Theater an der Kö

 Jens Hajek schnuppert wieder Theaterluft

Fiesling und Tatortreiniger Jens Hajek schnuppert wieder Theaterluft

Im TV ist er ein skrupelloser Bauunternehmer. In der Düsseldorfer Komödie spielt er jetzt im „Tatortreiniger“. Am Theater reizt den Schauspieler Jens Hajek der direkte Austausch mit dem Publikum.

Schauspiel-Marathon zu Silvester

Theater in DüsseldorfSchauspiel-Marathon zu Silvester

Claudia Rieschel gastiert erneut im Theater an der Kö. Die Schauspielerin tritt nicht nur auf der Bühne, sondern auch in Film- und Fernsehproduktionen auf. Was sie mit Düsseldorf und ihrer Rolle in „Helga hilft“ verbindet.

Die Miss Marple von Fallingbostel

„Helga hilft“ im Theater an der KöDie Miss Marple von Fallingbostel

René Heinersdorff präsentiert im Theater an der Kö sein Stück „Helga hilft“. Im Mittelpunkt steht die Schauspielerin Claudia Rieschel.

Versteigerung von 14 Portraits für notleidende Kunstschaffende

Projekt aus NeussVersteigerung von 14 Portraits für notleidende Kunstschaffende

Der Neusser Maler Wolfgang Waldner hat in der Corona-Zeit 14 bekannte Künstler porträtiert. Sie werden nun im Düsseldorfer Theater an der Kö zur Dezember-Premiere ausgestellt. Theaterleiter Rene Heinersdorff versteigert die Bilder gemeinsam mit dem Maler dann zugunsten von jungen Kulturschaffenden, die während der Pandemie keine staatlichen Hilfen bekommen haben.

„Die Stadt ist eine Sensation“

Schauspielerin Christine Neubauer verliebt in Düsseldorf„Die Stadt ist eine Sensation“

Die Münchner Schauspielerin gastiert in einer kessen Rolle im Theater an der Kö und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Von Düsseldorf ist sie begeistert.

Frauen mit Vorleben und Vorlieben

Komödie im Düsseldorfer Theater an der KöFrauen mit Vorleben und Vorlieben

Mit „Eine Mutter – zwei Töchter“ feiert das Theater an der Kö in Düsseldorf die Uraufführung einer flotten, mitunter zotigen Komödie.

Am „Grabbeltisch für Männer“

Uraufführung im Theater an der KöAm „Grabbeltisch für Männer“

Eine explosive Mutter-Töchter-Komödie von Gabriel Barylli feiert am Freitag im „Theater an der Kö" ihre Uraufführung. Ein Gespräch mit dem österreichischen Autor Gabriel Barylli.

162 Millionen Euro? Lieber nicht!

„Nein zum Geld“ im Theater an der Kö162 Millionen Euro? Lieber nicht!

Erfolgreicher Auftakt in die Saison: Das Theater an der Kö gibt die Komödie „Nein zum Geld“. Es geht um einen Lottospieler, der sich gegen ein Vermögen entscheidet.

Von der hohen Kunst, über Geld zu lachen

Demnächst im Theater an der Kö in DüsseldorfVon der hohen Kunst, über Geld zu lachen

Die Komödie „Nein zum Geld“ handelt von einem Lottogewinner, der seine Millionen nicht abholen will. René Heinersdorff hat speziell für Düsseldorf eine Fassung mit lokalen Spitzen erarbeitet. Am Freitagabend ist Premiere im Theater an der Kö.

Mostertpöttches zeichnen Hinkel aus

Ehrung für Engagement in DüsseldorfMostertpöttches zeichnen Hinkel aus

Der Ex-Karnevalsprinz, Bäcker- und Bürgermeister erfüllt gleich sämtliche Kriterien für die Auszeichnung mit der Karl-Klinzing-Plakette

Eine Seekrankheit zum Wegschütten

Pläne des Theaters an der KöEine Seekrankheit zum Wegschütten

René Heinersdorff und das Theater an der Kö starten mit Schwung in die neue Spielzeit. Im Programm gibt es sogar eine Uraufführung von Gabriel Barylli.

Corona hat die Düsseldorfer Theater noch im Griff

Besucherzahlen sind mauCorona hat die Düsseldorfer Theater noch im Griff

Die Düsseldorfer Theater haben ihr Publikum noch nicht völlig zurückerobern können. Die Auslastung ist teils deutlich gesunken, zudem kommen Ticketkäufer nicht – sogar bei den Toten Hosen. Was jetzt passieren soll.

An Christi Himmelfahrt gibt es viele Freizeitangebote

Vatertag in DüsseldorfAn Christi Himmelfahrt gibt es viele Freizeitangebote

Die Kulturhäuser in Düsseldorf sind größtenteils geöffnet. Die Kirchengemeinden feiern teilweise unter freiem Himmel ihre Gottesdienste. Unsere Tipps für Vatertag und Christi Himmelfahrt.

Das Ende einer Freundschaft

Premiere im Theater an der KöDas Ende einer Freundschaft

In der Komödie „Abschiedsdinner“ geht es um Wert und Wichtigkeit gewachsener Freundschaften. Jochen Busse hat das Dreipersonenstück im „Theater an der Kö“ inszeniert.

Läderach mit neuem Platz in den Schadow Arkaden

Schoggi-Erlebnisse in DüsseldorfLäderach mit neuem Platz in den Schadow Arkaden

Zur Einweihung des neuen Standortes der Schoggi-Welt kam auch Unternehmer und Schokoladen-Weltmeister Elias Läderach. Von ihm gab es unter anderem Top-Tipps für den richtigen Verzehr von Schokolade.

Stefan Verhasselt gastiert im Theater an der Kö

KabarettStefan Verhasselt gastiert im Theater an der Kö

Ob Waldbaden, Gendern oder Sonnenstühle, die keine sind: Der Kabarettist hat genau hingeschaut und erläutert in seinem neuen Programm seine Sicht auf Gesellschaft und Mitbürger.

Der Meister der Parodie

Jörg Knör in DüsseldorfDer Meister der Parodie

Jörg Knör ist am 7. und 8. Mai im „Theater an der Kö“ zu erleben. In seiner Show „Comeback des Lebens“ will er Gerhard Schröder vorführen und über gefallene Helden wie Boris Becker reden.

Politik und Klopapier

Kabarettist Stefan VerhasseltPolitik und Klopapier

Der Kabarettist Stefan Verhasselt tritt mit seinem Programm „5.0 ̶ Zwischen den Zeilen“ im Theater an der Kö auf. Es geht auch um Eigentümlichkeiten in der Pandemie.

Fit wie ein Turnschuh

Premiere im Theater an der KöFit wie ein Turnschuh

Das neue und sehenswerte  Boulevardstück im Theater an Kö heißt „Weisse Turnschuhe“ und ist geballte Komik. Dabei erfährt man nebenbei auch, was ein „auto-eruptiver Simulationseffekt“ ist.

Schwindel über das Älterwerden

Kultur in DüsseldorfSchwindel über das Älterwerden

Im Theater an der Kö feiert am Freitag das Stück „Weiße Turnschuhe“ Premiere. Die Regie vertraute René Heinersdorff seinem Schwager Urs Schleiff an.

So herzlich war das Internet noch nie

Premiere im „Theater an der Kö“So herzlich war das Internet noch nie

Ein Witwer fasst neuen Lebensmut, als ein Computer ins Haus kommt: Christian und Patrick Wolff machen aus „Monsieur Pierre geht online“ im „Theater an der Kö“ einen charmanten Abend.

Offensive für mehr Kulturräume in Düsseldorf

Ratsmehrheit fordert KonzeptOffensive für mehr Kulturräume in Düsseldorf

Die Ratsmehrheit fordert ein Konzept, vor allem die freie Szene soll profitieren. Das Theater an der Kö will in Rath mitmischen. René Heinersdorff hat der Stadt ein Angebot gemacht.

Das Einmaleins für den Computer

Premiere im Theater an der KöDas Einmaleins für den Computer

Kurzfristig sprangen Christian Wolff und sein Sohn Patrick mit einem Stück im Theater an der Kö ein. In der Komödie geht es auch um die Tücken des Internets.

„Wir bekommen viele Signale der Solidarität“

René Heinersdorff zur Situation der Theaterbranche„Wir bekommen viele Signale der Solidarität“

Bühnenhäuser haben es weiterhin schwer, Publikum in die Säle zu locken. Theaterdirektor René Heinersdorff gibt daran auch der Politik eine Mitschuld. Er sorgt sich, dass das Zögern der Besucher nach der Pandemie andauert.

Ein Herz und eine Seele

Schauspieler-Ehepaar spielt im Theater an der KöEin Herz und eine Seele

Im Theater an der Kö muss der weihnachtliche Frieden hart erkämpft werden. Claudia Wenzel und Rüdiger Joswig, privat ein Ehepaar, drehen bei „Alle unter eine Tanne“ genüsslich auf.