Sven Wiertz - News zum SPD-Chef von Remscheid

Sven Wiertz - News zum SPD-Chef von Remscheid

Foto: Nico Hertgen

Sven Wiertz

Grünes Licht für Kreisel und Bibliothek

Gute Nachrichten für Remscheid-LüttringhausenGrünes Licht für Kreisel und Bibliothek

Das Kottenbutter-Essen des Heimatbundes Lüttringhausen kehrte nach zweijähriger Auszeit zurück. Diesmal zwar mit deutlich weniger Zündstoff als in den Jahren zuvor, dafür aber mit vielen guten Nachrichten für den Stadtteil.

Planungen für Remscheider Christopher Street Day

Queere SzenePlanungen für Remscheider Christopher Street Day

Auch in Remscheid nimmt die Zahl der Menschen mit abweichender Geschlechtsidentität zu. Doch noch fehlen Angebote in der Seestadt auf dem Berge.

OB sieht riesige Herausforderungen

Finanzlage in RemscheidOB sieht riesige Herausforderungen

Auf die Stadt kommen erhebliche Mehrbelastungen zu. Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz nimmt Land und Bund in die Pflicht. Der Verwaltungsvorstand spricht über den Doppelhaushalt 2023/2024.

Stadt richtet Krisenstab „Energie“ ein

Verwaltung in RemscheidStadt richtet Krisenstab „Energie“ ein

Aufgrund der zunehmenden Verschärfung der Energielage und die damit einhergehende Sorge um die finanzielle und wirtschaftliche Situation von Privathaushalten, mittelständischen Betrieben und Unternehmen hat die Stadt am Donnerstag den Krisenstab „Energie“ eingerichtet.

Stadt will Haushalten bei Energiekosten helfen

Politik in RemscheidStadt will Haushalten bei Energiekosten helfen

Der Remscheider Hauptausschuss beschließt einstimmig die Einrichtung eines Härtefallfonds für Menschen, die durch die Energiekrise in Not geraten.

Unselige Partnerschaft

Ansichtssache in RemscheidUnselige Partnerschaft

Meinung · Um den richtigen Standort wurde lange gerungen. Die grundsätzliche Einschätzung jedoch, wonach die Zukunft des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung nicht in den Räumen an der Stuttgarter Straße liegen konnte und durfte, war in der Politik immer Konsens.

Dunkle Wolken über der Stadtkasse

Finanzlage in RemscheidDunkle Wolken über der Stadtkasse

Pandemie, Ukraine-Krieg, Inflation und steigende Zinsen wirken sich negativ auch auf die Finanzlage der Stadt aus. Vor der anstehenden Aufstellung des Haushaltsplans gab Kämmerer Sven Wiertz dem Rat eine Momentaufnahme.

Nachhaltigkeitskonzept wird verkleinert

Politik in RemscheidNachhaltigkeitskonzept wird verkleinert

Für die Umsetzung der ehrgeizigen, mit vielen externen Partnern erarbeiteten Strategie fehlt das Geld und das Personal. In einem Bericht der Stadtverwaltung ist von einer „dramatischen Entwicklung der Finanzlage“ die Rede.

Rathaus-Trio kann weitermachen

Politik in RemscheidRathaus-Trio kann weitermachen

Seit 2014 sind Barbara Reul-Nocke, Thomas Neuhaus und Sven Wiertz Teil des Verwaltungsvorstandes. Der Stadtrat hat sie nun für acht weitere Jahre gewählt. Und dem Oberbürgermeister damit eine große Freude gemacht.

Beigeordnete sollen verlängern

Dezernentenwahl in RemscheidBeigeordnete sollen verlängern

Die drei Dezernenten Barbara Reul-Nocke, Sven Wiertz und Thomas Neuhaus stehen auf Wunsch des Oberbürgermeisters am 19. Mai zur Wiederwahl.

Altschulden: Gute Gespräche, aber keine Lösung

Politik in RemscheidAltschulden: Gute Gespräche, aber keine Lösung

Die Lösung der Altschuldenfrage für Remscheid und die weiteren Mitglieder des Aktionsbündnisses „Für die Würde unserer Städte“ hängt – zumindest für die Bundesregierung – nicht am Geld.

Schwierige Mission in Berlin

Politik in RemscheidSchwierige Mission in Berlin

Von einer „herausfordernden Situation“ spricht Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD), wenn es um die Ende der Woche anstehende Reise in die Bundeshauptstadt nach Berlin geht.

„Förderkette“ für den Sport gelingt

Politik in Remscheid„Förderkette“ für den Sport gelingt

Alles scheint auf ein Happy End hinauszulaufen. Nachdem die wegen steigender Baukosten korrigierten Pläne des RSV beim Fördergeber offenbar Anklang gefunden haben, konnte Jens Nettekoven auch die 750.000 Euro für den Sportplatz Neuenkamp sichern.

Kämmerer sieht Bewegung beim Thema Altschulden

Remscheid mit 600 Millionen Euro SchuldenKämmerer sieht Bewegung beim Thema Altschulden

Für den Remscheider Kämmerer Sven Wiertz (SPD) wäre es so etwas wie ein „vorgezogenes Weihnachtsgeschenk“, wenn sich NRW wie Rheinland-Pfalz verhält.

Kein viertes Direktmandat für Jürgen Hardt

Bundestagswahl in RemscheidKein viertes Direktmandat für Jürgen Hardt

Der CDU-Abgeordnete aus Wuppertal unterliegt auch in Remscheid klar seinem Solinger Herausforderer Ingo Schäfer (SPD). Nun hofft er darauf, über die NRW-Liste in den Bundestag einzuziehen.

Städte wollen größere Vorwarnzeit bei Hochwasser

Tagung in MüngstenStädte wollen größere Vorwarnzeit bei Hochwasser

Gemeinsam für besseren Hochwasserschutz: Die Verwaltungsspitzen der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal tagten unter der Müngstener Brücke.

Nach der Flut - Wie Remscheid die Spendengelder fair verteilen will

Initiative „Fluthilfe für Remscheid“Nach der Flut - Wie Remscheid die Spendengelder fair verteilen will

Am Mittwoch wird über die Verteilung der Spendengelder der Aktion „Fluthilfe“ entschieden. „Bekieker“-Teams haben sich bei den Betroffenen ein Bild gemacht.

Remscheid braucht auch 2021 Finanzhilfe vom Bund

Gutachten zur finanziellen LageRemscheid braucht auch 2021 Finanzhilfe vom Bund

Die heimische Wirtschaft erholt sich zwar langsam wieder. Aber die Einschnitte durch Corona sind groß, sagt Kämmerer Sven Wiertz (SPD).

Noch darf Remscheid anschreiben lassen

Ansichtssache in RemscheidNoch darf Remscheid anschreiben lassen

Meinung · Die Haushaltsgenehmigung bis 2022 ist eine gute Botschaft. Ohne einen Zaubertrick des Landes wäre sie allerdings nicht möglich gewesen.

Eine „Revolution“ mit Nachwirkungen

Mehr Digitales aus dem Remscheider TheaterEine „Revolution“ mit Nachwirkungen

Digitale Formate sollen auch nach dem Ende der Corona-Pandemie zum Angebot des Teo Otto Theaters gehören, sagt Kulturdezernent Sven Wiertz.

Stadt erstattet Kita-Gebühren komplett

Kinderbetreuung in RemscheidStadt erstattet Kita-Gebühren komplett

Auch wenn die Auslastung der Kitas teilweise über 50 Prozent lag, erhalten die Eltern den Anteil der Stadt für Februar bis April vollständig zurück. Die detaillierte Berechnung der Gebühren für jedes Kind sei zu aufwendig, sagt der OB.

Kita-Gebühren: „Gießkanne“ oder „Gerechtigkeit“

Kinderbetreuung in RemscheidKita-Gebühren: „Gießkanne“ oder „Gerechtigkeit“

Soll die Stadt den Eltern von Kita-Kindern den städtischen Anteil an den Betreuungsgebühren für die Monate Februar bis April komplett zurückerstatten?

Mehr als nur Verwaltung

Der Konzern Stadt RemscheidMehr als nur Verwaltung

Auch wenn das Beteiligungs-Portfolio der Stadt Remscheid im Vergleich zu anderen Großstädten wie Leverkusen oder Wuppertal überschaubar ist, ist die Stadt mit ihren Beteiligungen gut aufgestellt.

Erst der Schnelltest, dann die Debatte

Politik in RemscheidErst der Schnelltest, dann die Debatte

Nach sechs Stunden Beratung verabschiedet der neue Rat die Haushaltsplanung für die beiden folgenden Jahre. Sie steht im Zeichen der Pandemie. Erstmals gab es im Vorfeld einer Sitzung Schnelltests auf das Coronavirus.

Kein weiterer Stellenabbau im Rathaus

Politik in RemscheidKein weiterer Stellenabbau im Rathaus

Das Ampel-Bündnis stellt einen Ergänzungsplan zum Haushalt vor: Die Stadt soll einen Teil der vorhandenen Stellen für neue Aufgaben umwandeln.