Playstation - die beliebte Spielkonsole von Sony

Playstation - die beliebte Spielkonsole von Sony (Foto: dpa, Andrea Warnecke)
Playstation

Unter den etablierten Spielkonsolen ist Sonys Playstation der alte Hase. Während sowohl die Wii als auch die Xbox erst nach dem Jahr 2000 geboren wurden, liegen die Anfänge der Playstation in den frühen 90er Jahren.

Die neuste Version, die Playstation 4 (PS4), soll den Spieler noch besser mit dem Internet, insbesondere sozialen Netzwerken, verbinden.

Allein die erste Playstation war so beliebt, dass sie bis 2006 gebaut wurde – dem Jahr, in dem die Playstation 3 (PS3) auf den Markt kam.

Eigentlich plante Sony bloß eine Erweiterung für das Super Nintendo Entertainment System (SNES) des damaligen Spielkonsolen-Marktführers Nintendo. Das SNES hatte bis dato kein CD-Laufwerk, es sollte separat erhältlich sein.

Da allerdings das Unternehmen Philips den Zuschlag für die Entwicklung bekam, entschied Sony, auf Basis des Konzeptes eine eigene Spielkonsole zu fertigen. Sie erschien 1994 erstmals in Japan.

CD beflügelte Playstation

Dank des Mediums CD überflügelte die Playstation schnell ihre Konkurrenz. Die CD war günstiger als der damalige Speichermodul-Standard. Außerdem verfügte sie über mehr Speicherplatz und war einfacher im heimischen Wohnzimmer zu vervielfältigen – nicht legal, aber verkaufsfördernd.

Die Playstation 2 (PS2) folgte im Jahr 2000. Sie ist mit 155 Millionen verkauften Einheiten die bis heute erfolgreichste Spielkonsole der Welt. Kompatibilität mit Spielen der ersten Playstation-Generation erleichterten den Start der PS2. Die DVD als Datenträger der Wahl und Unterstützung durch zahlreiche Spielentwickler ebneten ihren Weg, obwohl die Hardware im Gegensatz zu Microsofts Xbox und Nintendos GameCube schwächer war.

Playstation mit bewährtem Controller

2006 brachte Sony die Playstation 3 (PS3) heraus. Wieder einmal vertrauten die Japaner auf eine neuartige Speicherscheibe – die BluRay Disc. Auch ändere sich seit langer Zeit etwas am Controller.

Noch während der 90er Jahre wurde aus dem ersten Playstation-Gamepad mit Steuerkreuz, vier bunten Haupttasten und Schultertasten der bewährte Dualshock-Controller. Er besitzt zusätzlich zwei Analogsticks und eine Vibrationsfunktion. Der PS3-Controller führte dann die Sixaxis-Steuerung ein, also eine Eingabemöglichkeit per Kippen des Pads um seine Raumachsen.

Modernstes Mitglied der Sony-Familie ist seit 2013 die Playstation 4 (PS4). Erstmals ändert sich der Controller sichtbar – ein Touchpad rückt in sein Zentrum. Die PS4 wartet vor allem mit Multimedia- und Internetfunktionen auf.

Alle News und Infos rund um die Playstation finden Sie hier.

Zusätzliche News stehen auf unserem Partnerportal Tonight.de.