Mona Neubaur: Alle aktuellen Infos zur NRW-Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Energie und Klimaschutz

Mona Neubaur: Alle aktuellen Infos zur NRW-Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Energie und Klimaschutz

Foto: dpa/Federico Gambarini

Mona Neubaur

Wann wurde Mona Neubaur geboren?

Was sind politische Positionen von Mona Neubaur?

Mit wem ist Mona Neubaur zusammen?

Hat Mona Neubaur Kinder?

Ist der Kohleausstieg eine Mogelpackung?

Studie zu Einsparungen und LützerathIst der Kohleausstieg eine Mogelpackung?

Mit dem Vorziehen des Kohleausstiegs wollen Habeck und Neubaur den grünen Zorn über längere Laufzeiten mildern. Eine Studie sagt nun, dass die Rechnung nicht aufgeht. Aber sie bestätigt, dass die Kohle unter Lützerath gebraucht wird.

Ministerin verteidigt Haushaltskehrtwende

Abweichen von der SchuldenbremseMinisterin verteidigt Haushaltskehrtwende

Mona Neubaur zufolge wurde das Bild der schwierigen wirtschaftlichen Lage erst in den vergangenen Tagen klarer. Zuvor habe es nur die Prognose eines Instituts gegeben – und die sei ein Schnellschuss gewesen.

Länder einigen sich auf Energiekosten-Härtefallhilfe

Für mittelständische BetriebeLänder einigen sich auf Energiekosten-Härtefallhilfe

Damit kleinere, energieintensive Betriebe nicht in die Knie gehen, sind zusätzlich zu den Energiepreisbremsen Härtefallregeln geplant. Die zuständigen Landesminister einigten sich am Freitag in einer mehrstündigen Sondersitzung auf die Grundzüge eines Konzepts.

Kies-Gegner erwarten ein klares Wort der Ministerin

Treffen im LandtagKies-Gegner erwarten ein klares Wort der Ministerin

Das Aktionsbündnis Niederrheinappell will von Mona Neubaur die Zusage, den Teilplan Kies vom laufenden Regionalplan-Verfahren abzukoppeln. Erst soll der Landesentwicklungsplan rechtssicher gemacht werden.

SPD sieht Konsens bei Kies in Gefahr

Standort Kreis WeselSPD sieht Konsens bei Kies in Gefahr

Aus Gründen der Daseinsfürsorge: Die Fraktion sieht allein den Kreis Wesel in der Kostenpflicht bei der Sicherung der nächtlichen Notarztstandorte in Rheinberg und Xanten.

„Viele Betriebe stehen mit dem Rücken zur Wand“

Herbstempfang der Handwerkskammer„Viele Betriebe stehen mit dem Rücken zur Wand“

Beim Handwerksempfang warnte Präsident Ehlert vor den Folgen der Energiekrise. Wirtschaftministerin Mona Neubaur (Grüne) kündigte weitere Hilfen an.

Bürger-Info nach Kies-Treffen mit Ministerin

Kiesabbau am NiederrheinBürger-Info nach Kies-Treffen mit Ministerin

Die Bürgermeister von Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg und Alpen informieren am 7. Dezember auf Einladung des Landtagsabgeordneten René Schneider über das Gespräch mit Wirtschaftsministerin Mona Neubaur in Sachen Kiesabbau. Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr in der Mensa der Unesco-Gesamtschule statt.

Prinz Dirk II. und Venetia Uasa sind gekürt

Karneval in DüsseldorfPrinz Dirk II. und Venetia Uasa sind gekürt

Lange mussten sie warten, jetzt ist das Düsseldorfer Prinzenpaar in Amt und Würden. Bei der Kürung wurde den beiden in der Stadthalle ein großer Empfang bereitet.

Ministerin empfängt in die Kies-Region

Rohstoffkonflikt am NiederrheinMinisterin empfängt in die Kies-Region

Am 7. Dezember trifft sich Wirtschaftsministerin Mona Neubaur (Grüne) mit Kreistagspolitikern und vom Abbau betroffenen Bürgermeistern im Landtag. Auch Landwirte und Naturschützer sind dazu eingeladen. Einer aber ist nicht dabei.

Mona Neubaur besucht Wasserstoff-Spezialisten in Weeze

Vize-Ministerpräsidentin bei Ortstermin im Kreis KleveMona Neubaur besucht Wasserstoff-Spezialisten in Weeze

Die grüne NRW-Wirtschaftsministerin war bei der Firma Wystrach zu Gast und informierte sich über den Kraftstoff der Zukunft. Es ging um Autos, Züge und das Vermeiden vergangener Fehler. Und natürlich um ein wenig Unterstützung für den rot-grünen Landratskandidaten Stefan Welberts.

Bäcker verteilen 5000 Berliner an Autofahrer in Düsseldorf

Das ist der GrundBäcker verteilen 5000 Berliner an Autofahrer in Düsseldorf

Autofahrer und Passanten rund um den Landtag und am Rheinturm in Düsseldorf haben am Mittwoch Berliner geschenkt bekommen. Doch das war keine reine Promo-Aktion – Bäcker wollten mit der Aktion auf ihre Lage in der Energiekrise aufmerksam machen.

Verhandler hatten keine Zeit, um die Politik zu informieren

Kohlekompromiss zwischen RWE, Bund und LandVerhandler hatten keine Zeit, um die Politik zu informieren

Der Kompromiss zum Kohleausstieg im Rheinischen Revier sei ein „Hinterzimmer-Deal“, die Details seien geheim gehalten worden, sagt die FDP. Sie will den Vorgang rechtlich prüfen lassen. Die Landesregierung hält dagegen: Man habe einfach keine Zeit gehabt, das Parlament zu informieren.

Flüchtlingsfinanzierung bleibt Streitpunkt in NRW

Spitzengespräch am DienstagFlüchtlingsfinanzierung bleibt Streitpunkt in NRW

Wenn es um die Versorgung Geflüchteter geht, gehen die Vorstellungen des Landes NRW und der Städte und Gemeinden auseinander. Ärger droht auch beim Nahverkehr. Die Botschaft der Kommunen: So werde nichts aus der Verkehrswende.

Mehr als 40.000 ukrainische Kinder gehen in NRW zur Schule

Seit Beginn des KriegesMehr als 40.000 ukrainische Kinder gehen in NRW zur Schule

Zum Antrittsbesuch des ukrainischen Botschafters in der Düsseldorfer Staatskanzlei bekräftige NRW-Ministerpräsident Wüst Solidarität und humanitäre Verpflichtung gegenüber dem vom Krieg betroffenen Land.

Die Grünen im Kreis Wesel machen Druck gegen Kiesabbau

RegionalplanungDie Grünen im Kreis Wesel machen Druck gegen Kiesabbau

Der Kreisverband drängt bei den Parteifreunden im Land auf ein schnelles Moratorium. RVR fragt im Ministerium nach: Darf der Teilplan Kies aus dem Regionalplanentwurf abgekoppelt werden?

Vertrauen in die Kohle der Zukunft

Transformation in der StahlindustrieVertrauen in die Kohle der Zukunft

Auftakt für die Wasserstoffkonferenz „NRW Hy Summit“ bei Thyssenkrupp. Welche ehrgeizigen Ziele der Konzern sich bei der Transformation hin zu einer grünen Stahlproduktion nun gesetzt hat.

SWK produzieren Biogas für das Netz

Standortvortei­le in KrefeldSWK produzieren Biogas für das Netz

NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur ist beeindruckt. „Dieses Projekt zeigt, dass wir nur wirkli­che Evidenz und wirklich klimascho­nende Einrichtun­gen wollen“, sagt Björna Althoff, Spre­cherin von Fridays for Future in Krefeld.

„Da sitzt die Wirtschaftsmacht von morgen“

Frauen vernetzen sich beim Female Founders Festival„Da sitzt die Wirtschaftsmacht von morgen“

Es ist nicht neu, aber bleibt relevant: Der Anteil der Gründerinnen in Deutschland ist noch immer gering. Das liegt unter anderem daran, dass Frauen mehr Wert auf Sicherheit legen. Beim Female Founders Festival in Bonn gab es Anregungen, trotzdem zu gründen.

Zahlreiche Menschen nehmen Abschied von Mevlüde Genç

Trauergebet in SolingenZahlreiche Menschen nehmen Abschied von Mevlüde Genç

Mit einer Trauerfeier am Ort des rechtsextremen Brandanschlags von 1993 haben Angehörige, Freunde und Vertreter des öffentlichen Lebens am Dienstag in Solingen Abschied von Mevlüde Genç genommen.

Grund zur Hoffnung – erster Kuckumer will Haus zurückkaufen

Tagebau Garzweiler IIGrund zur Hoffnung – erster Kuckumer will Haus zurückkaufen

Oliver Kanneberg will mit seiner Familie schon länger zurück in das Braunkohledorf am Tagebau Garzweiler II. Bislang ein aussichtsloses Unterfangen – doch jetzt macht eine Textpassage in der Regierungserklärung zum Kohleausstieg Hoffnung.

NRW schafft 60 neue Stellen für den Windkraft-Ausbau

KlimapolitikNRW schafft 60 neue Stellen für den Windkraft-Ausbau

Die FDP sieht Nordrhein-Westfalen beim Ausbau der Windkraft auf Kurs – und keinen Grund, die 1000-Meter-Abstandsregel zu ändern. Sie fordert aber Tempo bei den Genehmigungen. Das Land schafft 60 neue Stellen.

NRW-Gründerpreis geht an Essener Start-up Unigy

30.000 Euro gewonnenNRW-Gründerpreis geht an Essener Start-up Unigy

Das Thema Energieversorgung ist relevanter denn je. Kein Wunder also, dass ausgerechnet vier junge Unternehmer aus Essen den NRW-Gründerpreis gewonnen haben, die sich genau dem verschrieben haben. Wirtschaftsministerin Mona Neubaur war voll des Lobes.

Auch BUND kündigt Widerstand am Tagebau an

Für den Erhalt von LützerathAuch BUND kündigt Widerstand am Tagebau an

Nach Ansicht der Naturschützer reichen die von der Landesregierung getroffenen Maßnahmen nicht aus, um den deutschen Beitrag zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels zu leisten.

Rheinisches Revier will Ibta ausrichten

Ausstellung zum Thema StrukturwandelRheinisches Revier will Ibta ausrichten

Die Internationale Bau- und Technologieausstellung soll beim Strukturwandel helfen. Bis sie in die Region kommt, ist es allerdings noch ein weiter Weg.

„Ich will nicht, dass Galeria Kaufhof pleite geht“

Mona Neubaur zur Staatshilfe„Ich will nicht, dass Galeria Kaufhof pleite geht“

Wirtschaftsministerin Mona Neubaur ist offen für Staatshilfe für den kranken Warenhauskonzern Galeria. Einen Einstieg von NRW bei der Stahlsparte von Thyssenkrupp lehnt sie aber ab. Außerdem verteidigt sie das Aus für das Dorf Lützerath.

Wie ist die politische Karriere von Mona Neubaur verlaufen?