Mohammed-Karikaturen

Der Held des Klassenzimmers

Terror-Opfer Samuel PatyDer Held des Klassenzimmers

In Frankreich wurde am Freitag in allen Schulen an die Enthauptung von Samuel Paty vor einem Jahr erinnert. Lehrerinnen und Lehrer sind durch den tödlichen Angriff auf ihren Kollegen noch immer schwer erschüttert.

Polizei verbietet Demo vor Kölner Ditib-Moschee

Gewaltsame Auseinandersetzungen befürchtetPolizei verbietet Demo vor Kölner Ditib-Moschee

Eine Demo, die für nächste Woche während des Freitagsgebets vor der Kölner Moschee angemeldet war, hat die Polizei jetzt verboten. Wegen zu erwartender Mohammed-Karikaturen sei mit gewaltsamen Auseinandersetzungen zu rechnen.

30-Jähriger „mit islamistischem Gedankengut“ muss in Haft

Urteil in Düsseldorf30-Jähriger „mit islamistischem Gedankengut“ muss in Haft

Der Angeklagte hatte im Internet dem islamistischen Attentäter von Paris den „höchsten Grad des Paradieses“ gewünscht. Laut Verfassungsschtz habe er zudem IS-Videos veröffentlicht und weitere Anschläge befürwortet.

„Beschimpfung Mohammeds sollte wie Holocaust-Leugnung bestraft werden“

Pakistans Premierminister Khan„Beschimpfung Mohammeds sollte wie Holocaust-Leugnung bestraft werden“

Respektlosigkeit und Beschimpfungen könnten nicht toleriert werden: Pakistans Premierminister Imran Khan hat westliche Regierungen aufgefordert, Beleidigungen des Propheten Mohammed genauso zu behandeln wie die Leugnung des Holocaust.

Urteile im Prozess gegen Terrorattacke 2015 erwartet

Die Geschichte von „Charlie Hebdo“Urteile im Prozess gegen Terrorattacke 2015 erwartet

Von den Terrorplänen rund um die Attacken auf „Charlie Hebdo“ und den koscheren Supermarkt wollen sie nichts gewusst haben. Staatsanwälte sehen dies anders und fordern lange Haftstrafen für die Angeklagten.

Frankreichs Kabinett billigt Gesetzespaket gegen Islamismus

Nach Anschlägen in Nizza und ParisFrankreichs Kabinett billigt Gesetzespaket gegen Islamismus

Nach den jüngsten Anschlägen von Nizza und Paris hat das französische Kabinett ein umfassendes Gesetzespaket gegen den Islamismus beschlossen. Premier Castex sprach von Vorgehen gegen eine „gefährliche Ideologie“.

Vier Schüler nach Mord an Lehrer Samuel Paty beschuldigt

Schule in Pariser VorortVier Schüler nach Mord an Lehrer Samuel Paty beschuldigt

Rund sechs Wochen nach der Enthauptung des französischen Lehrers Samuel Paty durch einen mutmaßlichen Islamisten sind mehrere Schüler als Mittäter beschuldigt worden. Unter anderem sollen sie dem Täter den Lehrer gezeigt haben.

NRW-Behörden stufen 200 Personen als islamistische Gefährder ein

Bericht des InnenministeriumsNRW-Behörden stufen 200 Personen als islamistische Gefährder ein

Eine hohe zweistellige Zahl der Gefährder sei „aktionsfähig“, berichtet das NRW-Innenministerium im Landtag. Die Stimmung in islamistischen Kreisen sei sehr stark emotionalisiert und angespannt.

IS reklamiert Angriff auf Gedenkfeier in Saudi-Arabien für sich

Anschlag galt FrankreichIS reklamiert Angriff auf Gedenkfeier in Saudi-Arabien für sich

Am Mittwoch wurden bei einem Anschlag auf eine Gedenkfeier in Saudi-Arabien zwei Menschen leicht verletzt. Jetzt hat die Terrormiliz Islamischer Staat den Anschlag für sich reklamiert. Er habe vor allem den französischen Beamten gegolten.

Muslimischer Schüler droht Lehrerin mit Enthauptung

Nach islamistischen Anschlägen in FrankreichMuslimischer Schüler droht Lehrerin mit Enthauptung

Erst kürzlich wurde in Frankreich der Lehrer Samuel Paty nach dem Zeigen von Mohammed-Karikaturen enthauptet. Ein Schüler in Berlin hat angedroht dies mit seiner Lehrerin zu wiederholen.

Europäische Diplomaten in Saudi-Arabien verletzt

Anschlag auf GedenkzeremonieEuropäische Diplomaten in Saudi-Arabien verletzt

Ein Sprengstoff-Anschlag bei einer Gedenkzeremonie in Saudi-Arabien hat mehrere Diplomaten verletzt. Deutsche sind nicht unter den Opfern.

Sicherheitsbehörden in NRW warnen vor Blitz-Radikalisierung

Nach Anschlag in WienSicherheitsbehörden in NRW warnen vor Blitz-Radikalisierung

Exklusiv · In NRW gibt es rund 200 islamistische Gefährder. Viele sind auf freiem Fuß, obwohl sie Straftaten begangen haben. Eine lückenlose Überwachung ist nicht immer möglich. Auch der Attentäter in Wien war der Polizei bekannt.

Wie ein Duisburger Grünen-Duo jetzt für den Bundestag kämpft

Lamya Kaddor und Felix BanaszakWie ein Duisburger Grünen-Duo jetzt für den Bundestag kämpft

Immer wieder stritt die Publizistin Lamya Kaddor in Talkshows über den richtigen Umgang mit dem Islam. Nun ist sie den Grünen beigetreten – und kandidiert zusammen mit dem NRW-Vorsitzenden Felix Banaszak für den Bundestag. Was treibt das Duo aus Duisburg an?

Ein Treffen gegen den Terror

Duisburger Muslime besuchen katholische KircheEin Treffen gegen den Terror

Paris, Nizza, Lyon, Wien: Islamistische Anschläge erschüttern erneut Europa. In Duisburg wollen Muslime nicht weiter zusehen, wie ihre Religion missbraucht wird. An Allerheiligen besuchten sie spontan einen Gottesdienst – und distanzierten sich vom Hass.

Linkspartei fordert Verbot der Extremistengruppe Graue Wölfe auch in Deutschland

Geplantes Verbot in FrankreichLinkspartei fordert Verbot der Extremistengruppe Graue Wölfe auch in Deutschland

Nach dem angekündigten Verbot der rechtsextremen türkischen Organisation Graue Wölfe in Frankreich fordert die Linkspartei diesen Schritt auch in Deutschland. Die Gruppierung sei eine der „größten rechtsextremistischen und verfassungsfeindlichen Organisationen in Deutschland“ sagt Linken-Außenexpertin Sevim Dagdele.

Monheimer Christen und Muslime verurteilen zweites Attentat

Gesprächskreis bekundet AbscheuMonheimer Christen und Muslime verurteilen zweites Attentat

Der KKV-Gesprächskreis „Christen treffen Muslime“ äußert sich nach dem tödlichem Angriff eines Islamisten auf drei Christen in einer Kirche in Nizza. Der Mord an einem Lehrer Mitte Oktober bei Paris, ebenfalls durch einen Islamisten, findet in der Erklärung keine Erwähnung.

Entsetzen in Frankreich über Terroranschlag in Nizza

Islamistischer TerrorEntsetzen in Frankreich über Terroranschlag in Nizza

Drei Menschen sterben bei der Attacke in der Basilika Notre-Dame. Es ist der dritte islamistische Anschlag innerhalb kurzer Zeit. Im Land wurde die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen, die „Urgence Attentat“.

Offenbar weitere Attacken und Nachahmungstäter

Nach Messerangriff in NizzaOffenbar weitere Attacken und Nachahmungstäter

Nach der Messerattacke in Nizza mit drei Toten hat es weitere mutmaßliche islamistische Angriffe gegeben. In der südfranzösischen Stadt Avignon hat nach Angaben der Polizei ein Mann Passanten mit einer Pistole bedroht. Im französischen Konsulat in Saudi-Arabien wurde ein Wachmann mit einem Messer verletzt.

Frankreich mahnt Touristen im Ausland zur Vorsicht

Karikaturen-StreitFrankreich mahnt Touristen im Ausland zur Vorsicht

Boykottappell aus der Türkei, scharfe Kritik aus Saudi-Arabien und Drohungen aus Pakistan – im Streit im Mohammed-Karikaturen gerät Frankreich unter Druck. Das französische Außenministeriunm gibt nun sogar schon Sicherheitshinweise an seine Bürger heraus.

Erdogan will überall mitreden – und kommt damit bislang durch

Auf Krawall gebürstetErdogan will überall mitreden – und kommt damit bislang durch

Analyse · Recep Tayyip Erdogan will der Türkei ein Mitspracherecht bei allen Themen verschaffen, für die sie sich interessiert. Das hat zu Verwerfungen mit fast allen Nachbarn und Partnern geführt. Doch bisher kommt er damit durch.

Erdogan rät Macron zu Überprüfung von Geisteszustand

Türkischer Präsident in RageErdogan rät Macron zu Überprüfung von Geisteszustand

Breitseiten aus Ankara: Der türkische Präsident Erdogan hat zunächst die Polizeirazzia in einer Berliner Moschee wegen des Verdachts auf Corona-Hilfen-Betrug als rassistisch und islamfeindlich bezeichnet. Danach riet er dem französischen Präsidenten Macron. seinen Geisteszustand überprüfen zu lassen.

Frankreich geht härter gegen radikalen Islamismus vor

Nach Anschlag auf LehrerFrankreich geht härter gegen radikalen Islamismus vor

Frankreichs Staatschef Macron hat zu Monatsbeginn einen stärkeren Kampf gegen „radikalen Islamismus“ angekündigt. Das mutmaßlich terroristische Attentat gegen einen Lehrer hat die Debatte nun mächtig angefacht.

Enthauptung von Lehrer bei Paris – Neun Menschen in Gewahrsam

Macron spricht von TerrorEnthauptung von Lehrer bei Paris – Neun Menschen in Gewahrsam

Wieder einmal steht Frankreich unter dem Schock einer mutmaßlich islamistisch motivierten Terrortat: Ein Lehrer wird brutal getötet, nachdem er mit seinen Schülern über umstrittene Mohammed-Karikaturen diskutiert hatte. Stunden später kommt es zu Festnahmen.

Mann bei Paris auf offener Straße enthauptet

Attacke in Frankreich Mann bei Paris auf offener Straße enthauptet

In der Nähe von Paris ist ein Mann enthauptet worden. Die Polizei erschoss den Täter, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines Terrorverdachts.

Ermittler geben neue Details über mutmaßlichen Angreifer bekannt

Attacke in ParisErmittler geben neue Details über mutmaßlichen Angreifer bekannt

Vier Tage nach dem Messerangriff vor dem früheren Sitz der französischen Satirezeitung „Charlie Hebdo“ gehen die Ermittler der Identität des mutmaßlichen Täters nach. Auf seinem Telefon gefundene Daten führten zu einem Geständnis.