1. Politik
  2. Ausland
  3. Themen

Taliban: Aktuelle News und Infos zur islamistischen Terrorgruppe in Afghanistan

Taliban: Aktuelle News und Infos zur islamistischen Terrorgruppe in Afghanistan (Foto: dpa/Abdul Khaliq)

Taliban

  • Deobandisch-islamistische Terrorgruppe
  • Gründung:  September 1994
  • Stärke: ca. 70.000 bis 100.000
  • Standort: Pakistan

Die Taliban ist eine islamistische Terrororganisation, die zwischen 1996 und 2001 große Teile Afghanistans kontrollierte. Seit September 2021 kontrollieren die Taliban Afghanistan. Das sind die wichtigsten Eckdaten über die islamistische Terrororganisation im Überblick. 

Wer sind die Taliban in Afghanistan?

Seit August 2021 haben die Taliban die Kontrolle in Afghanistan zurückerlangt. Bekannt wurden die Taliban durch ihre begangenen Menschenrechtsverletzungen insbesondere die Unterdrückung von Frauen und Mädchen. 

Ihren Ursprung hat die Talibanbewegung in religiösen Schulen für afghanische Flüchtlinge im Nachbarland Pakistan. Ihre Ideologie basiert auf der Lehre des Deobandismus, die aus einer islamischen Hochschule in Deoband im Norden Indiens stammt.  

In der Tradition des Deobandismus geht es darum, zu einem traditionellen, unverschmutzten Islam zurückzukehren – ohne Einflüsse des Westens oder anderer Religionen. Es ist eine puristische Bewegung, die eigentlich nicht zum Kämpfen aufruft. 

Doch der Gründer der Taliban, Mullah Omar, folgte der Lehre des puristischen Deobandismus – er war ein sogenannter Deobandi. Und seit der Gründung der Taliban im Jahr 1994 war er bereit, für seine Ideologie zu kämpfen und zu sterben. Genau wie geschätzt 70.000 bis 100.000 weitere Anhänger der Taliban (Stand: Oktober 2021). 

Was bedeutet Taliban?

Der Name Taliban ist ein paschtunisches, also afghanisches, Wort. Es ist die Pluralform des ursprünglich arabischen Wortes talib, was übersetzt so viel bedeutet wie „Schüler“ oder „Suchender“. Der Name Taliban bedeutet demnach die Schüler oder die Suchenden.

Was steht auf der Flagge der Taliban?

Die Flagge der Taliban zeigt sich weiß mit paschtunischen Schriftzeichen. Auf der Flagge steht der Leitsatz „Es gibt keinen Gott außer Allah, und Mohammed ist sein Gesandter“. Es handelt sich bei diesem Ausspruch um die Glaubensbekenntnisse und die erste wichtige Säule des Islams.
Die weiteren Säulen des Islams bestehen aus dem Gebet, der Almosensteuer, dem Fasten und der Pilgerfahrt nach Mekka. 20 Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001, die die Einmischung westlicher Streitkräfte in Afghanistan einläuteten, ist diese Flagge wieder über dem Präsidentenpalast in Kabul zu sehen. 

Wie finanzieren sich die Taliban? 

Zur Zeit der Sowjetischen Intervention (1979 bis 1989) wurden die Mudschahedin, die gegen die sowjetische Besatzung kämpften, finanziell und durch Waffenlieferungen von den USA, Pakistan und Saudi-Arabien unterstützt. Die Mudschahedin, von denen einige später zu den Taliban wechselten, brachten diese Mittel ein. 

Die Taliban finanzierten sich außerdem über Drogenhandel, vor allem durch den Verkauf von Opium, Heroin und Haschisch. Allein im Jahr 1999, während die Taliban Kabul und weite Teile des Landes kontrollierten, sollen sie über 40 Millionen US-Dollar durch den Drogenhandel eingenommen haben. 

Die Drogen wurden über Flugzeuge der Ariana Afghan Airlines und später auf dem Landweg geschmuggelt. 2009 sollen die Taliban aus dem Handel mit Opium über 150 Millionen US-Dollar eingenommen haben. Diese Einnahmen sollen sich bis 2020 fast verdreifacht haben. Insgesamt lagen die jährlichen Einnahmen im Jahr 2011 bei geschätzten 400 Millionen US-Dollar.  

Der Abbau und Verkauf von Kupfer, Marmor, Gold und Zink soll eine weitere Einnahme Quelle der Taliban sein. Durch Schutzgelderpressung und Steuern in den von ihnen kontrollierten Gebieten schufen sich die Taliban weitere Einnahmequellen.  

Zusätzlich wurde und werden die Taliban vermutlich durch private, reiche Spender aus der Golfregion und Ländern wie Saudi-Arabien, Oman, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützt. Die genaue Höhe der Spendengelder ist bekannt. Die privaten Spenden sind jedoch eine wichtige Einnahmequelle der Taliban.

 Wie viele Taliban gibt es in Afghanistan? 

Die genaue Zahl der Talibankämpfer ist nicht bekannt. Schätzungen zufolge haben die Taliban etwa 70.000 bis 100.000 Kämpfer. Diese Truppenstärke könnte jedoch noch deutlich höher ausfallen, wenn Befürworter und unterstützende Milizgruppen mitgezählt werden. Zusätzlich verfügen die Taliban über neue US-Waffen der besiegten afghanischen Armee.

Aktuelle News und weitere Infos zu den Taliban finden Sie hier.

Beliebte Bilder