Steuerhinterziehung

Staatsanwalt fordert sechs Jahre Haft für Leverkusener Clan-Chef

Prozess in DüsseldorfStaatsanwalt fordert sechs Jahre Haft für Leverkusener Clan-Chef

Den Angeklagten werden in wechselnder Beteiligung unter anderem gewerbs- und bandenmäßiger Sozialhilfebetrug, Geldwäsche, erpresserischer Menschenraub, gefährliche Körperverletzung und Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Anklage fordert neun Jahre Haft für Hanno Berger

Cum-Ex-ProzessAnklage fordert neun Jahre Haft für Hanno Berger

Im Strafprozess gegen den Architekten der Cum-Ex-Aktiendeals, Hanno Berger, hat die Anklage eine Freiheitsstrafe von neun Jahren gefordert. Ein Urteil soll in der kommenden Woche gefällt werden.

Kris Wu wegen Vergewaltigung zu 13 Jahren Haft verurteilt

Chinesischer PopstarKris Wu wegen Vergewaltigung zu 13 Jahren Haft verurteilt

Das ehemalige Boygroup-Mitglied wurde wegen Vergewaltigung schuldig gesprochen. Hinzu kommt eine Millionenstrafe wegen Steuerhinterziehung.

Französische Staatsanwaltschaft prüft Wahlkampffinanzierungen

Präsidentschaftswahl 2017 und 2022Französische Staatsanwaltschaft prüft Wahlkampffinanzierungen

Während der Kampagne zur Präsidentschaftswahl 2022 hatte ein Bericht des Senats einen Streit über die Nutzung öffentlicher Gelder für Beraterfirmen ausgelöst. Das Thema ist jetzt Gegenstand von Ermittlungen.

Schlecht gelagerter Fisch muss nach Polizeikontrolle vernichtet werden

Groß angelegte Aktion in KalkarSchlecht gelagerter Fisch muss nach Polizeikontrolle vernichtet werden

Bei einer groß angelegten Kontrollaktion der Klever Polizei und weiterer Behörden hat es bei 123 Fahrzeugen 75 Beanstandungen gegeben. Fahrzeuge hatten technische Fehler oder waren überladen – einmal musste sogar das Veterinäramt einschreiten.

Staatsanwaltschaft legt Revision gegen Cum-Ex-Urteil ein

Strafen für Maple BankerStaatsanwaltschaft legt Revision gegen Cum-Ex-Urteil ein

Im Skandal um Steuerhinterziehung mit Cum-Ex-Aktiendeals hat das Landgericht Frankfurt empfindliche Strafen gegen ehemalige Manager der Maple Bank verhängt. Der Generalstaatsanwaltschaft gehen sie aber nicht weit genug.

Wenn 5,5 Millionen Euro Tabaksteuer in Rauch aufgehen

Justiz in WülfrathWenn 5,5 Millionen Euro Tabaksteuer in Rauch aufgehen

Die Gruppe aus fünf Männern war bislang nicht auffällig geworden. Dann drehten sie illegale Zigaretten in ganz großem Stil. Ein Haupttäter aus Wülfrath muss nun für vier Jahre und neun Monate in Haft.

Luxuswaren für über 30.000 Euro in Koffer entdeckt

Zoll am Flughafen DüsseldorfLuxuswaren für über 30.000 Euro in Koffer entdeckt

Eigentlich wollte die aus Dubai eingereiste Frau den Zollbereich am Düsseldorfer Flughafen durch den grünen Ausgang verlassen. Doch zwei Zöllnerinnen wollten einen Blick in ihren Koffer werfen - und wurden fündig.

Frühere Maple-Banker zu langen Haftstrafen verurteilt

Prozess um Cum-Ex-SkandalFrühere Maple-Banker zu langen Haftstrafen verurteilt

In den Skandal um komplexe Cum-Ex-Aktiengeschäfte sind viele Geldhäuser in Deutschland verwickelt. Nun müssen drei ehemalige Manager der Maple Bank wegen schwerer Steuerhinterziehung ins Gefängnis, darunter der einstige Deutschland-Chef.

BGH hebt Urteile wegen illegaler Zigarettenfabrik in Kranenbug auf

Paukenschlag in KarlsruheBGH hebt Urteile wegen illegaler Zigarettenfabrik in Kranenbug auf

Update · Der Bundesgerichtshof hat die Urteile im Prozess um eine der größten jemals in Deutschland entdeckten illegalen Zigarettenfabriken in Kranenburg aufgehoben. Eine andere Wirtschaftskammer des Landgerichts Kleve muss die Sache nun neu verhandeln.

Alfons Schuhbeck singt „Sweet Caroline“ bei Dinner-Show

Nach Verurteilung zu GefängnisstrafeAlfons Schuhbeck singt „Sweet Caroline“ bei Dinner-Show

Eine Woche nach seiner Verurteilung zu einer Gefängnisstrafe ist Star-Koch Alfons Schuhbeck bei der Premiere einer Dinnershow im Münchner „Teatro“ gefeiert worden. Münchner Promis und Freunde stärken ihm den Rücken.

Alfons Schuhbeck legt Revision ein

Karriere als Fernsehkoch ruhtAlfons Schuhbeck legt Revision ein

Drei Jahre und zwei Monate Haft drohen Alfons Schuhbeck nach einer Verurteilung wegen Steuerhinterziehung. Einfach so akzeptieren will der Star-Koch diese Strafe nicht - zumindest vorerst.

DFB droht Aberkennung der Gemeinnützigkeit für 2014 und 2015

Vorwurf der SteuerhinterziehungDFB droht Aberkennung der Gemeinnützigkeit für 2014 und 2015

Der DFB kommt nicht zur Ruhe. Die Finanzbehörden werfen dem Verband Steuerhinterziehung vor. Es droht eine zweistellige Millionennachzahlung. Hinzu kommen weitere Streitfälle.

So geht es Schuhbeck nach dem Urteilsspruch

Mehr als drei Jahre FreiheitsstrafeSo geht es Schuhbeck nach dem Urteilsspruch

Es sind harte Zeiten für Alfons Schuhbeck: Erst das Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung, nun die Verurteilung zu einer Haftstrafe. Und auch im Privatleben ist nicht alles rosig.

Starkoch Alfons Schuhbeck muss ins Gefängnis

Wegen SteuerhinterziehungStarkoch Alfons Schuhbeck muss ins Gefängnis

Im Prozess hatten sich die Anwälte des bekannten Münchener Gastronomen um Schadensbegrenzung bemüht. Eine Mitarbeiterin verlas sogar eine „Petition“. Der Koch wurde schließlich aber zu einer Haftstrafe verurteilt.

Alfons Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung zu Gefängnisstrafe verurteilt

Star-KochAlfons Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung zu Gefängnisstrafe verurteilt

Er habe Angst vor dem Gefängnis, hatte der aus vielen Fernsehformaten und in der Münchener Gastronomie bekannte Alfons Schuhbeck vor Gericht gesagt. Jetzt ist das Urteil gegen ihn gefallen – und seine Befürchtungen werden wahr.

Zeuge spricht von Rabatten für Stammgäste und Zwischenrechnungen

Schuhbeck-ProzessZeuge spricht von Rabatten für Stammgäste und Zwischenrechnungen

Im Prozess gegen Star-Koch Alfons Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe hat ein weitere Zeuge ausgesagt. Er berichtet von ungewöhnlichen Bezahlvorgängen.

Star-Koch Schuhbeck räumt weitere Manipulationen ein

Prozess um SteuerhinterziehungStar-Koch Schuhbeck räumt weitere Manipulationen ein

Auch in seinem zweiten Restaurant „Südtiroler Stuben“ habe es Computermanipulationen gegeben, gesteht Alfons Schuhbeck im Prozess. Der Koch steht wegen Steuerhinterziehung im Wert von mehr als 2,3 Millionen Euro vor Gericht.

Starkoch Alfons Schuhbeck legt in Steuerprozess Teilgeständnis ab

„Ich habe einiges falsch gemacht“Starkoch Alfons Schuhbeck legt in Steuerprozess Teilgeständnis ab

Zum Auftakt seines Steuerhinterziehungs-Prozesses hatte Alfons Schuhbeck noch geschwiegen - und seine Anwälte sagen lassen, er könne auch selbst Opfer geworden sein. Nun folgt die Wende.

Monheim wehrt sich gegen Kritik aus dem Landtag

Vorwurf des SteuerdumpingsMonheim wehrt sich gegen Kritik aus dem Landtag

Die Stadt Monheim steht erneut wegen ihrer Steuerpolitik in der öffentlichen Kritik. Das Handelsblatt hat das Thema „Gewerbesteuerdumping“ aufgegriffen.

Star-Koch Alfons Schuhbeck muss sich vor Gericht verantworten

Auftakt des „Ingwer“-ProzessesStar-Koch Alfons Schuhbeck muss sich vor Gericht verantworten

Vom Koch zum Star und Pleitier - mit drohender Aussicht auf Haft: Am Mittwoch beginnt in München der Prozess gegen Alfons Schuhbeck. Der bekannte Küchenchef hat Insolvenz angemeldet und muss sich wegen Steuerhinterziehung verantworten.

Prozess gegen Alfons Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung gestartet

Stichwort „Ingwer“Prozess gegen Alfons Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung gestartet

Update · Begleitet von Medienrummel hat vor dem Landgericht München I der Prozess gegen Star-Koch Alfons Schuhbeck begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Steuerhinterziehung in Millionenhöhe vor.

Richterin eröffnet Prozess gegen Pop-Superstar Shakira

Wegen Vorwürfen der SteuerhinterziehungRichterin eröffnet Prozess gegen Pop-Superstar Shakira

Der Tag, an dem die Pop-Sängerin Shakira in Spanien wegen des Vorwurfs der Steuerhinterziehung auf die Anklagebank muss, rückt näher. Eine Richterin in Barcelona eröffnete am Dienstag formell den Prozess gegen die 45-jährige Künstlerin („Waka Waka“, „Hips Don't Lie“).

Millionenbetrug mit WC-Einnahmen

Prozessbeginn in CottbusMillionenbetrug mit WC-Einnahmen

Kleingeld auf den Teller nach dem Toilettengang - die meisten kennen dieses Prozedere. Eine 49-Jährige sitzt wegen eines Millionenbetrugs mit genau diesen WC-Einnahmen auf der Anklagebank. Der Fall ist aber alles andere als klar.