Rüdiger Sagel - News zum Politiker der Linken

Rüdiger Sagel - News zum Politiker der Linken

Foto: ddp

Rüdiger Sagel

Auch Muslime schätzen das Martinsfest

"Lichterfest" statt "St. Martin"?Auch Muslime schätzen das Martinsfest

In einigen Grundschulen und Kitas in Düsseldorf wird anstelle von St. Martin ein Lichter- oder Laternenfest gefeiert — man legt Wert auf eine gewisse wertanschauliche Neutralität. Das sorgt aber selbst bei Muslimen für Skepsis. Es ist nicht das erste Mal, dass dies für Diskussionen sorgt.

Fraktionslos im Landtag - der Ex-Pirat Robert Stein

Kolumne: Hier in NRWFraktionslos im Landtag - der Ex-Pirat Robert Stein

Als Einzelkämpfer kann er politisch so gut wie nichts bewirken, auch wenn er jetzt mit der CDU sympathisiert. "Ich will keine Unruhe in den Landtag bringen", sagt der 35-Jährige, der weiß, dass er für die Piraten der Bösewicht ist.

Linke in NRW wählt neues Führungsduo

SiegenLinke in NRW wählt neues Führungsduo

Rund 200 Delegierte der Partei Die Linke haben beim Landesparteitag in Siegen eine neue Führung gewählt. Künftig sind die beiden ehemaligen Landtagsabgeordneten Özlem Demirel aus Köln und Ralf Michalowsky aus Gladbeck Vorstandssprecher des Landesverbands NRW. Sie lösen Gunhild Böth und Rüdiger Sagel ab, die nicht erneut zur Wahl angetreten waren.

NRW-Linke wählt neues Führungsduo

Parteitag in SiegenNRW-Linke wählt neues Führungsduo

Die Linke aus Nordrhein-Westfalen hat bei ihrem Landesparteitag in Siegen eine neue Führung gewählt. Die beiden ehemaligen Landtagsabgeordneten Özlem Demirel aus Köln (Foto) und Ralf Michalowsky aus Gladbeck wurden zum neuen Führungsduo bestimmt.

Linssen: "Ich wollte Mutter einen Gefallen tun"

Ex-Minister zu Konto-AffäreLinssen: "Ich wollte Mutter einen Gefallen tun"

Der frühere NRW-Finanzminister Helmut Linssen (CDU) steht unter Druck, weil er Vermögen seiner Eltern auf den Bahamas angelegt hat. Erstmals nennt er sein Motiv.

Verbannung des St. Martins

Wird St. Martin verschwinden?Verbannung des St. Martins

Der NRW Linksparteivorsitzende Rüdiger Sagel gab Mitte November bekannt, dass er St. Martin als zentrale Figur aus dem gleichnamigen Fest entfernen möchte. Der heilige Christ würde insbesondere in Kindertagesstätten Kindern anderer Religionen aufgezwängt werden.

Bleibt uns der St. Martin erhalten?

Grünenentscheidung sorgt für AufruhrBleibt uns der St. Martin erhalten?

Rüdiger Sagel, Chef der Linkspartei, hatte für große Aufruhr gesorgt, als er sich dafür stark machte den Sankt Martin aus den Zügen zu verbannen. Viele Kindertagesstätte und Grundschulen halten schon lange an der jährlichen Tradition fest und erklären, dass die Kinder jedes Mal sehr viel Freude beim Gestalten der Fackeln und Singen der Martinslieder aufbringen.

Sankt Martin: Linke tagen heute

BochumSankt Martin: Linke tagen heute

Der geschäftsführende Landesvorstand der Linkspartei in NRW kommt heute Abend in Bochum zusammen. Dabei steht auch die negative Resonanz auf die Vorschläge der Linken zum Sankt-Martin-Brauchtum auf der Tagesordnung. Parteichef Rüdiger Sagel hatte mit seiner Forderung, Sankt Martin aus den Umzügen zu verbannen soll, einen Proteststurm ausgelöst. Ein Rücktritt des Vorsitzenden werde nicht erwartet, hieß es in Parteikreisen. Die Proteste gegen die Linkspartei ebben unterdessen nicht ab. Die Junge Union in Köln startet am Sonntag einen Laternenzug, der an der Geschäftsstelle der Linken enden soll.

Laterne, Laterne, Rücksicht nehmen wir gerne

Politisch InkorrektLaterne, Laterne, Rücksicht nehmen wir gerne

Mit seinem Vorschlag, die Martins-Umzüge zu entchristlichen, schaffte es ein Politiker der Linken diese Woche in alle Medien. Folgt man seiner seltsamen Logik, so könnten aus "Rücksichtnahme" bald auch andere Veranstaltungen gefährdet sein.

St. Martin abschaffen? Das sagen die Leser

Kritik an TraditionSt. Martin abschaffen? Das sagen die Leser

"Sonne-Mond-und-Sterne-Fest" statt Martinszug. Mit dieser Idee erregt Rüdiger Sagel, Vorsitzender der Linkspartei in Nordrhein-Westfalen, die Gemüter. Das sagen unsere Leser zu der Idee, den Heiligen "abzuschaffen":

Sankt Martin nicht ohne den Heiligen

DinslakenSankt Martin nicht ohne den Heiligen

"Sonne-Mond-und-Sterne-Fest" statt Martinszug. Mit dieser Idee erregt Rüdiger Sagel, Vorsitzender der Linkspartei in Nordrhein-Westfalen, die Gemüter. In Eppinghoven kann sich niemand ein Laternenfest ohne Sankt Martin vorstellen.

Sankt Martin und die Frage politischer Korrektheit

Christliche Traditionen im VisierSankt Martin und die Frage politischer Korrektheit

Die Linke will muslimischen Kindern in NRW-Kitas nicht mehr die christliche Tradition von Sankt Martin aufzwingen. Sie fordert eine Umbenennung des Festes. Es ist nicht das erste Mal, dass eine christliche Tradition zum Mittelpunkt der Debatte von politischer Korrektheit wird. Und dabei bleibt es nicht: Auch bei Kinderbüchern und Nahrungsmitteln hagelte es schon mal Kritik.

Plakat-Comeback von Rüttgers löst Schmunzeln aus

Wahlplakate: Panne in MönchengladbachPlakat-Comeback von Rüttgers löst Schmunzeln aus

Er lächelt den Passanten freundlich zu und wirbt um Vertrauen. "Unser Ministerpräsident. Kompetenz entscheidet", steht auf den Plakaten, die den CDU-Politiker Jürgen Rüttgers zeigen. Eine kuriose Panne, die für Kopfschütteln und Schmunzeln sorgt.

Steinbrück empört Ostdeutsche

BerlinSteinbrück empört Ostdeutsche

Die Kanzlerin habe wegen ihrer DDR-Herkunft keine Leidenschaft für Europa.

Steinbrück empört Ostdeutsche

BerlinSteinbrück empört Ostdeutsche

Die Kanzlerin habe wegen ihrer DDR-Herkunft keine Leidenschaft für Europa.

Steinbrück empört Ostdeutsche

BerlinSteinbrück empört Ostdeutsche

Die Kanzlerin habe wegen ihrer DDR-Herkunft keine Leidenschaft für Europa.