nehmen

Phoenix, KiKa und Co.ARD will Angebot an Spartenkanälen unter die Lupe nehmen

Die Bundesländer beabsichtigen den öffentlich-rechtlichen Sendern mehr Entscheidungsfreiheit einzuräumen. Dazu gehört auch, ob speziell Spartenkanäle eingestellt werden oder ihr Programm ins Internet verlagert wird.

ARD und ZDF – muss das alles sein?

WDR-Intendant Buhrow schlägt Fusion vorARD und ZDF – muss das alles sein?

Analyse · Der WDR-Intendant hat mit seinem Vorschlag eine Bombe gezündet. Aber ein Super-Sender aus ARD und ZDF würde den angeschlagenen öffentlich-rechtlichen Medien wenig helfen.

So stellt sich WDR-Intendant Buhrow eine Reform bei ARD und ZDF vor

„Keine Denkverbote“So stellt sich WDR-Intendant Buhrow eine Reform bei ARD und ZDF vor

Die Turbulenzen bei mehreren ARD-Sendern haben eine Debatte um Verbesserungen beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk entfacht. WDR-Intendant Tom Buhrow schlägt eine ganz grundsätzliche Reform vor - und spricht Reizthemen an.

Schauspieler Günter Lamprecht gestorben

Mit 92 JahrenSchauspieler Günter Lamprecht gestorben

Er war der Star von Rainer Werner Fassbinders TV-Projekt „Berlin Alexanderplatz“ und in den 90ern Berliner „Tatort“-Kommissar: Nun ist Günter Lamprecht mit 92 Jahren gestorben.

Wüst würdigt Fritz Pleitgen bei Trauerfeier als Vorbild

Abschied nehmenWüst würdigt Fritz Pleitgen bei Trauerfeier als Vorbild

In einer nicht öffentlichen Trauerfeier haben Angehörige und Wegbegleiter am Samstag in Köln Abschied vom langjährigen WDR-Intendanten Fritz Pleitgen genommen. Er war Mitte September im Alter von 84 Jahren gestorben.

ARD und ZDF halten Aufwand bei Queen-Begräbnis für angemessen

Kritik an paralleler ÜbetragungARD und ZDF halten Aufwand bei Queen-Begräbnis für angemessen

Die öffentlich-rechtlichen Rundunfkanstalten haben die Beisetzung der Queen parallel übertragen - mit identischen Bildern. Darauf folgte viel Kritik, unter anderem vom Finanzminister. Die Sender rechtfertigen jetzt ihren Einsatz.

Das verdienen Intendanten bei der ARD

Öffentlich-rechtlicher RundfunkDas verdienen Intendanten bei der ARD

Die Jahresgehälter von Intendanten bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern sorgten zuletzt immer wieder für hitzige Debatten. Nun veröffentlichte die ARD dazu offizielle Zahlen: Wie viel verdienen die Intendanten tatsächlich und wer steht dabei an der Spitze?

„Kein Intendant sollte mehr verdienen als der Bundeskanzler“

Lindner kritisiert Öffentlich-Rechtliche„Kein Intendant sollte mehr verdienen als der Bundeskanzler“

Bundesfinanzminister Christian Lindner hat sich kritisch zu den Gehältern der Intendanten des öffentlichen-rechtlichen Rundfunks geäußert. Zudem forderte er eine Verschlankung der Chefetagen und Verwaltungen.

Der Mann, der die Welt erklären konnte

Zum Tod von Fritz PleitgenDer Mann, der die Welt erklären konnte

Fritz Pleitgen, der frühere ARD-Reporter und langjährige Intendant des WDR, ist tot. In Duisburg geboren, starb er 84-jährig am Donnerstag in seinem Wohnort Köln.

Filmstiftung und WDR trauern um Michael Schmid-Ospach

Förderer erfolreicher FilmeFilmstiftung und WDR trauern um Michael Schmid-Ospach

Er förderte Filmproduktionen wie „Pina“ von Wim Wenders, „Good Bye, Lenin!“ von Wolfgang Becker, „Auf der anderen Seite“ von Fatih Akin oder „The Wind that Shakes the Barley“ von Ken Loach. Nun ist Michael Schmid-Ospach im Alter von 77 Jahren gestorben.

Anke Engelke bekommt „Besondere Ehrung“

Grimme-Preise verliehenAnke Engelke bekommt „Besondere Ehrung“

Die vielseitige TV-Ikone ist seit Jahrzehnten in unzähligen Rollen im deutschen Fernsehen präsent. Anke Engelke ist am Freitagabend bereits quasi für ihr Lebenswerk geehrt worden.

ARD-Intendanten entziehen Spitze des RBB das Vertrauen

Nach Schlesinger-AffäreARD-Intendanten entziehen Spitze des RBB das Vertrauen

Update · Deutliche Worte in Richtung RBB: Die ARD-Intendanten haben das Vertrauen in die amtierende Geschäftsleitung des Rundfunks Berlin-Brandenburg in der Aufarbeitung der Affäre um die abberufene Senderchefin Patricia Schlesinger verloren. Das teilte ARD-Chef Tom Buhrow am Samstag mit.

Verwaltungsrat schließt fristlose Kündigung von Schlesinger nicht aus

Skandal um RBB-IntendantinVerwaltungsrat schließt fristlose Kündigung von Schlesinger nicht aus

Nach der Abberufung von RBB-Intendantin Schlesinger geht es jetzt um ihre Vertragsauflösung. In einem neuen Medienbericht werden Details zu bislang unter Verschluss gehaltenen Bonus-Zahlungen genannt.

NRW-Medienminister nennt Personalie Buhrow „gute Nachricht“

Neuer ARD-Vorsitzender nach RBB-SkandalNRW-Medienminister nennt Personalie Buhrow „gute Nachricht“

Exklusiv · Nordrhein-Westfalens Medienminister Nathanael Liminski (CDU) fordert, angestoßene Reformen für ein finanzierbares gutes Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender müssten zügig fortgeführt und die Anstrengungen noch intensiviert werden.

Neuer ARD-Chef will strengere Überwachung

Wegen Schlesinger-AffäreNeuer ARD-Chef will strengere Überwachung

Die Affäre um die Ex-RBB-Intendantin und ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger zieht Konsequenzen nach sich. Die ARD fordert eine stärkere Aufsicht aller Sender.

RBB gibt wegen Vorwürfen gegen Intendantin Schlesinger ARD-Vorsitz ab

Rücktritt der VorsitzendenRBB gibt wegen Vorwürfen gegen Intendantin Schlesinger ARD-Vorsitz ab

Seit Wochen gab es Vorwürfe gegen RBB-Senderchefin Patricia Schlesinger. Nun gibt es Konsequenzen. Die Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB), tritt mit sofortiger Wirkung von ihrem Amt als ARD-Vorsitzende zurück.

Sendeschluss! Hanni Hüsch hört auf

Korrespondentin aus NeussSendeschluss! Hanni Hüsch hört auf

Als ARD-Korrespondentin berichtete Hanni Hüsch aus aller Welt, doch den Kontakt zur Heimat ließ sie nie abreißen. 1957 wurde sie in Neuss geboren, wo ihr Vater lebt und wirkt. Jetzt verabschiedet sich die bekannte TV-Journalistin vom Bildschirm.

Ein Buch voll tröstlicher Worte

Prominente schreiben über TrauerEin Buch voll tröstlicher Worte

Pfarrer Klaus Hurtz hat den zweiten Band seiner Reihe „Trauer ersehnt Trost“ herausgegeben. Prominente aus Kultur, Wirtschaft und Politik haben die Texte beigesteuert. Ein Buch, das durch schwere Zeiten hilft. Was darin steht, wer mitgeschrieben hat und wo es zu kaufen ist.

Landtagskandidaten treffen Scholz

75 Jahre SPD-Fraktion NRWLandtagskandidaten treffen Scholz

Jubiläumsfeier zum 75. Geburtstag der nordrhein-westfälischen SPD-Fraktion. In Düsseldorf machten Christin Becker und Lars Aengenvoort auf den Kreis Kleve aufmerksam.

Es muss eine klare Entscheidung geben

Umgang mit WDR-Moderatorin Nemi El-HassanEs muss eine klare Entscheidung geben

Meinung · Nach den Antisemitismusvorwürfen gegen WDR-Moderatorin Nemi El-Hassan will der Sender sie nicht als Moderatorin der Wissenschaftssendung „Quarks“ einsetzen, aber weiter mit ihr zusammenarbeiten. Erscheint wie eine kluge Lösung. Aber gerade darin liegt das Problem.

Nemi El-Hassan wird „Quarks“ nicht moderieren

WDR hat Entscheidung getroffenNemi El-Hassan wird „Quarks“ nicht moderieren

Der Westdeutsche Rundfunk hat sich nach Antisemitismus-Vorwürfen gegen die Journalistin Nemi El-Hassan vorerst dafür entschieden, die 28-Jährige die Wissenschaftssendung „Quarks“ nicht moderieren zu lassen.

Ruhrpott-Kabarettist Ludger Stratmann gestorben

Im Alter von 73 JahrenRuhrpott-Kabarettist Ludger Stratmann gestorben

Der einstige Mediziner unterhielt die WDR-Zuschauer als Wirt „Jupp“ und die Kabarett-Besucher als „Dr. Stratmann“. Aber auch darüber hinaus war er bei vielen Zuschauern populär. Ludger Stratmann ist nun völlig unerwartet verstorben.

WDR gibt sich zerknirscht und richtet Taskforce ein

Nach Kritik an Unwetter-BerichterstattungWDR gibt sich zerknirscht und richtet Taskforce ein

Nach der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands zeigt sich der WDR selbstkritisch und will ein besonderes digitales Angebot für solche Gefahrenlagen entwickeln. Es sollten mehr Menschen besser erreicht werden, berichtete der Sender am Montag in Köln in einer Mitteilung.

ARD und ZDF schaffen gemeinsames Streaming-Netzwerk

Einheitliches EmpfehlungssystemARD und ZDF schaffen gemeinsames Streaming-Netzwerk

Künftig finden Nutzer die Inhalte von ARD und ZDF in einer gemeinsamen Mediathek. Mit einer Fusion habe das jedoch nichts zu tun, beide Sender sollen eigenständig bleiben.