Pressefreiheit: Aktuelle News und Infos zu anderen Ländern und Deutschland

Pressefreiheit: Aktuelle News und Infos zu anderen Ländern und Deutschland

Foto: dpa, obe sab axs

Pressefreiheit

Julian Assange kämpft gegen Auslieferung
Julian Assange kämpft gegen Auslieferung

Wikileaks-GründerJulian Assange kämpft gegen Auslieferung

In London hat vor einem Gericht das womöglich entscheidende Verfahren um die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange an die USA begonnen. Assange wird in den USA beschuldigt, 700.000 vertrauliche Dokumente veröffentlicht zu haben.

Warum Eritreer immer wieder gewaltsam aneinander geraten
Warum Eritreer immer wieder gewaltsam aneinander geraten

Hintergrund zu Krawallen in Den HaagWarum Eritreer immer wieder gewaltsam aneinander geraten

In Den Haag ist es zwischen eritreischen Gruppen zu Ausschreitungen und Randale gekommen. Auch in Deutschland hat es schon Konflikte mit Angriffen auf die Polizei gegeben. Doch was sind die Gründe für die gewalttätigen Auseinandersetzungen?

1000 Schwedische Künstler fordern ESC-Ausschluss von Israel
1000 Schwedische Künstler fordern ESC-Ausschluss von Israel

Nahostkonflikt1000 Schwedische Künstler fordern ESC-Ausschluss von Israel

Der Eurovision Song Contest findet in diesem Jahr in Schweden statt. In einem offenen Brief fordern mehr als 1000 Künstler des Gastgeberlandes nun den Ausschluss von Israel aus dem Wettbewerb. Was dahintersteckt.

Unbekannte schlagen auf Journalisten ein
Unbekannte schlagen auf Journalisten ein

Nach Pro-Palästina-DemoUnbekannte schlagen auf Journalisten ein

Nach einer Solidaritätsaktion in Leipzig für Palästinenser sind ein 22 Jahre alter Journalist und dessen 20 Jahre alte Begleitung von Unbekannten angegriffen worden. Die jungen Männer wurden verletzt und mussten ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden.

Wie in Deutschland bestimmte Grundrechte entzogen werden können
Wie in Deutschland bestimmte Grundrechte entzogen werden können

Hintergrund zur Höcke-DebatteWie in Deutschland bestimmte Grundrechte entzogen werden können

Aktuell wird über die Grundrechte des Thüringer AfD-Landeschefs diskutiert. Eine Unterschriftensammlung will bewirken, dass Björn Höcke ein Teil seiner Grundrechte entzogen wird. Wie ginge das vonstatten? Und gibt es Präzendenzfälle?

Polnischer Ex-Minister kündigt Hungerstreik an
Polnischer Ex-Minister kündigt Hungerstreik an

Nach FestnahmePolnischer Ex-Minister kündigt Hungerstreik an

Polens Ex-Innenminister Mariusz Kaminski ist im Gefängnis in den Hungerstreik getreten. Der PiS-Politiker musste am Dienstag seine Haftstrafe antreten. Er sieht seine Gefängnisstrafe als Teil politischer Rache.

Regierungschefin Hasina liegt bei Wahl in Bangladesch vorn
Regierungschefin Hasina liegt bei Wahl in Bangladesch vorn

Opposition kritisiert „Scheinwahl“Regierungschefin Hasina liegt bei Wahl in Bangladesch vorn

Die Awami-Liga in Bangladesch gewinnt mindestens 220 von 300 Parlamentssitzen. Die Opposition hatte zum Boykott der Wahl aufgerufen. Nur 40 Prozent beteiligten sich an der Abstimmung.

Schon mindestens 17 Journalisten im Nahost-Krieg getötet
Schon mindestens 17 Journalisten im Nahost-Krieg getötet

Reporter ohne GrenzenSchon mindestens 17 Journalisten im Nahost-Krieg getötet

Die Zahl der getöteten Journalisten ist in diesem Jahr laut einer vorläufigen Bilanz von Reporter ohne Grenzen auf den niedrigsten Stand seit zwei Jahrzehnten gesunken.

Journalisten legen Beschwerde ein
Journalisten legen Beschwerde ein

Abhören der „Letzten Generation“Journalisten legen Beschwerde ein

Die juristische Auseinandersetzung wegen der Überwachung des Pressetelefons der „Letzten Generation“ geht in die nächste Instanz. Beim Landgericht München wurde Beschwerde gegen Beschlüsse des Amtsgerichts München eingelegt.

Bundesverfassungsgericht stärkt Rechte von Missbrauchsopfern
Bundesverfassungsgericht stärkt Rechte von Missbrauchsopfern

Wahrung der IntimsphäreBundesverfassungsgericht stärkt Rechte von Missbrauchsopfern

Der Streit zwischen der Bild-Zeitung und einem Priester des Erzbistums Köln über Berichte zu Missbrauchsvorwürfen hat jetzt zu einem Beschluss in Karlsruhe geführt. Es geht darum, wie viel die Öffentlichkeit erfahren soll über die Betroffenen.

Mindestens 31 Journalisten im Gaza-Krieg getötet
Mindestens 31 Journalisten im Gaza-Krieg getötet

NahostkonfliktMindestens 31 Journalisten im Gaza-Krieg getötet

Unter den getöteten Journalisten seien 26 Palästinenser und vier Israelis sowie ein Libanese, teilte das in den USA ansässige Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) mit. Mehrere Journalisten gelten noch als vermisst.

WM in Saudi-Arabien wäre Betrug an Fifa-Agenda
WM in Saudi-Arabien wäre Betrug an Fifa-Agenda

Human Rights WatchWM in Saudi-Arabien wäre Betrug an Fifa-Agenda

Der Chef von Human Rights Deutschland schätzt die Menschenrechtslage in Saudi-Arabien noch einen Grad schlimmer ein als in Katar. In Katar war die Fußball-WM, in Saudi-Arabien könnte sie 2034 sein.

Ein starker Dämpfer für Europas Populisten
Ein starker Dämpfer für Europas Populisten

Wahlsieg der polnischen OppositionEin starker Dämpfer für Europas Populisten

Meinung · Die Nachwahl-Umfragen deuten auf einen Sieg der polnischen Oppositionsparteien gegen die allmächtige rechtskonservative PiS hin. Der Wechsel in unserem Nachbarland hat auch für Deutschland und die EU weitreichende Konsequenzen.

US-Redaktion durchsucht – Polizeichef tritt zurück
US-Redaktion durchsucht – Polizeichef tritt zurück

Pressefreiheit missachtet?US-Redaktion durchsucht – Polizeichef tritt zurück

Wegen der umstrittenen Durchsuchung der Redaktionsräume einer Wochenzeitung im US-Staat Kansas ist der verantwortliche Polizeichef zurückgetreten – die ganze Geschichte.

Weitere Eritrea-Veranstaltung in Stuttgart soll am Wochenende unterbunden werden
Weitere Eritrea-Veranstaltung in Stuttgart soll am Wochenende unterbunden werden

Nach verletzten PolizistenWeitere Eritrea-Veranstaltung in Stuttgart soll am Wochenende unterbunden werden

Bei einem Eritrea-Seminar wurden vergangenen Samstag Polizisten attackiert. Nun wurde ein neues Treffen abgesagt. Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) begrüßt die Entscheidung – und spricht sich für eine Abschiebung der „Gewalttäter“ nach Eritrea aus.

Taliban nehmen mehrere Journalisten fest
Taliban nehmen mehrere Journalisten fest

Laut Reporter ohne GrenzenTaliban nehmen mehrere Journalisten fest

Seit ihrer Rückkehr an die Macht haben die Taliban die Pressefreiheit in Afghanistan stark eingeschränkt. Hunderte sind vor dem Regime geflohen. Wer geblieben ist, lebt in Unsicherheit.

Mehr als 50 Verletzte bei Ausschreitungen in Stockholm
Mehr als 50 Verletzte bei Ausschreitungen in Stockholm

Eritrea-Festival in SchwedenMehr als 50 Verletzte bei Ausschreitungen in Stockholm

Am Rande eines Eritrea-Festivals kommt es in Schweden plötzlich zu gewaltsamen Szenen. Dutzende Menschen tragen Verletzungen davon. Ein ähnlicher Vorfall hatte sich erst jüngst in Deutschland ereignet.

Mehr als 50 Verletzte bei Angriff auf Eritrea-Festival in Schweden
Mehr als 50 Verletzte bei Angriff auf Eritrea-Festival in Schweden

Chaotische Szenen bei StockholmMehr als 50 Verletzte bei Angriff auf Eritrea-Festival in Schweden

Am Rande eines Eritrea-Festivals kommt es plötzlich zu gewaltsamen Szenen. Dutzende Menschen tragen Verletzungen davon. Ein ähnlicher Vorfall hatte sich erst jüngst in Deutschland ereignet.

Überwachung des Pressetelefons der Letzten Generation beendet
Überwachung des Pressetelefons der Letzten Generation beendet

Bereits zum 26. AprilÜberwachung des Pressetelefons der Letzten Generation beendet

Dass Ermittler bei Telefonaten zwischen der Letzten Generation und Journalisten mithören, hat für harsche Kritik gesorgt. Nun rechtfertigt sich die Generalstaatsanwaltschaft.

Die Suche nach Verhältnismäßigkeit
Die Suche nach Verhältnismäßigkeit

Abhöraktion der Letzten GenerationDie Suche nach Verhältnismäßigkeit

Meinung · Die Empörung über den Einsatz geheimdienstlicher Mittel gegen die Klimaprotestgruppe Letzte Generation ist groß – aber auch voreilig. Ob die Maßnahme „unentbehrlich“ war, muss überprüft werden. Und nicht nur das.

Prozessbeginn im Iran gegen zwei Journalistinnen
Prozessbeginn im Iran gegen zwei Journalistinnen

Nach Berichterstattung über Tod von Jina Mahsa AminiProzessbeginn im Iran gegen zwei Journalistinnen

Sie berichteten im Iran über den Tod der jungen Kurdin Jina Mahsa Amini und lösten damit die revolutionäre Protestbewegung sowohl im Land als auch international aus.

Auswärtiges Amt bestellt Türkei-Botschafter ein
Auswärtiges Amt bestellt Türkei-Botschafter ein

Streit um MedienfreiheitAuswärtiges Amt bestellt Türkei-Botschafter ein

Nach einer Hausdurchsuchung bei zwei türkischen Journalisten nahe Frankfurt am Main hatte die Türkei Vorwürfe an Deutschlands Meinungs- und Pressefreiheit geäußert. Jetzt reagierte das Auswärtige Amt in Berlin.

Deutschland ist schon wieder abgestiegen
Deutschland ist schon wieder abgestiegen

Rangliste der PressefreiheitDeutschland ist schon wieder abgestiegen

Weltweit ist Europa die sicherste Region für Journalistinnen und Journalisten. Doch Deutschland liegt hier nicht mehr in der Spitzengruppe. Eine traurige Bilanz zum Welttag der Pressefreiheit.

Zur Pressefreiheit heißt es im Grundgesetz: "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt." In der Bundesrepublik dürfen Presse und Rundfunk ihre Meinung nach diesem Gesetz jederzeit frei äußern.

Am 12. Februar 2015 stellte die Organisation "Reporter ohne Grenzen" eine Liste vor, die die Pressefreiheit in 180 Ländern bewertet. Am größten ist die Pressefreiheit in Finnland und Norwegen, am meisten bedroht in Nordkorea und Eritrea. Deutschland belegt in der Rangliste Platz zwölf.