Reinhard Buchhorn - aktuelle Informationen

Reinhard Buchhorn - aktuelle Informationen

Foto: UM (Archiv)

Reinhard Buchhorn

So lockt Leverkusen Unternehmen an den Rhein

Wirtschaftsförderer Markus MärtensSo lockt Leverkusen Unternehmen an den Rhein

Der frühere Kämmerer und nun hauptamtliche Chef der Wirtschaftsförderung verlässt sich nicht allein auf Steuervorteile. Für ihn steht der Servicegedanke im Vordergrund.

Neue Stadtautobahn lässt auf sich warten

Leverkusener Verkehrsprojekt auf EisNeue Stadtautobahn lässt auf sich warten

Bei der Weiterentwicklung der B 8 bleiben viele Fragen offen. Für den „Umbau Küppersteg“ stehen immerhin 6,1 Mio. Euro bereit. Busspurverlegung wird geprüft.

Ärger um Häufchen und Tütchen

Haufenweise Hinterlassenschaften in LeverkusenÄrger um Häufchen und Tütchen

Haben die  Hinterlassenschaften von des Menschen besten Freund in der Pandemie zugenommen? Einem Hundehalter aus Bergisch Neukirchen fallen in letzter Zeit verstärkt tierische Tretminen und achtlos zurückgelassene Kotbeutel auf.

Klarer Sieg für Amtsinhaber Uwe Richrath (SPD)

Oberbürgermeisterwahl in LeverkusenKlarer Sieg für Amtsinhaber Uwe Richrath (SPD)

Amtsinhaber Uwe Richrath (SPD) hat die Wahl zum Oberbürgermeister mit deutlichem Abstand für sich entscheiden. Auf ihn entfallen nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis 70,0 Prozent der Stimmen, Frank Schönberger (CDU) konnte 30,0 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,5 Prozent. Im ersten Wahlgang hatte Richrath 46,1 Prozent der Stimmen geholt, Schönberger brachte es auf 23,4 Prozent. Weil das nicht zur absoluten Mehrheit reichte, war eine Stichwahl nötig geworden.

Uwe Richrath (SPD) geht als klarer Favorit in die Stichwahl

Kommunalwahl in LeverkusenUwe Richrath (SPD) geht als klarer Favorit in die Stichwahl

Die CDU bleibt stärkste Fraktion. Gewinner sind aber Grüne, SPD und die AfD. Die Rechten holen 5,7 Prozent und ziehen erstmals in den Stadtrat ein.

Clevere Abfalleimer Lösung für Stadt-Müll?

Verschmutzung in LeverkusenClevere Abfalleimer Lösung für Stadt-Müll?

Im Chempark werden „intelligente Mülleimer“ getestet. Möglicherweise könnten die auch für die Stadt interessant sein. Vorausgesetzt, die Anschaffung rentierte sich. Immerhin kostet ein cleverer Abfallbehälter 7000 Euro. Kann dafür aber wesentlich mehr als noch die teuren „Toluca“-Paierkörbe, die Leverkusen bundesweit Spott einbrachten.

Hitdorfer will bürgernaher OB werden

Kommunalwahl 2020Hitdorfer will bürgernaher OB werden

Karl Schweiger kandidiert am 13. September für die Bürgerliste als Oberbürgermeister. Der 69-Jährige Hitdorfer will in Leverkusen einiges verändern. Er möchte sich unter anderem den Um- und Ausbauplänen der Autobahnen widmen.

Die Lokalhistorie liegt Ex-OB Ernst Küchler am Herzen

Serie: Was macht eigentlich ...?Die Lokalhistorie liegt Ex-OB Ernst Küchler am Herzen

Der ehemalige Oberbürgermeister von Leverkusen engagiert sich nach wie vor für seine Stadt – in der Politik ebenso wie in der Geschichtsforschung.

„Corona-Meister“ Richrath ist Favorit

Kommunalwahl 2020„Corona-Meister“ Richrath ist Favorit

Analyse Der Kommunal-Wahlkampf beginnt, und Amtsinhaber Uwe Richrath startet als haushoher Favorit für die Oberbürgermeisterwahl. In der Krise hat er klar agiert und sich zusätzliches Vertrauen erworben. Warum ihm der Sieg kaum noch zu nehmen ist.

Politischer „Dreikampf“ ums Rathaus 

Kommunalwahl 2020Politischer „Dreikampf“ ums Rathaus 

Im Jahr der Kommunalwahl bringen sich bisher vier Oberbürgermeister-Kandidaten in Position. Drei haben Chancen. 

„Uwe kann es“

Mit 94,8 Prozent zum Oberbürgermeister-Kandidaten gewählt„Uwe kann es“

SPD kürt amtierenden Stadtchef zum Oberbürgermeister-Kandidaten für Kommunalwahl 2020. Eva Lux verteilt Lob.

Wiesdorfer Busbahnhof – „Tatort der Verschwendung“

Schwarzbuch des SteuerzahlerbundesWiesdorfer Busbahnhof – „Tatort der Verschwendung“

Mit dem Membran-Dach des Wiesdorfer Busbahnhofs haben sich die Stadtplaner etwas Besonderes einfallen lassen und sind prompt im Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes gelandet: Zu teuer, vor allem was die Folgekosten angeht, lautet der Befund.

Toluca Nr. 12 hat Totalschaden

City WiesdorfToluca Nr. 12 hat Totalschaden

Einer der umstrittenen Abfallbehälter in der City fehlt. Neues Busbahnhofsplätzchen mit ersten Schmutzstreifen.

Archälogischer Fund vor Café Extrablatt

Umbau FunkenplätzchenArchälogischer Fund vor Café Extrablatt

Bauarbeiter haben die Reste eines vor gut 100 Jahren gebauten Bayer-Kolonie-Hauses gefunden.

Gegen das Rathaus gibt es keinen Wahlsieg

Postskriptum Die Woche In Unserer StadtGegen das Rathaus gibt es keinen Wahlsieg

Die Stimmung in der Stadtverwaltung ist auf dem Nullpunkt. Der Führungsstil der Bürgermeisterin steht in der Kritik.

Rolls Royce am Haken - Razzia bei Großfamilie

Durchsuchungen in LeverkusenRolls Royce am Haken - Razzia bei Großfamilie

Sie sollen unter anderem Senioren übers Ohr gehauen haben: Die Polizei ermittelt gegen eine Bande, zu der auch Mitglieder einer Leverkusener Großfamilie gehören sollen. Es ist nicht das erste Mal, dass die Familie Schlagzeilen macht.

Der "heimliche Chef der Verwaltung" geht in Pension

LeverkusenDer "heimliche Chef der Verwaltung" geht in Pension

Oberbürgermeister Uwe Richrath schämte sich seiner Tränen nicht: "Entschuldigen Sie bitte, aber ich bin heute sehr emotional", bekannte der Stadtchef am Montag zu Beginn der Sitzung im Leverkusener Stadtrat. Kein Wunder: Musste er doch einen Mann verabschieden, der nicht nur zu seinen persönlichen Freunden zählt, sondern "ohne dessen enorme Hilfe ich als Seiteneinsteiger den Job als Oberbürgermeister wohl nicht gepackt hätte".

Finanzdezernent Frank Stein verlässt Stadt zum Oktober

LeverkusenFinanzdezernent Frank Stein verlässt Stadt zum Oktober

Nach mehr als 15 Jahren bei der Stadt Leverkusen sucht Finanzdezernent Frank Stein (SPD) noch einmal eine neue Herausforderung. Nach RP-Informationen wird er zum 1. Oktober den Posten des Kämmerers bei der Stadt Bergisch Gladbach übernehmen.

Stadt gibt Torhaus-Plan auf - Richrath weist Kritik zurück

LeverkusenStadt gibt Torhaus-Plan auf - Richrath weist Kritik zurück

Das Projekt "Torhaus als Verwaltungsstandort" soll nicht weiterverfolgt werden. So hat es die Stadt Leverkusen in einer Beschlussvorlage für den nächsten politischen Beratungsturnuszu Papier gebracht.

Schönes Wetter verschärft Abfallproblem

LeverkusenSchönes Wetter verschärft Abfallproblem

Wenn die Mitglieder des Bauausschusses mit der Bezirksvertretung I in ihrer gemeinsamen Sitzung im Ratssaal heute Nachmittag ab 15.30 Uhr über die Feinplanungen für den Busbahnhof Wiesdorf diskutieren, geht es zumindest laut Tagesordnung noch nicht um das leidige Abfalleimer-Thema.

Farce um Papierkorb - "Toluca" ist wieder da

LeverkusenFarce um Papierkorb - "Toluca" ist wieder da

Der Busbahnhof Wiesdorf wird nach dem geplanten Umbau, der eigentlich ein Neubau ist, auch eine neue Ausstattung bekommen. Die Vorschläge und Kosten für Sitzbänke, Anzeigetafeln und vor allem für die Abfalleimer sorgen jetzt schon für Spott und Kritik.