Melilla

Drei Tonnen Haschisch in Schnellbooten vor Marokkos Küste beschlagnahmt
Drei Tonnen Haschisch in Schnellbooten vor Marokkos Küste beschlagnahmt

In Nähe der spanischen Enklave MelillaDrei Tonnen Haschisch in Schnellbooten vor Marokkos Küste beschlagnahmt

Wie Staatsmedien berichteten, hatten die Boote am Freitag vor der nordöstlichen Küste Marokkos „85 Ballen Cannabisharz mit einem Gesamtgewicht von über drei Tonnen“ geladen.

23 Tote nach Massenpanik in spanischer Exklave Melilla
23 Tote nach Massenpanik in spanischer Exklave Melilla

Migranten wollen nach Spanien23 Tote nach Massenpanik in spanischer Exklave Melilla

Insgesamt überquerten am Freitag 133 Migranten die Grenze zwischen der marokkanischen Stadt Nador und Melilla. Dabei brach eine Massenpanik aus. Die Zahl der Toten ist auf 23 gestiegen.

An vielen Orten der Welt entstehen neue Mauern
An vielen Orten der Welt entstehen neue Mauern

60. Jahrestag des MauerbausAn vielen Orten der Welt entstehen neue Mauern

Als US-Präsident Ronald Reagan 1987 Sowjet-KP-Chef Michail Gorbatschow in Berlin zurief, die Mauer einzureißen, schien das Prinzip Mauerbau aus der Zeit gefallen zu sein. Zwei Jahre danach fiel sie. Doch inzwischen sind an vielen Stellen neue Befestigungswälle hochgezogen worden.

Ceuta beweist: Das Elend ist aktuell
Ceuta beweist: Das Elend ist aktuell

EU-AußengrenzenCeuta beweist: Das Elend ist aktuell

Meinung · Die Corona-Pandemie hat Migrationsthemen fast völlig verdrängt. Das griechische Flüchtlingscamp Moria musste brennen, um im Herbst mal in die Schlagzeilen zu kommen. Die Situation in Ceuta jetzt zeigt einmal mehr, wie viel Druck noch auf dem Kessel ist.

150 Migranten stürmen spanische Exklave Melilla
150 Migranten stürmen spanische Exklave Melilla

EU-Außengrenze in Nordafrika150 Migranten stürmen spanische Exklave Melilla

Am Dienstag haben rund 150 Flüchtlinge versucht, den Grenzzaun zwischen Marokko und der spanischen Exklave Melilla zu stürmen. Nach Angaben der spanischen Behörden am frühen Morgen, schafften es 87 auf spanisches Territorium zu gelangen.

Spanien bereitet sich auf Rückkehr zum Alarmzustand vor
Spanien bereitet sich auf Rückkehr zum Alarmzustand vor

Corona-Krise verschärft sichSpanien bereitet sich auf Rückkehr zum Alarmzustand vor

In Spanien zeichnet sich angesichts rasant steigender Corona-Zahlen eine Rückkehr zum Alarmzustand wie während der ersten Pandemie-Welle im Frühjahr ab. Ministerpräsident Pedro Sánchez stimmt seine Landsleute auf „sehr harte Monate“ ein.

Warum Rapper Farid Bang so umstritten ist
Warum Rapper Farid Bang so umstritten ist

„Du bist AC Milan, ich bin ACAB“Warum Rapper Farid Bang so umstritten ist

Analyse · Der Düsseldorfer Rapper Farid Bang überschreitet gerne die Grenze des Provokativen. Viele Kritiker sehen in seinen Alben zweitklassige Vertreter ihres Genres, des Gangsta-Raps. Wer ist dieser Mensch, dessen Texte letztlich sogar den Echo zu Fall brachten?

Illegale Migranten fliehen aus Spanien zurück nach Afrika
Illegale Migranten fliehen aus Spanien zurück nach Afrika

Zeichen der NotIllegale Migranten fliehen aus Spanien zurück nach Afrika

Es ist ein skurriles Zeichen der Not: In der Corona-Krise versuchen Migranten von Spanien übers Meer wieder nach Afrika zu gelangen. Aus Angst vor Ansteckung, aber vor allem wegen der verschlechterten Wirtschaftslage.

Was an der EU-Außengrenze erlaubt ist – und was nicht
Was an der EU-Außengrenze erlaubt ist – und was nicht

FlüchtlingskriseWas an der EU-Außengrenze erlaubt ist – und was nicht

An der griechisch-türkischen Grenze werden Migranten zum Spielball der Politik. Die Türkei will die Menschen nach Griechenland schicken, doch Athen wehrt sie ab. In der EU ist man heilfroh darüber. Die jüngste Eskalation wirft auch Rechtsfragen auf.

Olé – Elephants holen Profi aus Spanien
Olé – Elephants holen Profi aus Spanien

BasketballOlé – Elephants holen Profi aus Spanien

Kike Garrido spielte lange im Unterhaus der Eliteklasse „Liga ACB“, lebt jetzt aber mit seiner Partnerin in Bonn.

Madrid feiert glücklichen Sieg, Barca siegt dank später Tore

Spanische LigaMadrid feiert glücklichen Sieg, Barca siegt dank später Tore

Champions-League-Sieger Real Madrid hat nach zuvor fünf sieglosen Spielen nacheinander in der spanischen Liga wieder ein Erfolg gefeiert. Tabellenführer FC Barcelona siegte dank zweier später Treffer bei Rayo Vallecano.

Erfolgreiches Debüt für Real-Interimstrainer Solari
Erfolgreiches Debüt für Real-Interimstrainer Solari

Spanischer PokalErfolgreiches Debüt für Real-Interimstrainer Solari

Santiago Solari saß in Pokalspiel von Real Madrid erstmal als Trainer auf der Bank. Mit dem Drittligisten UD Melilla war die Hürde nicht allzu hoch. Daher bekamen Reals Stars wie Kroos und Bale auch eine Auszeit.

Gerüchte über neuen Real-Trainer – gibt es eine Überraschung?

Guardiola leidet mit LopeteguiGerüchte über neuen Real-Trainer – gibt es eine Überraschung?

Lopetegui hat schnell ausgedient. Toni Kroos und die Kollegen des Deutschen beim kriselnden Champions-League-Sieger Madrid müssen vorerst mit einem Interimstrainer auskommen. Santiago Solari soll nur kurz übernehmen. Oder gibt es doch eine Überraschung?

Real Madrid entlässt Lopetegui – Solari wird Interimstrainer

Nach dem Debakel im ClasicoReal Madrid entlässt Lopetegui – Solari wird Interimstrainer

Mit dem 1:5 im Clasico gegen den FC Barcelona waren die Tage von Trainer Julen Lopetegui bei Real Madrid gezählt. Interimslösung Santiago Solari soll schnell die Wende einleiten.

Conte soll Real nach dem Clasico-Debakel Beine machen

Lopetegui leitet „Abschiedstraining“ am MontagConte soll Real nach dem Clasico-Debakel Beine machen

Nach dem 1:5 im Clasico gegen den FC Barcelona sind die Tage von Trainer Julen Lopetegui bei Real Madrid gezählt. Antonio Conte soll die Königlichen zurück in die Erfolgsspur führen.

Real trennt sich angeblich von Trainer Lopetegui und holt Conte
Real trennt sich angeblich von Trainer Lopetegui und holt Conte

Nach 1:5-Klatsche im ClasicoReal trennt sich angeblich von Trainer Lopetegui und holt Conte

Real Madrid wird laut spanischen Medienberichten am Montag die Trennung von Trainer Julen Lopetegui bekanntgeben. Als Nachfolger will Real-Boss Florentino Pérez demnach den Italiener Antonio Conte verpflichten.

300 Migranten stürmen EU-Grenzzaun in Marokko
300 Migranten stürmen EU-Grenzzaun in Marokko

200 erreichen EU-Gebiet in Melilla300 Migranten stürmen EU-Grenzzaun in Marokko

Erneut ist es zu einem Massenansturm auf die spanische Nordafrika-Exklave Melilla in Marokko gekommen. 200 der 300 Stürmenden haben es auf EU-Gebiet geschafft.

Mindestens 115 Migranten stürmen Grenzzaun in Ceuta

Spanische Nordafrika-ExklaveMindestens 115 Migranten stürmen Grenzzaun in Ceuta

Erneut hat es einen Massenansturm auf die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta gegeben. Mindestens 115 afrikanische Migranten stürmten am Mittwoch den Grenzzaun.

Spanien will Klingen an Grenzzäunen entfernen

Afrika-Exklaven Ceuta und MelillaSpanien will Klingen an Grenzzäunen entfernen

Bisher schützt Spanien die Grenze seiner Afrika-Exklaven Ceuta und Melilla mit messerscharfen Klingen auf den Zäunen. Aber das will die Regierung ändern - trotz des Flüchtlingsansturms am Donnerstag.

Hunderte Migranten stürmen in spanische Nordafrika-Exklave
Hunderte Migranten stürmen in spanische Nordafrika-Exklave

Dutzende VerletzteHunderte Migranten stürmen in spanische Nordafrika-Exklave

Immer wieder versuchen Flüchtlinge, in die spanischen Exklaven Ceuta und Melilla zu gelangen. So viele Menschen wie am Donnerstag überquerten die Grenze jedoch seit langem nicht.

Zahl der Flüchtlinge deutlich gesunken
Zahl der Flüchtlinge deutlich gesunken

An Europas AußengrenzenZahl der Flüchtlinge deutlich gesunken

Die Zahl der Migranten an Europas Außengrenzen ist in der ersten Jahreshälfte 2018 im Vergleich zu den Vorjahren deutlich gesunken.

400 Menschen stürmen Grenzzaun nach Ceuta
400 Menschen stürmen Grenzzaun nach Ceuta

Spanische Exklave400 Menschen stürmen Grenzzaun nach Ceuta

Am Grenzzaun der spanischen Exklave Ceuta ist es am Mittwoch erstmals seit sieben Monaten zu einem Massenansturm afrikanischer Migranten gekommen.

Retter finden 20 Leichen vor marokkanischer Küste
Retter finden 20 Leichen vor marokkanischer Küste

Flüchtlinge aus AfrikaRetter finden 20 Leichen vor marokkanischer Küste

Marokkanische Rettungskräfte haben die Leichen von mindestens 20 Menschen aus dem Mittelmeer geborgen. Wie der britische Sender BBC am Sonntag berichtete, handelt es sich mutmaßlich um Migranten aus dem südlichen Afrika, die nach Melilla gelangen wollten.

Gesuchter Gladbacher trug auffällige Jacke
Gesuchter Gladbacher trug auffällige Jacke

MönchengladbachGesuchter Gladbacher trug auffällige Jacke

Mit einem weiteren Foto von Ali Mohand Abderrahman wenden sich die Spezialisten der Düsseldorfer Mordkommission an die Öffentlichkeit.

Melilla hat phönizischen Ursprung, welche bereits 1100 vor unserer Zeit hier siedelten. Später gehörte es zu Karthago und Mauretanien. 1497 wurde Melilla von Spanien erobert und ist seitdem Festungsstadt. Als Außengrenze der EU versuchen immer wieder afrikanische Flüchtlinge von südlich der Sahara nach Melilla zu gelangen.