Oliver Bierhoff: Aktuelle News und Infos zum DFB-Direktor und ehemaligem Fußballer

Oliver Bierhoff: Aktuelle News und Infos zum DFB-Direktor und ehemaligem Fußballer

Foto: dpa/Marius Becker

Oliver Bierhoff

„Rentner“ Rudi soll es richten

Völler-Countdown läuft„Rentner“ Rudi soll es richten

Rudi Völler soll wohl die Nachfolge von Oliver Bierhoff beim DFB antreten. Dort wartet jede Menge Arbeit auf den ehemaligen Teamchef und Nationalspieler.

Hamann hält Flick-Verbleib als Bundestrainer für einen Fehler

„Nach der desaströsen WM nicht verdient“Hamann hält Flick-Verbleib als Bundestrainer für einen Fehler

Dietmar Hamann stört sich an dem Treuebekenntnis des DFB zu Hansi Flick. Der Ex-Nationalspieler fordert, dass der Bundestrainer kein Mitspracherecht bei einem bestimmten Thema bekommt.

Nach Fast-ARD-Aus jetzt Analytiker mit Biss

Bastian Schweinsteigers WandelNach Fast-ARD-Aus jetzt Analytiker mit Biss

Analyse · Die TV-Karriere von Bastian Schweinsteiger scheint 2021 fast schon beendet. Doch nach dem EM-Ärger darf der Ex-Kicker weiter für die ARD arbeiten und zeigt sich jetzt in WM-Form.

„War nicht unser erstes Kriterium, für Vielfalt und Diversität zu sorgen“

Neuendorf verteidigt DFB-Expertengremium„War nicht unser erstes Kriterium, für Vielfalt und Diversität zu sorgen“

An der Besetzung des Expertenrats beim Deutschen Fußball-Bund gibt es Kritik. Fehlende Diversität wird DFB-Chef Neuendorf vorgeworfen. Der verteidigt sich - und lädt eine Kritikerin zum Gespräch ein.

DFB-Boss Neuendorf holt sich Top-Experten

„Brauchen einen Schulterschluss“DFB-Boss Neuendorf holt sich Top-Experten

Update · Der DFB holt sich zur Aufarbeitung des WM-Debakels und zur Neuausrichtung für die Heim-EM ein Expertengremium ins Boot. Auch eine interne Arbeitsgruppe wird gebildet. Neuendorf gibt Fehler zu.

„Nur einen neuen Verantwortlichen einzustellen, bringt nichts“

Ex-U21-Coach Kuntz zum DFB„Nur einen neuen Verantwortlichen einzustellen, bringt nichts“

Personelle Konsequenzen allein reichen nach dem deutschen WM-Scheitern in Katar nicht, meint der langjährige U21-Coach Stefan Kuntz. Auch sportlich sieht der Ex-Profi eine bedenkliche Entwicklung.

Neuendorf spricht nach Katar-Debakel

Bierhoff-Erbe im MittelpunktNeuendorf spricht nach Katar-Debakel

DFB-Präsident Bernd Neuendorf wird am Dienstag in einer Pressekonferenz erstmals öffentlich Stellung zur enttäuschenden WM nehmen. Im Mittelpunkt steht die Nachfolge von Oliver Bierhoff.

Hertha würde Bobic zum DFB ziehen lassen

Suche nach Bierhoff-Nachfolger läuftHertha würde Bobic zum DFB ziehen lassen

Bei Hertha BSC sieht man einer möglichen DFB-Offerte für Manager Fredi Bobic gelassen entgegen. Ein Abschied wäre letztlich nicht zu verhindern, meint Präsident Kay Bernstein.

Kohler bringt sich für Bierhoff-Nachfolge in Stellung

„Nummer bekannt“Kohler bringt sich für Bierhoff-Nachfolge in Stellung

Wer wird der neue Oliver Bierhoff beim DFB? Zahlreiche Altinternationale werden gehandelt, ein Ex-Weltmeister meldet sich selbst. Am Dienstag könnte Präsident Neuendorf für etwas Klarheit sorgen.

Bobic kann sich Wechsel zum DFB vorstellen

Bierhoff-NachfolgerBobic kann sich Wechsel zum DFB vorstellen

Fredi Bobic gilt als einer der ernsthaftesten Kandidaten auf die Nachfolge von Oliver Bierhoff beim DFB. Der Geschäftsführer von Hertha BSC wäre einem Wechsel nicht abgeneigt.

DFB-Chef Neuendorf am Zug – Lahm stellt seine Expertise zur Verfügung

Krise im deutschen FußballDFB-Chef Neuendorf am Zug – Lahm stellt seine Expertise zur Verfügung

Nach der Trennung von Oliver Bierhoff und dem Bekenntnis zu Hansi Flick trifft sich das DFB-Präsidium. Terminfragen stehen auf der Agenda. Angebote für eine spezielle Arbeitsgruppe gibt es.

„Ich hoffe, dass Matthias Sammer im Hintergrund mitarbeitet“

WM-Kolumne Berti Vogts„Ich hoffe, dass Matthias Sammer im Hintergrund mitarbeitet“

Meinung · Der Rücktritt von Oliver Bierhoff überrascht den ehemaligen Bundestrainer. Er sieht darin eine Chance, dass Hans-Joachim Watzke die Umstrukturierung vorantreiben kann. Dafür fordert er weitere neue Berater.

So arbeitet der DFB an der Nachfolge von Bierhoff

„Genauigkeit vor Schnelligkeit“So arbeitet der DFB an der Nachfolge von Bierhoff

Hans-Joachim Watzke sieht den DFB in der Verantwortung für die Regelung der Bierhoff-Nachfolge. Eine Lösung vor Weihnachten sei nicht notwendig. Bundestrainer Flick stand nicht zur Disposition.

Entscheidung über Bierhoff-Nachfolge offen

„Zunächst über Struktur beraten“Entscheidung über Bierhoff-Nachfolge offen

Eine schnelle Entscheidung über die Nachfolge von DFB-Geschäftsführer Oliver Bierhoff wird es nicht geben. Wie Präsident Bernd Neuendorf mitteilte, soll zunächst über die künftige Struktur nachgedacht werden.

Journalist bezeichnet DFB-Elf als „Todesengel“ des Fußballs

Kein Mitleid nach WM-AusJournalist bezeichnet DFB-Elf als „Todesengel“ des Fußballs

Deutschlands Aus bei der WM in Katar hat auf der Welt vor allem Häme und Spott hervorgerufen. Auch der pakistanische Fußball-Analyst Ahmer Naqvi hat kein Mitleid. Er wählt aber einen geschichtlichen Ansatz - die DFB-Elf habe in der Vergangenheit „viele Träume und Teams“ zerstört.

Bobic fühlt sich „sauwohl“ in Berlin - und hat einen Rat an den DFB

Hertha-GeschäftsführerBobic fühlt sich „sauwohl“ in Berlin - und hat einen Rat an den DFB

Fredi Bobic vom Bundesligisten Hertha BSC sieht sich derzeit nicht als Nachfolge-Kandidat von Oliver Bierhoff als DFB-Geschäftsführer - zumindest aktuell. Welchen Rat der 51-Jährige an den Deutschen Fußball-Bund hat.

Schweinsteiger bringt Effenberg und Ballack als Bierhoff-Nachfolger ins Gespräch

Kandidaten-Liste ist langSchweinsteiger bringt Effenberg und Ballack als Bierhoff-Nachfolger ins Gespräch

Bastian Schweinsteiger hält den Rücktritt des DFB-Geschäftsführers Oliver Bierhoff nach dem deutschen WM-Debakel für richtig. Der Nachfolger des 54-Jährigen sollte „einfach eine andere Ansicht“ haben und „unbequem sein“.

Zu spät, aber gerade rechtzeitig

DFB trennt sich von BierhoffZu spät, aber gerade rechtzeitig

Meinung · Die Trennung des DFB von seinem Geschäftsführer kommt angesichts der Misserfolge seit 2018 reichlich spät - im Hinblick auf die Heim-EM 2024 aber immer noch rechtzeitig.

Wer wird Bierhoffs Nachfolger - und was wird aus Flick?

Nach DFB-AusWer wird Bierhoffs Nachfolger - und was wird aus Flick?

Das WM-Debakel hat eine erste Konsequenz. Oliver Bierhoff muss gehen, ein Nachfolger wird gesucht, vielleicht auch eine neue Aufgabenverteilung. Die nächste Entscheidung ist die über Hansi Flick.

Vertrag von Oliver Bierhoff beim DFB vorzeitig aufgelöst

Nach WM-DebakelVertrag von Oliver Bierhoff beim DFB vorzeitig aufgelöst

Das Debakel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Katar hat erste personelle Konsequenzen nach sich gezogen: Der DFB hat den Vertrag mit Oliver Bierhoff vorzeitig aufgelöst. Das gab der Verband am Montagabend bekannt. Die Nachfolge ist offen.

Die Erklärung von Oliver Bierhoff im Wortlaut

Vertrag beim DFB vorzeitig aufgelöstDie Erklärung von Oliver Bierhoff im Wortlaut

Oliver Bierhoff und der Deutsche Fußball-Bund gehen getrennte Wege. Es ist die Konsequenz aus dem neuerlichen Debakel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM. Die Erklärung von Bierhoff im Wortlaut.

DFB-Stars bekämpfen WM-Frust - Flick startet Analyse

„Reflektieren und verbessern“DFB-Stars bekämpfen WM-Frust - Flick startet Analyse

Hansi Flick arbeitet mit Hochdruck das WM-Debakel auf. Vor Ratschlägen für eine erfolgreiche Heim-EM kann sich der Bundestrainer kaum retten. Seine Spieler verarbeiten den Frust auf unterschiedliche Art und Weise.

Matthäus fordert nach WM-Aus schonungslose Analyse

„Wie glaubwürdig ist der DFB?“Matthäus fordert nach WM-Aus schonungslose Analyse

Lothar Matthäus hat den DFB für sein Auftreten bei der WM in Katar kritisiert und fordert eine schonungslose Analyse. Der Weltmeister von 1990 sieht vor allem die Führung um Geschäftsführer Oliver Bierhoff in der Verantwortung.

Schäfer nimmt Bierhoff nach dem WM-Aus in die Pflicht

Talentförderung beim DFBSchäfer nimmt Bierhoff nach dem WM-Aus in die Pflicht

Der frühere Bundesligaprofi und heutige Trainer-Globetrotter Winfried Schäfer hat nach der erneut verkorksten WM eine Idee, wie der DFB wieder mehr Talente für das Nationalteam finden kann.