Svenja Schulze: Aktuelle News und Infos zur Entwicklungsministerin und SPD-Politikerin

Svenja Schulze: Aktuelle News und Infos zur Entwicklungsministerin und SPD-Politikerin

Foto: dpa/Britta Pedersen

Svenja Schulze

Wann wurde Svenja Schulze geboren? 

Wo wurde Svenja Schulze geboren? 

Was hat Svenja Schulze studiert? 

Ist Svenja Schulze verheiratet? 

Wie viele Kinder hat Svenja Schulze? 

Klinik, Knast, Bäckerei – NRW-SPD macht Nachtschicht
Klinik, Knast, Bäckerei – NRW-SPD macht Nachtschicht

Fotoausstellung im Johannes-Rau-HausKlinik, Knast, Bäckerei – NRW-SPD macht Nachtschicht

Sie arbeiten, wenn andere schlafen: Beschäftigte in Nachtschichten bekommen selten Aufmerksamkeit. SPD-Politiker haben in NRW Menschen nachts bei der Arbeit begleitet - und zollen ihnen Respekt.

Carl-Benz-Realschule gewinnt Schulpreis für Entwicklungspolitik
Carl-Benz-Realschule gewinnt Schulpreis für Entwicklungspolitik

Lob vom BundespräsidentenCarl-Benz-Realschule gewinnt Schulpreis für Entwicklungspolitik

573 Schulen haben am diesjährigen Wettbewerb des Schulpreises für Entwicklungspolitik teilgenommen. Die Oberkasseler Carl-Benz-Realschule wurde als eine der wenigen ausgezeichnet – dank eines außergewöhnlichen Projekts.

Selenskyj für Wiederaufbaukonferenz in Berlin angekommen
Selenskyj für Wiederaufbaukonferenz in Berlin angekommen

Krieg in der UkraineSelenskyj für Wiederaufbaukonferenz in Berlin angekommen

Update · Es ist der dritte Berlin-Besuch von Selenskyj seit Beginn des russischen Angriffs. Dabei wird es diesmal nicht nur um Militärhilfe, sondern vor allem um den Wiederaufbau gehen.

Grüne warnen vor neuem öffentlichen Ampel-Streit
Grüne warnen vor neuem öffentlichen Ampel-Streit

Demütige Gesichter nach WahldebakelGrüne warnen vor neuem öffentlichen Ampel-Streit

Anders als die SPD sind die Grünen am Tag nach ihrem Wahldebakel bemüht, keinen neuen Zwist in der Ampel auszutragen. Und sie sind bereit, die konservative Ursula von der Leyen zur Kommissionspräsidentin mitzuwählen.

CDU in Duisburg löst SPD als stärkste Kraft ab
CDU in Duisburg löst SPD als stärkste Kraft ab

So hat Duisburg bei der Europawahl 2024 gewähltCDU in Duisburg löst SPD als stärkste Kraft ab

Um 21.30 Uhr war die letzte Stimme ausgezählt: Die Christdemokraten hatten in Duisburg bei der Europawahl hauchdünn die Nase vorn. Die Grünen stürzten ab, die AfD wurde drittstärkste Partei. Wie die Duisburger Politiker auf das Ergebnis reagieren.

„Ich verabscheue eine solche Haltung“
„Ich verabscheue eine solche Haltung“

Olaf Scholz in Duisburg„Ich verabscheue eine solche Haltung“

Bundeskanzler Olaf Scholz trat am Samstag zum Wahlkampfabschluss in Duisburg auf. Dabei schloss er einen Nato-Einsatz in der Ukraine aus – und kritisierte pro-palästinensische Demonstranten scharf. Die zündeten Pyrotechnik und gerieten mit der Polizei aneinander.

SPD und Grüne kritisieren Vorhaben der FDP zu Rente und Haushalt
SPD und Grüne kritisieren Vorhaben der FDP zu Rente und Haushalt

Fünf-Punkte-PlanSPD und Grüne kritisieren Vorhaben der FDP zu Rente und Haushalt

Die FDP hält ihre Pläne zur Rente für eine „generationengerechte Haushaltspolitik“. SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert wirft dem Koalitionspartner ein „ermüdendes Ritual“ vor.

Deutschland kauft der Ukraine drei US-Raketenwerfer
Deutschland kauft der Ukraine drei US-Raketenwerfer

Pistorius in den USADeutschland kauft der Ukraine drei US-Raketenwerfer

Bundesverteidigungsminister Pistorius hat bei seinem Besuch in den USA die Lieferung von drei Raketenwerfersystemen vom Typ Himars an die Ukraine angekündigt. Weitere Bestellungen stellte er in Aussicht.

“Wir arbeiten 35 Stunden am Tag“
“Wir arbeiten 35 Stunden am Tag“

Fachkräfte-Konferenz zum Wiederaufbau der Ukraine“Wir arbeiten 35 Stunden am Tag“

Elf Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sind aktuell entweder an der Front, Binnenvertriebene im eigenen Land oder ins Ausland geflohen. Doch die Ukraine braucht Fachkräfte für den Wiederaufbau. Darüber hat nun eine Fachkräfte-Konferenz in Berlin mit Entwicklungsministerin Svenja Schulze und Botschafter Oleksii Makeiev beraten

Deutschland nimmt Zusammenarbeit mit UN-Hilfswerk in Gaza wieder auf
Deutschland nimmt Zusammenarbeit mit UN-Hilfswerk in Gaza wieder auf

Humanitäre Lage in GazaDeutschland nimmt Zusammenarbeit mit UN-Hilfswerk in Gaza wieder auf

Nach israelischen Anschuldigungen gegen das Palästinenserhilfswerk UNRWA wurde die deutsche Unterstützung im Gazastreifen vorübergehend ausgesetzt. Nach der Auswertung eines Prüfberichts reagiert die Bundesregierung darauf.

Eine Art KfW für die Ukraine
Eine Art KfW für die Ukraine

Deutschland will Investitionen privater Unternehmen stärker fördernEine Art KfW für die Ukraine

Exklusiv · Die nächste Ukraine-Wiederaufbaukonferenz ist im Juni in Berlin geplant. Dafür will die Bundesregierung auch private Geldgeber und Investoren aus der Wirtschaft gewinnen. Laut einem Eckpunktepapier, das am Mittwoch im Bundeskabinett beraten wird, soll es zudem eine Art ukrainische Förderbank geben.

Genfer Flughafen wegen Privatjet-Panne gesperrt
Genfer Flughafen wegen Privatjet-Panne gesperrt

Keine Starts oder LandungenGenfer Flughafen wegen Privatjet-Panne gesperrt

Update · Ein Privatjet kommt von der Landebahn ab, bleibt im Schlamm stecken - und legt einen ganzen Flughafen lahm. Das wirkte sich auch auf die Israel-Reise von Ministerin Schulze aus.

Bundesregierung wertet Ergebnisse überwiegend positiv
Bundesregierung wertet Ergebnisse überwiegend positiv

WeltklimakonferenzBundesregierung wertet Ergebnisse überwiegend positiv

Die Staatengemeinschaft hat in Dubai die Abkehr von allen fossilen Energien und einen massiven Ausbau von Wind- und Solarenergie beschlossen. Wie die Minister die Ergebnisse sehen.

Deutschland und Emirate sagen 200 Millionen US-Dollar für Klimaschäden zu
Deutschland und Emirate sagen 200 Millionen US-Dollar für Klimaschäden zu

WeltklimakonferenzDeutschland und Emirate sagen 200 Millionen US-Dollar für Klimaschäden zu

Reiche Länder verursachen viele Treibhausgase, ärmere Staaten trifft die Klimakrise am meisten. Jahrzehntelang forderten diese daher von den Industriestaaten Geld für die verursachten Schäden. Zu Beginn der Weltklimakonferenz kommt nun Bewegung in die Sache.

Welche NRW-Chefs nach Dubai fahren - und welche nicht
Welche NRW-Chefs nach Dubai fahren - und welche nicht

COP 28 startet mit ErfolgWelche NRW-Chefs nach Dubai fahren - und welche nicht

Umweltminister Oliver Krischer und viele Konzernchefs reisen zur COP 28. Es geht um den Austausch und um Geschäfte. Klimaschutzministerin Neubaur sagt, warum sie nicht nach Dubai fährt.

Bundesbeauftragter beklagt Verletzung von Religionsfreiheit
Bundesbeauftragter beklagt Verletzung von Religionsfreiheit

Bericht blickt auf die Situation in 41 LändernBundesbeauftragter beklagt Verletzung von Religionsfreiheit

Religionen spielen eine wichtige Rolle für Demokratie und nachhaltige Entwicklung weltweit. Zugleich gibt es immer mehr Verletzungen der Weltanschauungsfreiheit, heißt es in einem Bericht der Bundesregierung.

Scholz mehr als 480.000 Kilometer im Flugzeug unterwegs
Scholz mehr als 480.000 Kilometer im Flugzeug unterwegs

Innerhalb eines MonatsScholz mehr als 480.000 Kilometer im Flugzeug unterwegs

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat seit Beginn der Legislaturperiode netto fast einen ganzen Monat im Flugzeug verbracht und dabei eine Entfernung weiter als bis zum Mond zurückgelegt oder rechnerisch etwa zwölf mal die Erde umrundet.

EU setzt alle Zahlungen an Palästinenser aus
EU setzt alle Zahlungen an Palästinenser aus

Angriff der Hamas auf IsraelEU setzt alle Zahlungen an Palästinenser aus

Die Europäische Union setzt nach Angaben von EU-Erweiterungskommissar Oliver Varhelyi alle Zahlungen an die Palästinenser aus. Alle Projekte seien auf dem Prüfstand, sagte er am Montag.

NRW-SPD nominiert Post als Vize für Bundespartei
NRW-SPD nominiert Post als Vize für Bundespartei

Personalie bei den GenossenNRW-SPD nominiert Post als Vize für Bundespartei

Der neue Chef der nordrhein-westfälischen SPD, Achim Post, soll seinen Vorgänger nach dem Willen der Landespartei auch im Amt des Vizevorsitzenden der Bundespartei beerben.

St. Remigius feiert 800 Jahre – mit Festmesse und Spezialtorte
St. Remigius feiert 800 Jahre – mit Festmesse und Spezialtorte

Geburtstagsfest am Sonntag in OpladenSt. Remigius feiert 800 Jahre – mit Festmesse und Spezialtorte

Während Pfarrer Heinz-Peter Teller in Köln Domdienst hat, feiert seine Kirchengemeinde in der Messe ein besonderes Jubiläum. Beim Empfang unter freiem Himmel will der „Chef“ am Sonntag aber zurück sein.

Bundesregierung übertrifft Klimafinanzierungsziel – und weckt Zweifel für die Zukunft
Bundesregierung übertrifft Klimafinanzierungsziel – und weckt Zweifel für die Zukunft

Internationaler KlimaschutzBundesregierung übertrifft Klimafinanzierungsziel – und weckt Zweifel für die Zukunft

Deutschland hat im vergangenen Jahr mehr als 6 Milliarden Euro für mehr Klimaschutz in Entwicklungs- und Schwellenländern beigesteuert. Es geht dabei um Glaubwürdigkeit und ein Druckmittel in Klimaverhandlungen mit Großemittenten wie China. Doch in angespannter Haushaltslage wird es künftig nicht leichter werden, diese Summe aufrechtzuerhalten.

Viel zu diskutieren in New York
Viel zu diskutieren in New York

Vor der UN-Vollversammlung nächste WocheViel zu diskutieren in New York

Der russische Angriffskrieg und der Kampf gegen den Klimawandel dürften die UN-Vollversammlung in der kommenden Woche dominieren. Zugleich will sich Deutschland für eine Reform des Sicherheitsrates aussprechen. Derweil warnt Entwicklungsministerin Schulze davor, dass die vereinbarten Nachhaltigkeitsziele verpasst werden könnten.

Mehr als 5300 Tote bei Überflutungen in Libyen
Mehr als 5300 Tote bei Überflutungen in Libyen

Tausende obdachlosMehr als 5300 Tote bei Überflutungen in Libyen

Update · Zig Tausende sind bei der schweren Umweltkatastrophe gestorben, zahlreiche gelten noch als vermisst. Doch der anhaltende Bürgerkrieg erschwert die Rettungsmaßnahmen von Regierungen wie Deutschland.

NRW-SPD wählt neue Spitze – Tandem aus Land und Bund kandidiert
NRW-SPD wählt neue Spitze – Tandem aus Land und Bund kandidiert

Landesparteitag in MünsterNRW-SPD wählt neue Spitze – Tandem aus Land und Bund kandidiert

Zwischen Umfrage-Tief und Machtvakuum in Nordrhein-Westfalen sucht die SPD eine neue Führung. Eine Doppelspitze aus dem Bundestagsabgeordneten Achim Post und der Landespolitikerin Sarah Philipp soll die NRW-SPD aus der Talsohle hieven.

Pulverfass Sahel-Zone
Pulverfass Sahel-Zone

Zur Lage in NigerPulverfass Sahel-Zone

Meinung · Die Sahel-Zone brennt, in Niger könnte ein nächster militärischer Konflikt drohen. Entwicklungsministerin Svenja Schulze versucht, als Präsidentin der internationalen Sahel-Allianz bei ihrer Reise eine nächste Eskalation zu verhindern. Der Versuch einer Demokratisierung ist aber erst einmal gescheitert.

Wie ist die politische Karriere von Svenja Schulze verlaufen?

 1988 wurde Svenja Schulze Mitglied der SPD. Erste Erfahrungen mit einer größeren politischen Bühne sammelte sie als Landesschülersprecherin von NRW. Im AStA ihrer Bochumer Uni arbeitete sie für den Sozialistischen Hochschulbund (1990 bis 1991) und wurde 1993 zur Vorsitzenden der SPD-Nachwuchsorganisation Jusos gewählt. Diesen Posten bekleidete Svenja Schulze bis 1997.

Von 1997 bis 2000 war sie SPD-Landtagsabgeordnete während der Amtszeiten der Ministerpräsidenten Johannes Rau und Wolfgang Clement. Ab 2004 saß sie durchgängig bis 2018 im Landtag, zunächst während der Regierung des Ministerpräsidenten Peer Steinbrück (SPD), dann in der Rolle der Oppositionspolitikerin unter der Regierung von Jürgen Rüttgers (CDU). Nach dem erneuten Machtwechsel in Düsseldorf bekleidete Svenja Schulze ihren ersten Ministerinnenposten unter Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in den Kabinetten Kraft 1 und Kraft 2. Schulze wurde 2010 Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung, ein Amt, das sie bis 2018 ausübte. In ihren Verantwortungsbereich fiel unter anderem die Abschaffung der Studiengebühren in NRW.  

Zwischen Juni 2017 und März 2018 wurde Schulze Generalsekretärin ihrer Partei in Nordrhein-Westfalen. Im Dezember 2017 bekleidete sie das Amt der Beisitzerin des Parteivorstands, anschließend wählte man sie auch ins Präsidium auf Bundesebene. Mit der Großen Koalition 2017 bis 2021 zwischen CDU/CSU und SPD startete Svenja Schulze ihre Karriere auf der großen Berliner Bühne.

2018 wurde die gebürtige Rheinländerin von Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit berufen. Bei der Bundestagswahl 2021 wurde sie nicht direkt gewählt, sondern benötigte ihren Listenplatz, um in den Bundestag einzuziehen. Dennoch setzt sie ihre Karriere im Kabinett von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) fort. Scholz berief sie zur Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, ein Ressort, das wohl auch aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen in diversen Bereichen, die die Kernfelder des Amtes streifen, zu ihr zu passen scheint. 

 Was sind politische Positionen von Svenja Schulze?

 Auf ihrer Website plädiert Svenja Schulze für eine "treibhausgasneutrale Zukunft" und stellt fest, dass die "sozial-ökologische Transformation" für sie den einzig gangbaren Weg darstelle "Ich bin fest davon überzeugt, dass dieser Weg der einzig richtige ist. Die sozial-ökologische Transformation schützt unser Klima und unsere Umwelt, stärkt unsere Industrie und Dienstleistungen, schafft neue und gut bezahlte Arbeit und sorgt auch in der Zukunft für ein gutes Leben", sagt sie.  

Forschung und Bildung müssen ihrer Meinung nach für alle Menschen frei zugänglich sein, unabhängig von Herkunft oder wirtschaftlicher Situation. Daher habe sie in NRW die unter der CDU/FDP-Regierung eingeführten Studiengebühren auch sofort nach ihrem Amtsantritt wieder abgeschafft. Hand in Hand mit guter Bildung gehe eine gut geförderte Forschungslandschaft, die auf innovative und zukunftsorientierte Modelle abziele. Das gelte unter anderem für die Bereiche Digitalisierung, Mobilität und erneuerbare Energien.  

Faire Löhne, Tarifbindung und die Sicherung der Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern liegen ihr am Herzen. Hier gibt es Überschneidungen zu Tätigkeitsfeldern, die ihr Ehemann beim Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) bearbeitet. Dementsprechend sagt sie auch: "Denn der Wohlstand unseres Landes beruht auf der Leistung der Arbeitnehmer*innen – ihre Rechte müssen gestärkt werden." 

Ähnliches gilt auch für die Rechte der Frauen. Gleiche Bezahlung gebe es aktuell immer noch nur auf dem Papier, so Svenja Schulze. Anstatt, sich nur permanent darüber zu beschweren, solle man eher bessere Rahmenbedingungen schaffen. Dabei könnten ihrer Meinung nach beispielsweise Netzwerke helfen, in denen Informationen ausgetauscht und gemeinsame Forderungen formuliert werden können. Als Beispiel nennt sie ein Netzwerk für junge Wissenschaftlerinnen, das sie als NRW-Ministerin gegründet habe und das heute noch existiere. 

Zuletzt wirbt sie für mehr Toleranz und eine offene Gesellschaft, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern. 

Das ist das Kabinett der Ampel-Koalition um Olaf Scholz