Matthias Platzeck

Zehn SPD-Chefs rufen Schröder zur Abkehr von Putin auf

„Handle und sage klare Worte“Zehn SPD-Chefs rufen Schröder zur Abkehr von Putin auf

Die amtierenden SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Lars Klingbeil sowie acht ehemalige Parteichefs haben den früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder dazu aufgerufen, sich von Kreml-Chef Wladimir Putin zu distanzieren.

Untersuchungsbericht zum Flughafen BER zieht Konsequenzen

Nach BaudebakelUntersuchungsbericht zum Flughafen BER zieht Konsequenzen

Die Baukatastrophe am Hauptstadtflughafen ist endlich beseitigt, doch die finanzielle Sanierung steht aus, so der Befund des Ausschusses. Für die Regierungen fällt er wenig schmeichelhaft aus.

Russland beklagt „Hysterie“ um Nawalny

Neue Sanktionen drohenRussland beklagt „Hysterie“ um Nawalny

Der russische Oppositionelle Nawalny muss nach einem umstrittenen Prozess für Jahre ins Straflager. Der Druck auf Moskau wächst deshalb. Doch wie reagiert der Kreml auf Kritik aus dem Ausland?

Regierungskommission schlägt „Zukunftszentrum“ Deutsche Einheit vor

Drei Jahrzehnte WiedervereinigungRegierungskommission schlägt „Zukunftszentrum“ Deutsche Einheit vor

Die beiden deutschen Staaten sind seit 30 Jahren wieder vereint. Eine Regierungskommission schlägt den 9. November als Nationalen Gedenktag vor. Und eine Ministerin will mehr Ostdeutsche in Führungsetagen.

Streiks bei Lufthansa abgewendet - Schlichtung mit Ufo vereinbart

Nach monatelangen VerhandlungenStreiks bei Lufthansa abgewendet - Schlichtung mit Ufo vereinbart

Drei Streikwellen, monatelange Verhandlungen und etliche Streikdrohungen hat es gedauert, bis Lufthansa und Ufo in eine Schlichtung eingestiegen sind. Es bleiben so viele Wunden, dass die Schlichtung alleine nicht reicht.

Gewerkschaft Ufo bricht Streikvorbereitungen ab

Neue Gespräche mit der LufthansaGewerkschaft Ufo bricht Streikvorbereitungen ab

Flugreisende können vorerst aufatmen: Nach einer Annäherung der Lufthansa an die Gewerkschaft Ufo kommt es wohl vorerst nicht zu einem Streik.

Gewerkschaft Ufo kündigt neue Streiks bei Lufthansa an

TarifstreitGewerkschaft Ufo kündigt neue Streiks bei Lufthansa an

Der Tarifkonflikt bei der Lufthansa kommt nicht zur Ruhe, und das womöglich abermals zum Leidwesen der Kunden. Die Kabinengewerkschaft Ufo droht erneut mit einem Streik - und der könnte größer ausfallen als zuletzt.

Ufo prüft neue Streiks bei Lufthansa

GewerkschaftUfo prüft neue Streiks bei Lufthansa

(dpa) Nach dem neuerlichen Scheitern einer Schlichtung erwägt die Kabinengewerkschaft Ufo einen unbefristeten Streik der Flugbegleiter im Lufthansa-Konzern. Man werde zunächst noch einmal versuchen, die Tarifziele auf dem klassischen Verhandlungswege durchzusetzen, kündigte Sprecher Nicoley Baublies an.

Lufthansa: Gespräche erneut gescheitert

Vorverhandlungen mit den Schlichtern ohne ErgebnisLufthansa: Gespräche erneut gescheitert

Bei der größten deutschen Fluggesellschaft sind schon die Vorgespräche mit den Schlichtern ohne Ergebnis geblieben. Der Ton zwischen der Airline und der Kabinengewerkschaft Ufo wird wieder schärfer.

Lufthansa jetzt bereit zu Mediation mit Ufo

Langer Tarifkonflikt mit Kabinen-GewerkschaftLufthansa jetzt bereit zu Mediation mit Ufo

Bereits drei Streikwellen mussten Passagiere der Lufthansa über sich ergehen lassen. Jetzt hat der Konzern im Tarifkonflikt mit der Kabinen-Gewerkschaft Ufo angekündigt, einer Mediation zu nicht-tariflichen Streitthemen zustimmen zu wollen.

Ufo hält an Streikplänen bei Germanwings fest

Eurowings sagt für Montag 36 Flüge abUfo hält an Streikplänen bei Germanwings fest

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hält trotz eines Gesprächsangebots von Seiten Germanwings’ an ihrem zum Jahreswechsel geplanten Streik bei der Lufthansa-Tochter fest. Für Montag hat Eurowings bereits 36 Flüge gestrichen.

Lufthansa kritisiert erneute Streik-Ankündigung der Flugbegleitergewerkschaft Ufo

Feiertags-Reisende fürchten um FlügeLufthansa kritisiert erneute Streik-Ankündigung der Flugbegleitergewerkschaft Ufo

Die Flugbegleitergewerkschaft hat für die nächsten Tage neue Streiks im Tarifkonflikt mit der Lufthansa angekündigt. Zu den Details will sich die Gewerkschaft am Freitagnachmittag äußern. Ein Streik kurz vor Silvester könnte viele Feiertags-Reisende treffen.

Ufo will Lufthansa noch in diesem Jahr bestreiken

ArbeitskampfUfo will Lufthansa noch in diesem Jahr bestreiken

Die Kabinengewerkschaft Ufo bereitet Streiks in den nächsten Tagen bei der Lufthansa vor. Lufthansa ließ verlauten, „Streiks seien keine Lösung“. Die genauen Zeiten will Ufo am Freitagabend mitteilen.

Ufo droht mit Streik nach Weihnachten

Flugbegleiter contra LufthansaUfo droht mit Streik nach Weihnachten

Nach der vorerst ergebnislosen Tarifschlichtung bei der Lufthansa will die Kabinengewerkschaft Ufo den Druck auf das Unternehmen aufrechterhalten. im Januar soll es einen neuen Verhandlungstermin geben. 

Kabinengewerkschaft Ufo droht mit weiteren Streiks nach Weihnachten

Lufthansa-TarifkonfliktKabinengewerkschaft Ufo droht mit weiteren Streiks nach Weihnachten

Im Tarifkonflikt mit der Lufthansa hat die Kabinengewerkschaft Ufo mit weiteren Streiks gedroht. Nach den Weihnachtstagen seien jederzeit kurzfristig Streikaufrufe möglich, teilte Ufo am Sonntagabend mit.

Lufthansa bietet Gewerkschaft Schlichtung an – Ufo lehnt ab

Festgefahrener TarifkonfliktLufthansa bietet Gewerkschaft Schlichtung an – Ufo lehnt ab

Im Tarifstreit mit den Flugbegleitern bietet die Lufthansa der Ufo eine "große" Schlichtung an. Die Gewerkschaft lehnt jedoch ab – weil es keine ausreichende Rechtssicherheit gebe.

Neun Ex-SPD-Chefs sind "in sehr großer Sorge" um ihre Partei

Frühere Vorsitzende fürchten "existenzielle Folgen"Neun Ex-SPD-Chefs sind "in sehr großer Sorge" um ihre Partei

In Anbetracht der desaströsen Umfragewerte steigt die Nervosität unter den Genossen. Neun frühere SPD-Vorsitzende haben sich einem Bericht zufolge mit einem gemeinsamen Aufruf an die Parteibasis gewandt. "Wir sind in sehr großer Sorge um unsere Partei.“

Wie der SPD-Vorsitz zum Schleudersitz wurde

Intrigen und IndiskretionenWie der SPD-Vorsitz zum Schleudersitz wurde

Andrea Nahles setzt die unrühmliche Tradition der Kurzzeitvorsitzenden bei der SPD fort. Mancher hielt sich nicht einmal so lange wie sie.

Linke und Grüne wollen mit ins Gremium

Kommission plant EinheitsfeierLinke und Grüne wollen mit ins Gremium

Die Linke und die Grünen bemängeln, nicht in die Planungen zur Jubiläumsfeier der Deutschen Einheit einbezogen zu werden. Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Linksfraktion, forderte Innenminister Horst Seehofer auf, die Berufung für das Gremium zu korrigieren.

„Ein starkes Zeichen für die ganze Region“

Großdemonstration in Bergheim und Elsdorf„Ein starkes Zeichen für die ganze Region“

Rund 20.000 Arbeitnehmer gehen für ihre Jobs im Tagebau auf die Straße – unterstützt von vielen Akteuren aus dem Rhein-Kreis Neuss. Sie sind gegen einen schnellen Ausstieg aus der Braunkohle.

Kohlekommission kommt am Mittwoch ins Rheinische Revier

Demonstrationen gegen Braunkohle angekündigtKohlekommission kommt am Mittwoch ins Rheinische Revier

Der Hambacher Forst im Rheinland steht für den gesellschaftlichen Konflikt um den Ausstieg aus der Kohleverstromung. Wenn die Kohlekommission an diesem Mittwoch ins Rheinische Revier kommt, werden die Lager den Konflikt noch einmal überdeutlich vor Augen führen.

Kohlekommission ringt um Ausstiegsdatum

KlimaschutzKohlekommission ringt um Ausstiegsdatum

Unter dem Motto „Sonne statt Kohle“ trommelt Greenpeace für einen raschen Ausstieg. Die Wirtschaft bangt um Jobs, Geschäft und günstigen Strom. Ob bis Jahresende der Ausstieg geklärt werden kann, ist zweifelhaft.

Länder warnen vor vorzeitigem Kohleausstieg

Kohlekommission startetLänder warnen vor vorzeitigem Kohleausstieg

NRW, Sachsen und Brandenburg warnen vor übereilten Ausstiegsszenarien aus der Kohle. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter fordert dagegen einen raschen Ausstieg.

Greenpeace fordert Aus für 20 Kohlekraftwerke bis 2020

KohleausstiegGreenpeace fordert Aus für 20 Kohlekraftwerke bis 2020

Am Dienstag tagt die neue Kohlekommission zum ersten Mal. Sie soll den Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohleverstromung vorbereiten und Jobs für die Beschäftigten der Branche sichern. Greenpeace drückt dabei aufs Tempo.

Bundesregierung setzt Kohlekommission ein

KabinettsbeschlussBundesregierung setzt Kohlekommission ein

Die Kommission zur Planung des Kohleausstiegs nimmt ihre Arbeit auf. Im zweiten Anlauf hat das Kabinett am Mittwoch das Mandat für das Gremium "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" beschlossen.