Pro NRW - News und aktuelle Informationen

Pro NRW - News und aktuelle Informationen

Foto: isa

Pro NRW

Unbekannte beschmieren Kanzlei-Eingang von „Aufbruch Leverkusen“

Vor Rechts- und Gegen-Demo in KölnUnbekannte beschmieren Kanzlei-Eingang von „Aufbruch Leverkusen“

Markus Beisicht spricht von einem „Farbanschlag“ auf Andersdenkende. Noch unklar ist, ob es einen Zusammenhang mit angekündigten Demos am Sonntag in Köln gibt.

AfD-Kandidat arbeitet mit Ex-NPD-Anhängerin zusammen

Landtagswahl 2022 in NRWAfD-Kandidat arbeitet mit Ex-NPD-Anhängerin zusammen

Im Düsseldorfer Landtag könnte mit dem Wuppertaler AfD-Kandidaten Hartmut Beucker bald ein Abgeordneter sitzen, der engen politischen Kontakt zu einer früheren NPD-Sympathisantin pflegte. Auch strafrechtlich trat sie schon in Erscheinung.

Was Sie zur Kommunalwahl in Radevormwald wissen müssen

Fakten im ÜberblickWas Sie zur Kommunalwahl in Radevormwald wissen müssen

Unsere Redaktion fasst die wichtigsten Punkte zur anstehenden Kommunalwahl am 13. September zusammen und schaut zurück auf die Wahlen vor fünf und sechs Jahren. Politisch könnte sich eine Menge in der Stadt und im Kreis verändern.

Rund 20 Teilnehmer bei der Mahnwache

RadevormwaldRund 20 Teilnehmer bei der Mahnwache

Nach dem Vorbild der Veranstaltung in Hückeswagen gaben Bürger ein Zeichen gegen Rechts. Sebastian Schlüter (CDU): „Für mich ist es wichtig, ein Zeichen zu setzen.“

Rechtsaußen auf verlorenem Posten

Kommunalwahl 2020Rechtsaußen auf verlorenem Posten

Markus Beisicht kandidiert bei der Oberbürgermeister-Wahl. Dabei firmiert er unter dem Dach eines neuen Vereins. Die radikalen Parolen sind die alten. Nicht von ungefähr stehen „Migration und Rückführung“ sowie „Islam“ ganz oben in seinem Wahlprogramm.

Anti-Corona-Demo darf stattfinden

Protestzug am SamstagAnti-Corona-Demo darf stattfinden

Die rechtspopulistische Ratsgruppe „Aufbruch Leverkusen“ ruft zum Protest gegen die Corona-Maßnahmen sowie den Moscheebau in Manfort auf. Das Sicherheitskonzept steht. Parteien rufen zur Gegendemo auf.

Leverkusen soll mehr Flüchtlinge versorgen

Rat verabschiedet Resolution zu FlüchtlingenLeverkusen soll mehr Flüchtlinge versorgen

Die Stadt Leverkusen soll mehr Flüchtlinge unterbringen als staatlich vorgeschrieben ist. Dies hat der Integrationsrat beantragt: „Ich hoffe auf eine große Unterstützung der Politiker“, warb Integrationsratsvorsitzende Bella Buchner im Stadtrat.

Grüne machten Stefan Baake zum OB-Kandidaten

WahlversammlungGrüne machten Stefan Baake zum OB-Kandidaten

Der 62-jährige Sozialarbeiter aus Opladen setzt sich gegen Fraktionschefin Roswitha Arnold durch und formuliert Ziele.

Namensstreit um „Europaallee“ beendet

Anträge abgelehntNamensstreit um „Europaallee“ beendet

(bu) Der Streit um die Benennung von Europaring und Europaallee ist beendet. Nachdem die Bezirksvertretung 1 in ihrer Sitzung am Montag unmissverständlich deutlich gemacht hatte, dass sie nicht bereit ist, den Namen des Europarings zu ändern, haben sich  nun auch in der Opladener Bezirksvertretung 2 die Wogen geglättet.

Aufmarsch mit Rechtsextremisten in Mönchengladbach geplant

Großaufmarsch in Mönchengladbach Aufmarsch mit Rechtsextremisten in Mönchengladbach geplant

300 Teilnehmer wurden nach Aussage der Polizei angemeldet. Angeblich wird Roeseler bei der Demo „Stoppt die Gewalt“ von 23 Gruppierungen unterstützt.

SPD empört über Schweinekopf an Rheydter Moschee

Vorfall in MönchengladbachSPD empört über Schweinekopf an Rheydter Moschee

Nachdem Unbekannte an der Masjid-Arrahman-Moschee in Rheydt einen Schweinekopf angelegt haben, äußern sich die Sozialdemokraten über den Vorfall. Sie sehen einen Zusammenhang mit der für Sonntag geplanten Demonstration vor der Moschee und fordern Aufklärung.

Wählt, aber keine Rechtsextremen

Bündnis „Aufstehen!“ in MönchengladbachWählt, aber keine Rechtsextremen

Die Europawahl am Sonntag sei die „wichtigste“, heißt es in einem Aufruf des breit aufgestellten Bündnisses. Seine Sorge: Niedrige Wahlbeteiligung könnte rechtsradikalen Parteien nutzen.

Bündnis gegen „rechte Hetze“

„LEV ist bunt“Bündnis gegen „rechte Hetze“

In einem neuen, überparteilichen Bündnis wollen sich Leverkusener Aktivisten zusammenschließen und einer möglichen Konzentration rechtsradikaler Kräfte entgegenstellen. „Wir wollen nicht nur reagieren, sondern agieren für eine friedliche und weltoffene Stadt“, sagt Aylin Dogan, Vorsitzende der Leverkusener SPD.

Urteile im Islamistenprozess um Anschlagversuch sind rechtskräftig

Vorfall am Bonner HauptbahnhofUrteile im Islamistenprozess um Anschlagversuch sind rechtskräftig

Zwei Jahre nach Ende des Düsseldorfer Islamistenprozesses um einen Anschlagsversuch auf dem Bonner Hauptbahnhof und ein Mordkomplott gegen einen Pro-NRW-Politiker ist die Verurteilung der vier Angeklagten rechtskräftig.

Politiker verlassen wegen Roeseler-Aussage Ratssaal

MönchengladbachPolitiker verlassen wegen Roeseler-Aussage Ratssaal

Das frühere Pro-NRW-Mitglied sorgte mit einer Bemerkung für einen Eklat. Daraufhin verließen zahlreiche Ratsmitglieder den Saal.

Eklat um Ex-Pro-NRW-Frau in der SPD

SolingenEklat um Ex-Pro-NRW-Frau in der SPD

Mitglied verlässt Fraktion, weil BV-Sprecherin in Mitte früher bei rechter Partei war.

Lebenslange Haftstrafe für islamistischen Bombenleger

Bonner HauptbahnhofLebenslange Haftstrafe für islamistischen Bombenleger

Im Terrorprozess um den gescheiterten Bombenanschlag im Bonner Hauptbahnhof ist der Hauptangeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Vor vier Jahren war Nordrhein-Westfalen nach Überzeugung des Gerichts zwei islamistischen Terroranschlägen knapp entgangen. Dafür gab es nun die Quittung.

Worum es im Prozess um die Bonner Bombe geht

Urteil am Montag erwartetWorum es im Prozess um die Bonner Bombe geht

Zweieinhalb Jahre hat das Oberlandesgericht Düsseldorf gegen vier mutmaßliche islamistische Terroristen aus der Salafisten-Szene in Bonn verhandelt. Jetzt soll ein Urteil gesprochen werden. Die Hintergründe zum Prozess gibt es hier im Überblick.

Urteil im Salafisten-Prozess um Bonner Bombe erwartet

Oberlandesgericht DüsseldorfUrteil im Salafisten-Prozess um Bonner Bombe erwartet

Seit mehr als zweieinhalb Jahren führt die Justiz in Düsseldorf einen Prozess gegen vier mutmaßliche islamistische Terroristen aus der Bonner Salafisten-Szene. Am Montag soll das Urteil verkündet werden.

Verteidigung fordert Freispruch für Angeklagten

Prozess um Bonner BombeVerteidigung fordert Freispruch für Angeklagten

Im Prozess gegen den mutmaßlichen islamistischen Bombenleger vom Bonner Hauptbahnhof hat die Verteidigung einen Freispruch für den Angeklagten Marco G. beantragt. Sie bezweifelt, dass der 29-Jährige einen Anschlag verüben wollte.

Bundesanwaltschaft sieht Anklage bestätigt

Prozess um Bombe am Bonner HauptbahnhofBundesanwaltschaft sieht Anklage bestätigt

Im Terrorprozess um die Bombe vom Bonner Hauptbahnhof und das Mordkomplott gegen einen rechtsextremistischen Politiker sieht die Bundesanwaltschaft ihre Vorwürfe gegen die vier Angeklagten bestätigt.

Urteil gegen mutmaßlichen Bombenleger könnte im März fallen

Prozess in BonnUrteil gegen mutmaßlichen Bombenleger könnte im März fallen

Der Prozess um den mutmaßlichen Bombenleger vom Bonner Bahnhof neigt sich dem Ende zu. Der Konvertit soll auch einen Mordanschlag auf einen Pro-NRW-Politiker geplant haben.

Langer Prozess um Mordanschlag auf Markus Beisicht

LeverkusenLanger Prozess um Mordanschlag auf Markus Beisicht

Der Terrorprozess um den versuchten Mordanschlag auf Pro NRW-Chef Markus Beisicht und eine Bombe im Bonner Hauptbahnhof soll vorankommen. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht will deshalb nach fast zweieinhalb Jahren am Montag die Beweisaufnahme beenden, teilte ein Gerichtssprecher mit.