Serge Gnabry: Aktuelle News und Infos zum Fußball-Profi vom FC Bayern München

Serge Gnabry: Aktuelle News und Infos zum Fußball-Profi vom FC Bayern München

Foto: dpa/Matthias Balk

Serge Gnabry

EM-Aus für Bayern-Angreifer Serge Gnabry
EM-Aus für Bayern-Angreifer Serge Gnabry

Nach Verletzung im Real-SpielEM-Aus für Bayern-Angreifer Serge Gnabry

Bundestrainer Julian Nagelsmann muss bei der Europameisterschaft im eigenen Land auf Serge Gnabry verzichten. Der Angreifer des FC Bayern hat sich im Spiel gegen Real schwerer verletzt.

Bayerns Schiedsrichter-Frust ist nur eine willkommene Ausrede
Bayerns Schiedsrichter-Frust ist nur eine willkommene Ausrede

Ablenken von eigenen FehlernBayerns Schiedsrichter-Frust ist nur eine willkommene Ausrede

Meinung · Der FC Bayern verpasst nach dem 1:2 im Rückspiel von Madrid das Champions-League-Finale von Wembley. Spieler, Fans und Offizielle schimpfen im Nachgang über Schiedsrichter Szymon Marciniak. Warum das verständlich, aber unbegründet ist.

ARD-Sportkommentator Tom Bartels moderiert Fußball-Talk
ARD-Sportkommentator Tom Bartels moderiert Fußball-Talk

Illustre Gästerunde beim „Glehner Steilpass“ARD-Sportkommentator Tom Bartels moderiert Fußball-Talk

Zum 100. Geburtstag des SV Glehn gibt es eine Veranstaltung im Festzelt mit prominenten Gästen. Da nun alle Zusagen eingegangen sind, gibt es ab sofort die Tickets.

Das sind Bayerns Baustellen vor dem Arsenal-Rückspiel
Das sind Bayerns Baustellen vor dem Arsenal-Rückspiel

Zuversicht bei Neuer und SanéDas sind Bayerns Baustellen vor dem Arsenal-Rückspiel

Erst Gnabry, nun Coman – das Verletzungspech setzt den Bayern vor dem Arsenal-Rückspiel weiter zu. Trainer Tuchel muss „Lösungen finden“, vor allem hinten links und offensiv.

Coman als nächster Bayern-Angreifer verletzt
Coman als nächster Bayern-Angreifer verletzt

Vor ArsenalComan als nächster Bayern-Angreifer verletzt

Diese Verletzung ist bitter für den FC Bayern - und erst recht für Coman. Der Offensivspieler muss die nächste Zwangspause in dieser Saison verkraften. Folgen hat das auch für das Arsenal-Spiel.

Nagelsmanns EM-Kader steht weitgehend fest
Nagelsmanns EM-Kader steht weitgehend fest

Bundestrainer plant mit SanéNagelsmanns EM-Kader steht weitgehend fest

Nach den Testspielsiegen gegen Frankreich und die Niederlande sind die meisten EM-Plätze vergeben. „Vielleicht ein, zwei“ Spieler könnten noch reinrutschen. Einer davon ist Leroy Sané.

Borussia verliert nach Nicolas-Patzer in München
Borussia verliert nach Nicolas-Patzer in München

Elvedis Treffer reicht nichtBorussia verliert nach Nicolas-Patzer in München

Trotz zwischenzeitlicher Führung fährt Borussia Mönchengladbach ohne Punkte aus München nach Hause. Keeper Moritz Nicolas patzt beim 3:1-Sieg der Bayern.

Nächste Zwangspause für Bayern-Star Gnabry
Nächste Zwangspause für Bayern-Star Gnabry

Muskelsehnenverletzung im linken AdduktorenbereichNächste Zwangspause für Bayern-Star Gnabry

Eingewechselt und schnell wieder raus: Serge Gnabry hat sich wieder verletzt und fehlt dem FC Bayern erneut. Das Fußballjahr ist für den Nationalspieler gelaufen.

Schongang-Bayern mit Nullnummer gegen Kopenhagen
Schongang-Bayern mit Nullnummer gegen Kopenhagen

Später Elfmeter zurückgenommenSchongang-Bayern mit Nullnummer gegen Kopenhagen

Die Siegesserie des FC Bayern in Gruppenspielen der Champions League ist gerissen. Gegen Kopenhagen kommen die Münchner nur zu einem 0:0. Elfmeterglück haben Tuchel & Co. nicht.

Nagelsmann verzichtet gegen Österreich auf Kimmich
Nagelsmann verzichtet gegen Österreich auf Kimmich

Testspiel in WienNagelsmann verzichtet gegen Österreich auf Kimmich

Bundestrainer Julian Nagelsmann setzt beim Testspiel der DFB-Elf in Österreich nicht auf Joshua Kimmich im Mittelfeld und stellt stattdessen einen Bayern-Kollegen auf.

Nagelsmann nominiert zwei überraschende Debütanten
Nagelsmann nominiert zwei überraschende Debütanten

Ohne Musiala und GosensNagelsmann nominiert zwei überraschende Debütanten

Update · Bundestrainer Julian Nagelsmann hat seinen Kader für die Spiele gegen die Türkei und in Österreich bekannt gegeben. Jamal Musiala und Robin Gosens fehlen, dafür sind zwei Neue dabei.

Neuer-Comeback naht - „Wird zeitnah passieren“
Neuer-Comeback naht - „Wird zeitnah passieren“

FC Bayern MünchenNeuer-Comeback naht - „Wird zeitnah passieren“

Das mit Spannung erwartet Comeback von Manuel Neuer rückt immer näher. Mainz, Istanbul oder Darmstadt? Alles scheint möglich. Der Sportdirektor nennt den Plan für die Länderspielpause.

Nagelsmann überrascht mit Nominierung fürs DFB-Team
Nagelsmann überrascht mit Nominierung fürs DFB-Team

Drei Neulinge, vier RückkehrerNagelsmann überrascht mit Nominierung fürs DFB-Team

Für die USA-Reise hat Bundestrainer Julian Nagelsmann seinen ersten DFB-Kader nominiert. Mit Robert Andrich, Kevin Behrens und Chris Führich sind drei Debütanten dabei. Das sind aber nicht die einzigen Überraschungen.

Bei Nagelsmanns erster Nominierung ist Ärger vorprogrammiert
Bei Nagelsmanns erster Nominierung ist Ärger vorprogrammiert

DFB-Kader für USA-ReiseBei Nagelsmanns erster Nominierung ist Ärger vorprogrammiert

Am Freitag wird Neu-Bundestrainer Julian Nagelsmann seinen ersten Kader bei der Nationalmannschaft bekanntgeben. Wieso sich der 36-Jährige mit der Nominierung für die USA-Reise wohl direkt Ärger einhandeln dürfte.

Tuchel bestätigt Unterarm-Bruch bei Gnabry
Tuchel bestätigt Unterarm-Bruch bei Gnabry

„Schon bitter“Tuchel bestätigt Unterarm-Bruch bei Gnabry

Nationalspieler Serge Gnabry hat sich im Pokalspiel des FC Bayern in Münster den Unterarm gebrochen. Damit wird er mehrere Wochen fehlen und auch die USA-Reise des DFB-Teams verpassen.

Zoff auf dem Feld zwischen Goretzka und Upamecano
Zoff auf dem Feld zwischen Goretzka und Upamecano

Bei 4:3-Sieg gegen ManchesterZoff auf dem Feld zwischen Goretzka und Upamecano

Die Bayern jubeln in der Champions League über einen wegweisenden Sieg gegen Manchester United. In der wilden Schlussphase gibt es Ärger zwischen zwei Stars.

Bayern starten mit Sieg gegen Manchester United
Bayern starten mit Sieg gegen Manchester United

Ohne Trainer TuchelBayern starten mit Sieg gegen Manchester United

Die Bayern bleiben die Startspezialisten der Champions League. Beim 20. Auftakterfolg gegen Manchester United ist auch das Fehlen des Trainers kein Handicap. Am Ende wird es turbulent.

DFB-Elf startet gegen Frankreich ohne Kimmich
DFB-Elf startet gegen Frankreich ohne Kimmich

Drei ÄnderungenDFB-Elf startet gegen Frankreich ohne Kimmich

Rudi Völler nimmt als Bundestrainer der DFB-Elf für das Testspiel gegen Frankreich drei Änderungen an der Startelf vor. Unter anderem sitzt Joshua Kimmich auf der Bank.

Flick braucht Tore – aber wer kann helfen?
Flick braucht Tore – aber wer kann helfen?

DFB-TeamFlick braucht Tore – aber wer kann helfen?

Wer soll die Tore schießen? Für den eminent wichtigen Test gegen Japan muss Bundestrainer Hansi Flick den passenden Stürmer auswählen. Die vermeintliche Idealbesetzung auf der Neun fällt aus.

Flick benennt Kader für den EM-Aufbruch
Flick benennt Kader für den EM-Aufbruch

„Siegermentalität erarbeiten“Flick benennt Kader für den EM-Aufbruch

Auf Hansi Flicks erstes Länderspiel-Aufgebot in der EM-Saison sind alle gespannt. Niklas Süle wird zurückerwartet, Thomas Müller nicht. Ein Gerüst um Ilkay Gündogan soll die Stimmung im Land drehen.

Kane-Gala und historische Bestmarke
Kane-Gala und historische Bestmarke

Bayern schlägt AugsburgKane-Gala und historische Bestmarke

Der FC Bayern München hat auch sein zweites Saisonspiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen. Torjäger Harry Kane traf beim 3:1 gegen Augsburg zweifach.

Kane-Wahnsinn, aber Leipzig entzaubert Bayern
Kane-Wahnsinn, aber Leipzig entzaubert Bayern

„Das Schlechteste, was es gibt“Kane-Wahnsinn, aber Leipzig entzaubert Bayern

Überlagert vom Transfer-Wahnsinn um Superstar Harry Kane hat der FC Bayern den ersten Titel der Saison verspielt - und RB Leipzig wusste gleich mal zu beeindrucken.

Youngster Frans Krätzig lässt Bayern jubeln
Youngster Frans Krätzig lässt Bayern jubeln

Torspektakel gegen LiverpoolYoungster Frans Krätzig lässt Bayern jubeln

Nach einem Traumtor in der Nachspielzeit besiegen die Bayern den FC Liverpool in Singapur mit 4:3. Thomas Tuchel freut sich über das „Superende“ der strapaziösen Asienreise – und einen Nobody.

Flick holt WM-Kräfte zurück
Flick holt WM-Kräfte zurück

Kein Süle, kein GnabryFlick holt WM-Kräfte zurück

Hansi Flick holt nach den Experimenten im März viele Spieler in den Kader des Nationalteams für den anstehenden Länderspiel-Dreierpack zurück. Doch auch beim 1000er-Jubiläum fehlen prominente Namen.

Bayern nach finalem Krimi doch wieder Meister
Bayern nach finalem Krimi doch wieder Meister

Musiala der HeldBayern nach finalem Krimi doch wieder Meister

Edel-Joker Jamal Musiala sichert dem FC Bayern doch noch den elften Meistertitel in Serie. Klubchef Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan salihamidzic müssen trotzdem gehen.

Wer ist Serge Gnabry?

Serge Gnabry ist ein deutscher Fußball-Profi, der für den FC Bayern München neben weiteren Stars wie Thomas Müller, Robert Lewandowski oder Leroy Sané unter Trainer Hansi Flick in der Bundesliga spielt, und zudem für die Deutsche Nationalmannschaft aufläuft.  

Wann und wo wurde Serge Gnabry geboren?

Serge David Gnabry wurde am 14. Juli 1995 in Stuttgart geboren. Sein Vater Jean-Hermann Gnabry stammt aus der Elfenbeinküste, seine Mutter Birgit ist Deutsche. Gnabrys Vater hat seinen Sohn schon früh auf seine Karriere vorbereitet. Auch, wenn lange berichtet wurde, dass Jean-Hermann selbst Profi gewesen sei, trifft das nicht zu.

Allerdings trainierte er seinen Sohn lange Zeit und half diesem dabei, sich auf den späteren Beruf vorzubereiten. Serge Gnabry sagte einmal in einem Interview mit "The Player's Tribune": "Oft wollte ich vom Training abhauen. Mit 15 Jahren möchte man mit Freunden Spaß haben, ins Kino gehen, ein normales Leben führen. Aber tief im Herzen will man seinen Traum erfüllen. Als Teenager braucht man jemanden, der dich daran erinnert, was du dafür brauchst. Ohne meinen Vater wäre ich nie erfolgreich geworden. Es geht nicht nur um Training und Fußball, sondern generell um mich als Persönlichkeit." 

Wo wohnt Serge Gnabry?

Serge Gnabry wohnt in München. Sein genauer Wohnort ist nicht bekannt. 

Wie groß ist Serge Gnabry?

Mit 1,76 Metern ist Serge Gnabry beileibe kein Riese. Aber die fehlende Größe macht der Bayern-Star durch eine enorme Wendigkeit, Schnelligkeit und Spielintelligenz vergessen. Bei den Bayern ist der Flügelmann eine echte Verstärkung, seit das Traumduo Robben/Ribéry nicht mehr für den deutschen Rekordmeister stürmt.  

In welcher Mannschaft spielt Serge Gnabry?

Serge Gnabry spielt in der Saison 20/21 beim FC Bayern München, dem deutschen Rekordmeister. 

Wie ist Serge Gnabrys Karriere verlaufen?

Serge Gnabry begann seine Karriere in der Bambini-Mannschaft des TSV Weissach (Landkreis Böblingen, Baden-Württemberg), wechselte aber bereits ein Jahr später zum Oberligisten TSF Ditzingen und wieder ein Jahr später zum GSV Hemmingen, wo er ebenfalls nur zwei Jahre blieb. Von dort aus ging die Wanderschaft weiter in Richtung Sportvereinigung Feuerbach, deren Herren damals in der Landesliga spielten. Dort wurde er endlich vom ersehnten Profi-Verein entdeckt. In der Saison 2005/06 spielte Serge Gnabry für die Stuttgarter Kickers, die seit jeher für ihre gute Talentförderung in der Jugend bekannt sind. Der große Stadtrivale VfB Stuttgart wurde allerdings früh auf das Talent Gnabry aufmerksam und warb den Jungen zur Saison 2006/07 ab. Im Juli 2006 hatte der elfjährige Serge Gnabry demnach bereits für sechs Vereine gespielt. Beim VfB Stuttgart ließ sich der junge Spieler aber immerhin fünf Jahre lang ausbilden und spielte in der Saison 2010/11 in der B-Junioren-Bundesliga.

Doch auch der schwäbische Top-Verein war für Serge Gnabry in erster Linie ein Schaufenster. In der Saison 2011/12 verpflichtete ihn der FC Arsenal London und musste für den 16-jährigen die stattliche Ausbildungsentschädigung von 100.000 Euro an den VfB Stuttgart überweisen. Bei Arsenal spielte Gnabry zunächst in der U18 im rechten Mittelfeld und lernte die schnellere und härtere englische Spielweise kennen. Mit der hatte er auch in der Folge immer wieder zu kämpfen. Der junge Spieler wurde in der Saison 2012/13 erstmals in der Premier League eingesetzt und avancierte dort zum zweitjüngsten Torschützen in der Geschichte der Premier League. Doch Verletzungen warfen Gnabry immer wieder zurück. Er pausierte, musste in der U21 aushelfen und wurde schließlich an West Bromwich Albion verliehen, wo er auch nur zu wenigen Einsätzen kam.

Über seine Zeit bei Arsenal sagte er dem Magazin "Socrates" 2018: "Allein der Schritt ins Ausland war damals ein Riesending. Man lässt Familie und Freunde zu Hause, kommt in ein neues Land, trifft auf eine neue Kultur. Man lernt, sich zu adaptieren, mit einer anfangs ungewohnten Situation zurechtzukommen. Es war sicher nicht immer easy. Gerade die Zeit von 16 bis 20 oder 21 ist vielleicht die Zeit, in der du als heranwachsender Mann alles erleben willst. Dass ich das in London erleben durfte, hat mir auf viele Dinge einen anderen Blickwinkel gegeben."

Und über seinen dortigen Trainer: "Arsène Wenger ist ein sehr beobachtender Typ. Ich fand sehr bemerkenswert, dass er jedem Spieler viel Freiheit gegeben hat. Und dass er den Spielern auch viel Verantwortung übertragen hat. Dadurch ergab sich für jeden die Möglichkeit, auch als Person zu wachsen. Das hat meine Entwicklung ganz sicher positiv beeinflusst."

2016/17 wurde er schließlich an den Bundesligisten Werder Bremen verkauft, wo er in seinem zweiten Bundesligaspiel (gegen Borussia Mönchengladbach) das Tor des Monats erzielen konnte. Der FC Schalke hätte Gnabry ebenfalls als Nachfolgr von Leroy Sané verpflichten können, lehnte aber offenbar ab. Erneute Verletzungen führten allerdings dazu, dass er auch in Bremen bald nicht mehr in der Startelf gesetzt war. Am Ende der Saison nutzte er seine Ausstiegsklausel, kehrte Werder Bremen den Rücken zu und schloss einen bis 2020 andauernden Vertrag mit dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München ab. Doch gleich zu Beginn der Vertragslaufzeit ließ er sich an die TSG Hoffenheim ausleihen. Die Saison 2017/18 war für Gnabry erneut vom Verletzungspech geprägt.

Obwohl er diverse Tore erzielte und bei seinen Aufritten in Hoffenheim stets für gute Leistungen gelobt wurde, musste er geduldig sein, bis er später in der Rückrunde von Trainer Julian Nagelsmann endlich zum Stammspieler gemacht wurde. Mit acht Toren alleine in der Rückrunde schoss Serge Gnabry die TSG Hoffenheim auf Platz bis zum letzten Bundesliga-Spieltag drei der Tabelle und damit in die Champions League.  2018/19 kehrte der Offensivmann dann Hoffenheim den Rücken und zum FC Bayern zurück. Für Bayern München geht der Torjäger auch 2021 unter Bayern-Trainer Hansi Flick noch auf Torejagd, schoss den FC Bayern gegen Olympique Lyon mit zwei Treffern ins Champions-League-Finale der Saison 2019/20. 

Seine Bilanz ist einwandfrei. Bis zum Mai 2021 erzielte Gnabry in der Champions League in 26 Spielen neun Treffer. Doch nicht nur Champions-League-Spiele sind eine Bühne für den Spieler des FC Bayern. In 133 Bundesliga-Spielen erzielte er 52 Treffer. Im DFB-Pokal konnte er bislang in zwölf Spielen sechs Tore erzielen, während er in der Premier League zumindest auf einen Treffer kommt.  Die Bayern wissen also, was sie an ihm haben.

Seit wann ist Serge Gnabry in der Nationalmannschaft?

Wie viele Talente durchlief Serge Gnabry als Junioren-Spieler alle DFB-Auswahlen ab der U16. 2017 wurde er U21-Europameister. Am 11. November 2016 absolvierte Gnabry sein Länderspiel-Debüt in der A-Nationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel des DFB-Teams gegen San Marino, das Deutschland unter Trainer Joachim Löw mit 8:0 gewinnen konnte. In dieser Partie erzielte er gleich drei Tore. Später, bei der verkorksten WM 2018 in Russland fehlte Serge Gnabry jedoch aufgrund einer Verletzung.  Doch nach seiner Genesung setzte der Torjäger dort an, wo er aufgehört hatte und sorgte mit einer rekordverdächtigen Torquote für Furore. 13 Tore in den ersten 13 Länderspielen für die DFB-Elf: Seit Gerd Müller hatte niemand mehr so konsequent getroffen. 

Dabei etablierte er seinen charakteristischen Torjubel, der so aussieht, als würde er etwas in einem imaginären Kochtopf umrühren. "Sportbuzzer" schreibt dazu: Der Hintergrund der Geste ist einfach erklärt: Gnabry entlieh sich den Jubel bei Basketball-Superstar James Harden von den Houston Rockets. "The Beard", wie der 29-Jährige wegen seiner Gesichtsbehaarung ehrfürchtig genannt wird, ist der derzeit vielleicht beste Spieler der Welt - und für den großen Basketball-Fan Gnabry ein großes Vorbild: "Das ist Cooking. Wenn James Harden übertrieben viele Punkte macht, dann ist er der Chefkoch." Auch bei den Bayern ist die Gnabry-Geste mittlerweile fester Bestandteil der Spiele, in denen der Offensiv-Mann trifft.

Allerdings haben die vielen internationalen Einsätze in Nationalmannschaft und Champions-League auch ihre Schattenseiten. Denn aufgrund der vielen Reisen kommt es bei den Bayern-Stars immer wieder zu Corona-Infektionen. Die Spieler müssen sich zwar regelmäßig Corona-Tests unterziehen, aber dennoch scheinen die verordneten Kontaktbeschränkungen nicht ausreichend zu sein. Serge Gnabry wurde bereits zweimal positiv getestet. Er ist nicht der einzige Corona-Fall im Umfeld der Nationalmannschaft. Auch Thomas Müller teilte dieses Schicksal bereits. Beim ersten positiven Corona-Test Gnabrys im Oktober 2020 entpuppte sich das Ergebnis als falsch. Trotz des falsch-positiven Tests verpasste er das Champions-League-Spiel gegen Atletico Madrid. Der zweite Test im April 2021 zeigte aber offenbar ein korrektes Ergebnis an. Allerdings brach die Krankheit bei dem Bayern-Spieler später nicht aus. Nach 14-tägiger häuslicher Quarantäne durfte er wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.  

Wie viel verdient Serge Gnabry?

Laut dem "Vermögen Magazin" bezieht Serge Gnabry beim FC Bayern im Frühling 2021 ein Jahresgehalt von acht Millionen Euro. Mit diesem formidablen Gehalt rangiert er allerdings gerade mal im Mittelfeld bei den Bayern-Stars. Das Magazin listet insgesamt zehn Spieler des FC Bayern auf,  die mehr verdienen. Im Einzelnen:

Damit dürfte vorprogrammiert sein, dass die Bayern demnächst sehr viel tiefer in die Tasche greifen müssen, wenn sie verhindern wollen, dass ein internationaler Club sich die Torquote des FCB-Stars sichern will und der dann vielleicht in der UEFA Champions-League als Gegner des FC Bayern aufläuft. 

Mit wem ist Serge Gnabry zusammen?

Serge Gnabry war bis Ende Januar 2021 mit der Schweizerin Sandra Kaminska Jerze liiert, die zuvor ein Verhältnis mit Popstar Pietro Lombardi hatte. Offenbar hat sich das Model aber 2020 für den Fußballer des FC Bayern entschieden. Medienberichten zufolge soll sich das Paar jedoch zu Beginn des Jahres 2021 dermaßen heftig gestritten haben, dass die Beziehung danach beendet wurde.   "msn news" schreibt dazu: "Bayern-Star Serge Gnabry soll sich von seiner Freundin Sandra Kaminska Jerze getrennt haben. Bei einem Streit war die Polizei herbeigerufen worden. Seit März 2020 waren der deutsche Nationalspieler und das 24-jährige Schweizer Model ein Herz und eine Seele.

Doch nun soll die Beziehung in die Brüche gegangen sein, berichtet zumindest die "Bild". Auslöser war demnach ein Schwangerschafts-Streit in der Villa des 25-jährigen Bayern-Profis. Das Model soll Gnabry erzählt haben, guter Hoffnung zu sein. Ob der 25-Jährige der Vater ist und ob die Schweizerin tatsächlich Nachwuchs erwartet, ist nicht bekannt. Es war daraufhin jedenfalls zum Streit gekommen. Gnabry hatte daraufhin die Polizei herbeigerufen, wie ein Polizeisprecher der "Bild" bestätigte. Die Exekutivbeamten hatten die Personalien aufgenommen, das Model dann aus der Villa begleitet. Beide haben jedenfalls die gemeinsamen Fotos auf Instagram gelöscht. Das dürfte wohl das endgültige Liebes-Aus bedeuten..."

Die Top-Torjäger der Bundesliga.