Taliban: Aktuelle News und Infos zur islamistischen Terrorgruppe in Afghanistan

Taliban: Aktuelle News und Infos zur islamistischen Terrorgruppe in Afghanistan

Foto: dpa/Abdul Khaliq

Taliban

Wer sind die Taliban in Afghanistan?

Was bedeutet Taliban?

Was steht auf der Flagge der Taliban?

Wie finanzieren sich die Taliban? 

 Wie viele Taliban gibt es in Afghanistan? 

“Es gibt für uns rote Linien“

Interview GIZ-Chef Schäfer-Gümbel“Es gibt für uns rote Linien“

Interview · Afghanistan, Mali, Ukraine - die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hilft im Auftrag der Regierung. Thorsten Schäfer-Gümbel ist neuer Vorstandssprecher. Der frühere SPD-Spitzenpolitiker sagt, die Zahl der Einsatzländer wachse. Auch durch die „Zeitenwende“.

Sorge um Sicherheit der Invictus Games in Düsseldorf

Prinz Harry sprach über TalibanSorge um Sicherheit der Invictus Games in Düsseldorf

Wegen Aussagen von Prinz Harry über die Tötung von Talibankämpfern hat sich ein Militärexperte besorgt um die Sicherheit der Invictus Games in Düsseldorf geäußert. Das Sportfest für kriegsversehrte Athleten ist für September geplant.

Prinz Harry soll in Afghanistan 25 Menschen getötet haben

Schilderungen in AutobiografiePrinz Harry soll in Afghanistan 25 Menschen getötet haben

„Das war nichts, was mich zufrieden gemacht hat, aber auch nichts, wofür ich mich geschämt habe.“ Schreibt der Prinz in seiner Autobiografie, aus der verschiedene Medien schon vor der Veröffentlichung berichten.

US-Kongress ohne Führung

McCarthy scheitert viertes MalUS-Kongress ohne Führung

Analyse · Ein harter rechter Kern bei den Republikanern verweigert Kevin McCarthy bei der Wahl des "Speakers" die Gefolgschaft. Die neue Mehrheit blockiert sich selbst. Was Sie zum Drama im US-Kongress wissen müssen.

Hilflose Helfer in Afghanistan

Schwieriger Umgang mit den TalibanHilflose Helfer in Afghanistan

Meinung · Erst Universitätsverbot, jetzt der Erlass gegen Frauen, die für Hilfsorganisationen arbeiten – in Afghanistan wird es für den Westen immer schwieriger, der Bevölkerung beizustehen.

Das Dilemma der Helfer in Afghanistan

Umgang mit TalibanDas Dilemma der Helfer in Afghanistan

Die Taliban stehen international unter Druck. Sie sollen das Arbeitsverbot für Frauen in NGOS sofort zurücknehmen. Doch die betroffenen Organisationen stehen vor einem Dilemma: Ziehen sie sich ganz zurück, gefährden sie das Leben der notleidenden Bevölkerung.

„Nicht unser Islam!“ – deutsche Imame verurteilen die Taliban scharf

Universitätsverbot für Frauen„Nicht unser Islam!“ – deutsche Imame verurteilen die Taliban scharf

Der Ausschluss der Frauen von den Universitäten widerspreche dem Geist des Islam, erklärt eine Gruppe deutscher muslimischer Geistlicher. In einer gemeinsamen Erklärung richtet sie auch konkrete Forderungen an die deutsche Politik.

18-jährige Afghanin protestiert allein gegen Uni-Verbot

Mutiger Kampf für Frauenrechte18-jährige Afghanin protestiert allein gegen Uni-Verbot

Ganz allein hat sich die 18-jährige Marwa mit einem Plakat vor die Universität von Kabul gestellt, um gegen das Uni-Verbot der Taliban für Frauen zu protestieren, Hohn und Beleidigungen waren ihr Lohn. Trotzdem ist sie stolz.

Drei NGOs setzen Arbeit in Afghanistan nach Verbot aus

Scharfe KritikDrei NGOs setzen Arbeit in Afghanistan nach Verbot aus

In einer Reaktion auf das von der Taliban-Regierung in Afghanistan ausgesprochene Beschäftigungsverbot von Frauen bei NGOs haben drei internationale Hilfsorganisationen ihre Arbeit in dem Land ausgesetzt.

Taliban fordern sofortige Suspendierung von NGO-Mitarbeiterinnen

Arbeitsverbot in AfghanistanTaliban fordern sofortige Suspendierung von NGO-Mitarbeiterinnen

Seit ihrer Machtübernahme im August 2021 haben die radikalislamischen Taliban die Rechte von Frauen in Afghanistan massiv eingeschränkt. Nun sollen Mitarbeiterinnen von NGOs von ihrer Arbeit suspendiert werden.

Westliche Staaten verurteilen Uni-Verbot für Frauen in Afghanistan

Gemeinsame StellungnahmeWestliche Staaten verurteilen Uni-Verbot für Frauen in Afghanistan

Die Taliban in Afghanistan haben mit sofortiger Wirkung Frauen von allen Universitäten verbannt. Diese Maßnahme haben die USA, Deutschland und weitere westliche Staaten scharf verurteilt. Das werde Folgen haben.

UN verlangen Zugang zu Universitäten für Frauen in Afghanistan

Gleichberechtigter Zugang zu BildungUN verlangen Zugang zu Universitäten für Frauen in Afghanistan

Die islamistischen Taliban versprachen nach ihrer Machtübernahme in Afghanistan 2021 zunächst einen gemäßigten Kurs. Jetzt verwehren sie Frauen den Universitätsbesuch. Die UN setzen sich für gleichberechtigten Zugang zu Bildung in dem Land ein.

Taliban schließen Studentinnen von Universitäten aus

Frauen in AfghanistanTaliban schließen Studentinnen von Universitäten aus

Frauen dürfen in Afghanistan nicht mehr studieren. Die radikal-islamischen Taliban haben mit sofortiger Wirkung die Studentinnen des Landes von den Universitäten ausgeschlossen.

Geiselnahme in Anti-Terror-Zentrum in Pakistan beendet

Alle Geiselnehmer totGeiselnahme in Anti-Terror-Zentrum in Pakistan beendet

Pakistanische Spezialeinheiten haben nach zwei Tagen eine Geiselnahme in einem Anti-Terrorzentrum im Nordwesten Pakistans beendet. Alle 33 Geiselnehmer starben dabei.

IS bekennt sich zu Anschlag auf Hotel in Kabul

Chinesen im VisierIS bekennt sich zu Anschlag auf Hotel in Kabul

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zu dem Selbstmordanschlag auf ein Hotel in der afghanischen Hauptstadt Kabul bekannt. Laut der Terrorgruppe richtete sich der Anschlag vor allem gegen in dem Hotel untergebrachte Chinesen.

Tote und Verletzte bei Angriff auf Hotel in Kabul

Gewalt in AfghanistanTote und Verletzte bei Angriff auf Hotel in Kabul

Noch ist unklar, wer für die Attacke auf ein Hotel in der afghanischen Hauptstadt Kabul verantwortlich ist. Bestätigt ist bislang nur, dass drei Angreifer getötet und zwei ausländische Hotelgäste verletzt worden sind..

Taliban lassen 27 Menschen mit Stockhieben bestrafen

Wegen „Unzucht“ und DrogenhandelTaliban lassen 27 Menschen mit Stockhieben bestrafen

Die radikalislamischen Taliban in Afghanistan haben 27 Männer und Frauen mit Stockhieben öffentlich bestraft. Mehr als 1000 Menschen sollen bei der Vollstreckung der Strafe in einem Stadion zugeschaut haben.

Mann in Afghanistan öffentlich hingerichtet

Erstmals seit Machtübernahme TalibanMann in Afghanistan öffentlich hingerichtet

In Afghanistan ist nach Angaben der Taliban wegen Raubmordes ein Mensch öffentlich hingerichtet worden. Es war die erste öffentliche Hinrichtung, die die Taliban seit ihrer Machtübernahme im August 2021 bekanntgegeben haben.

Selbstmordattentäter tötet vier Menschen in Pakistan

“Aus Rache“Selbstmordattentäter tötet vier Menschen in Pakistan

Im Westen von Pakistan hat sich am Mittwoch ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt und vier Menschen mit in den Tod gerissen. Die pakistanischen Taliban sagten, mit dem Anschlag hätten sie sich rächen wollen.

Meiste Asylanträge in EU seit sechs Jahren

Größte Gruppe aus SyrienMeiste Asylanträge in EU seit sechs Jahren

Die Zahl der in der Europäischen Union gestellten Asylanträge ist nach Angaben der EU-Asylbehörde so hoch wie seit sechs Jahren nicht mehr gewesen. Den Angaben zufolge stellten syrische Bürger die meisten der Asylanträge.

Mehrere Tote bei Anschlag auf Religionsschule in Afghanistan

Dutzende VerletzteMehrere Tote bei Anschlag auf Religionsschule in Afghanistan

Bei einer Explosion im Norden des Landes sind mindestens zehn Personen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Taliban soll sich die Explosion während eines Gebets in einer Religionsschule ereignet haben.

Taliban lassen zwölf Menschen öffentlich auspeitschen

Bestrafung der VerurteiltenTaliban lassen zwölf Menschen öffentlich auspeitschen

Drei Frauen und neun Männer haben am Mittwoch in einem Stadion zwischen bis zu 40 Peitschenhiebe erhalten. Vorher sind zur Bestrafung der Verurteilten Dutzende Menschen eingeladen worden.

Das besagen Artikel 4 und 5 des Nato-Vertrages

Kernelemente des VerteidigungsbündnissesDas besagen Artikel 4 und 5 des Nato-Vertrages

Die Artikel vier und fünf des Nato-Gründungsvertrages vom 4. April 1949 sind Kernelemente des Verteidigungsbündnisses. Vor allem Artikel fünf gilt als Herzstück - in ihm ist der sogenannte Bündnisfall geregelt. Was die beiden Artikel besagen.

Willicherin berichtet über das Leid der Frauen und Mädchen Afghanistans

Hungerkrise unter Taliban-RegimeWillicherin berichtet über das Leid der Frauen und Mädchen Afghanistans

Die Nothelferin Sarah Easter besuchte eine Woche lang Kabul, um sich für eine Hilfsorganisation ein Bild von der humanitären Notlage vor Ort zu machen. Sie sagt: Die Menschen leiden so sehr unter Hunger, dass sie ihre Organe und Kinder verkaufen.

Wie haben sich die Taliban gegründet? 

Was wollen die Taliban in Afghanistan? 

 Welche Menschenrechtsverletzungen haben die Taliban begangen?