Mamadou Doucouré - News und aktuelle Informationen

Mamadou Doucouré - News und aktuelle Informationen

Foto: Dirk Päffgen

Mamadou Doucouré

Wer ist Mamadou Doucouré?

Wann wurde Mamadou Doucouré geboren?

Wo wohnt Mamadou Doucouré?

Wie groß ist Mamadou Doucouré?

Für welchen Verein spielt Mamadou Doucouré?

Auf welcher Position spielt Mamadou Doucouré?

Wie viel verdient Mamadou Doucouré?

Mit wem ist Mamadou Doucouré zusammen?

Alle Infos zu Mamadou Doucouré finden Sie hier.

Borussias U23 beendet Saison als Zwölfter – Doucouré noch mal eingewechselt
Borussias U23 beendet Saison als Zwölfter – Doucouré noch mal eingewechselt

3:3 gegen Vizemeister BocholtBorussias U23 beendet Saison als Zwölfter – Doucouré noch mal eingewechselt

Ein Nachmittag der Comebacks: Borussias U23 hat beim 3:3 gegen Bocholt dreimal einen Rückstand ausgeglichen. Mamadou Doucouré stand in der Schlussphase noch einmal auf dem Platz. Ein weiterer Abschied ist ebenfalls schon bekannt.

Doucouré ist noch einmal zurück auf dem Trainingsplatz
Doucouré ist noch einmal zurück auf dem Trainingsplatz

Letzte Wochen bei BorussiaDoucouré ist noch einmal zurück auf dem Trainingsplatz

Die Zeit von Mamadou Doucouré bei Borussia endet bald, zuletzt fiel er wieder zweieinhalb Monate lang aus. Nun hat der Franzose das Training bei der U23 wieder aufgenommen, bevor er den Klub nach acht Jahren voller Verletzungstragik verlassen wird.

Mamadou Doucourés Zeit bei Borussia endet, wie sie begann
Mamadou Doucourés Zeit bei Borussia endet, wie sie begann

Erneut verletztMamadou Doucourés Zeit bei Borussia endet, wie sie begann

Mamadou Doucouré wird Borussia Mönchengladbach im Sommer nach acht Jahren verlassen. Gerade einmal zwei Profi-Einsätze sind in der Zeit zusammengekommen. Aktuell arbeitet der Franzose erneut am Comeback, seine tragische Geschichte umfasst mehr Reha-Tage als Spielminuten.

Borussias U23 verliert mit fünf Profis im Team erneut
Borussias U23 verliert mit fünf Profis im Team erneut

Bei Doucouré-ComebackBorussias U23 verliert mit fünf Profis im Team erneut

In der Regionalliga West hat sich die Lage für Borussias U23 durch die 0:2-Niederlage gegen den FC Schalke 04 weiter zugespitzt. Was Trainer Eugen Polanski sich nach dem Spiel vorwarf, welche Profis mitwirkten und was zur zwölften Saisonniederlage führte.

Das ist der Stand bei Borussias „2024ern“
Das ist der Stand bei Borussias „2024ern“

Auslaufende VerträgeDas ist der Stand bei Borussias „2024ern“

Ablösefreie Abgänge, die dem Verein richtig wehgetan haben, waren sowohl 2022 als auch 2023 ein großes Thema bei Borussia Mönchengladbach. 2024 ist der Klub wieder vor der Welle, was die Vertragslaufzeiten angeht. So sieht es bei denen aus, deren Zukunft noch ungeklärt ist.

Wissenswertes zu Borussias Rückennummern
Wissenswertes zu Borussias Rückennummern

Rekorde, Spezialfälle und unbeliebte ZahlenWissenswertes zu Borussias Rückennummern

Wussten Sie das? Semir Telalovic hat vergangene Saison die bislang höchste Rückennummer eines Borussen in einem Pflichtspiel getragen. Ein Youngster könnte ihn bald ablösen. Wir haben noch mehr Fakten zusammengetragen.

Drei U19-Talente zum Start der U23-Vorbereitung dabei
Drei U19-Talente zum Start der U23-Vorbereitung dabei

TrainingsauftaktDrei U19-Talente zum Start der U23-Vorbereitung dabei

Die U23 von Borussia Mönchengladbach hat am Donnerstag die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte aufgenommen. Zwei Wochen lang dürfen sich drei U19-Spieler im Training beweisen, bis Anfang Februar stehen zudem drei Testspiele für das Team von Trainer Eugen Polanski an.

Borussia in der Verletzungstabelle deutlich abgerutscht
Borussia in der Verletzungstabelle deutlich abgerutscht

Liga-VergleichBorussia in der Verletzungstabelle deutlich abgerutscht

Mit personeller Kontinuität ist Borussia Mönchengladbach in dieser Saison bislang nicht gesegnet, das macht sich auch an den Ausfalltagen bemerkbar. Welchen Platz die Gladbacher in der Verletzungstabelle belegen und was Hoffnung für die Rückrunde macht.

Wie sich der Konkurrenzkampf in der Defensive aktuell darstellt
Wie sich der Konkurrenzkampf in der Defensive aktuell darstellt

Borussias U23Wie sich der Konkurrenzkampf in der Defensive aktuell darstellt

In der U23 von Borussia Mönchengladbach ist mittlerweile – auch dank zweier Startelf-Debütanten der Vorwoche – ein echter Konkurrenzkampf entstanden. Trainer Eugen Polanski sagt, wie er diesen einschätzt. Das Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen am Wochenende fällt witterungsbedingt aus.

Wie die Causa Max Eberl und Borussia an Dynamik verloren hat
Wie die Causa Max Eberl und Borussia an Dynamik verloren hat

Rückkehr mit RB LeipzigWie die Causa Max Eberl und Borussia an Dynamik verloren hat

Im März war es noch einmal hochgekocht, seitdem herrscht in der Öffentlichkeit Ruhe zwischen Max Eberl und Borussia. Der Verein wollte ein Statement-Pingpong ohnehin vermeiden. Bevor Eberl mit RB Leipzig in den Borussia-Park zurückkehrt, gab es lediglich zwei kleine Spitzen gegen den Gegner.

Borussia vollendet mit Elvedis Verlängerung die Wende
Borussia vollendet mit Elvedis Verlängerung die Wende

„Werte“ gesichertBorussia vollendet mit Elvedis Verlängerung die Wende

Meinung · Die Liste der „2024er“ ist an den wichtigen Stellen abgearbeitet, selbst dem Sommer 2025 kann Borussia ungewohnt entspannt entgegenblicken. Dafür hat das konsequente Vorgehen der sportlichen Leitung gesorgt. Unser Autor kommentiert, warum Nico Elvedis Verlängerung so wichtig ist.

Virkus sagt, wie es bei Borussias Doucouré weitergeht
Virkus sagt, wie es bei Borussias Doucouré weitergeht

Gladbachs PechvogelVirkus sagt, wie es bei Borussias Doucouré weitergeht

Mamadou Doucouré kam 2016 nach Gladbach. Seitdem ist er vor allem verletzt. Nach längerem Aufenthalt in Paris ist der Franzose nun zurück in Gladbach – und will um die Fortsetzung seiner Karriere kämpfen. Wie der Plan mit ihm in der laufenden Saison aussieht.

Borussia verschafft sich bei den Verträgen wieder Luft
Borussia verschafft sich bei den Verträgen wieder Luft

Trendwende nach ablösefreien VerlustenBorussia verschafft sich bei den Verträgen wieder Luft

Ablösefreie Abgänge wie die von Marcus Thuram und Matthias Ginter waren ein finanzielles Fiasko für Borussia – und sollen künftig verhindert werden. Manager Roland Virkus hat beim Thema Verträge die Wende eingeleitet. Was in den vergangenen Jahren schieflief und nun besser laufen soll.

Borussias Umgang mit Neuhaus und Elvedi steht für einen Wandel
Borussias Umgang mit Neuhaus und Elvedi steht für einen Wandel

Verein fordert „Commitment“Borussias Umgang mit Neuhaus und Elvedi steht für einen Wandel

Es soll bloß nicht enden wie so oft in jüngster Zeit. Deshalb betont Borussia bei Nico Elvedi und Florian Neuhaus, dass sie sich so bald wie möglich entscheiden müssen: Gehen oder verlängern. Trainer Gerardo Seoane lässt durchblicken, dass sich beide einer Verantwortung bewusst sind.

Die Wege von Borussia und Doucouré trennen sich wohl in diesem Sommer
Die Wege von Borussia und Doucouré trennen sich wohl in diesem Sommer

Gladbachs großer PechvogelDie Wege von Borussia und Doucouré trennen sich wohl in diesem Sommer

Vor drei Jahren absolvierte Mamadou Doucouré zwei Kurzeinsätze in der Bundesliga für Borussias Profis. Das Verletzungspech blieb dem Franzosen jedoch treu – weswegen er sich nun wohl aus Gladbach verabschieden wird.

Borussia verpflichtet Top-Talent Chiarodia aus Bremen
Borussia verpflichtet Top-Talent Chiarodia aus Bremen

Vertrag bis 2027Borussia verpflichtet Top-Talent Chiarodia aus Bremen

Update · Nun ist es auch offiziell verkündet: Borussia Mönchengladbach luchst Werder Bremen das Top-Talent Fabio Chiarodia ab. Der 18-Jährige unterschrieb für vier Jahre. Was Manager Roland Virkus und der Spieler selbst zur Verpflichtung sagten.

Gladbachs Top-Teenager-Talente aus dem Ausland
Gladbachs Top-Teenager-Talente aus dem Ausland

Blick in die VergangenheitGladbachs Top-Teenager-Talente aus dem Ausland

Shio Fukuda hat als Winter-Zugang schnell auf sich aufmerksam machen können. Ein Blick auf die Top-Talente, die Borussia in den vergangenen zehn Jahren aus dem Ausland geholt hat, zeigt allerdings, wie ungewöhnlich ein Durchbruch wäre. Doch es gibt auch positive Beispiele.

Gladbachs Doucouré muss wieder einen Rückschlag verkraften
Gladbachs Doucouré muss wieder einen Rückschlag verkraften

Gespräche über Zukunft stehen anGladbachs Doucouré muss wieder einen Rückschlag verkraften

Seit Saisonbeginn ist Mamadou Doucouré ein fester Bestandteil des U23-Kaders von Borussia Mönchengladbach. Nun hat sich der Franzose wieder mal eine Verletzung zugezogen, die ihn zurückwirft. Darüber hinaus soll es bald richtungsweisende Gespräche geben.

Was Polanski beim „Arbeitssieg“ in Wattenscheid imponierte
Was Polanski beim „Arbeitssieg“ in Wattenscheid imponierte

„Das spricht für das Team“Was Polanski beim „Arbeitssieg“ in Wattenscheid imponierte

Beim Tabellenletzten Wattenscheid 09 gab es einen 3:2-Erfolg der Gladbacher U23. Dabei fielen alle Tore nach dem Seitenwechsel, das Entscheidende sogar in Unterzahl. Was Trainer Eugen Polanski beim dritten Sieg in Serie besonders wichtig war.

Polanski warnt vor dem Blick auf die Tabelle
Polanski warnt vor dem Blick auf die Tabelle

Borussias U23-TrainerPolanski warnt vor dem Blick auf die Tabelle

Am Samstag trifft Borussias U23 in der Regionalliga West auf den Tabellenvorletzten SG Wattenscheid 09. Doch die Platzierung spielt für Eugen Polanski überhaupt keine Rolle. Was Gladbachs Trainer zudem über die Dreierkette und den Ist-Zustand bei Mamadou Doucouré sagte.

Was Borussias U23 den Profis alles vormacht
Was Borussias U23 den Profis alles vormacht

3:2-Sieg gegen AhlenWas Borussias U23 den Profis alles vormacht

Borussias U23 bleibt das Vorzeigeteam dieser Saison. Gegen Ahlen setzte sich Eugen Polanskis Mannschaft trotz einiger Personalwechsel durch. Steffen Meuer traf in der 88. Minute zum 3:2. Nicht nur auf die Punktebilanz können die Profis neidisch sein.

Max Brüll profitiert von Gladbachs Torwart-Rochade
Max Brüll profitiert von Gladbachs Torwart-Rochade

Borussias U23-KeeperMax Brüll profitiert von Gladbachs Torwart-Rochade

Yann Sommer ging zum FC Bayern, Jonas Omlin ersetzte ihn bei Borussia Mönchengladbach, und Jan Olschowsky rückte zur Nummer zwei auf – das hat Konsequenzen für ein weiteres Gladbacher Torwart-Talent. Auch bei Mamadou Doucouré hat sich etwas getan.

Borussias Nachwuchs-Auswahl verliert 1:2 gegen Eindhoven
Borussias Nachwuchs-Auswahl verliert 1:2 gegen Eindhoven

Mit Doucouré und FukudaBorussias Nachwuchs-Auswahl verliert 1:2 gegen Eindhoven

Borussia Mönchengladbach hat das erste Spiel des Euregio-Cup gegen die PSV Eindhoven verloren. Auf Seiten der Gladbacher kam eine gemischte Auswahl aus Spielern der U17, U19 und U23 zum Einsatz. Auch Mamadou Doucouré und Shio Fukuda standen in der Startelf.

Walde und Doucouré mit Comeback – Telalovic trifft doppelt
Walde und Doucouré mit Comeback – Telalovic trifft doppelt

Borussias U23 siegt im ersten TestWalde und Doucouré mit Comeback – Telalovic trifft doppelt

Borussias U23 hat ihr erstes Testspiel der Winter-Vorbereitung mit 4:2 gewonnen. Personell gab es vor allem bezüglich Simon Walde und Mamadou Doucouré Erfreuliches zu vermelden. Eugen Polanski setzte gegen die SSVg Velbert insgesamt 22 Spieler ein.

Hofmann kehrt mit intensiver Einheit auf den Platz zurück
Hofmann kehrt mit intensiver Einheit auf den Platz zurück

Borussia-TrainingHofmann kehrt mit intensiver Einheit auf den Platz zurück

Nach dem Vorrunden-Aus mit dem DFB-Team bei der WM in Katar ist Jonas Hofmann zurück in Gladbach. Was den 30-Jährigen bei seiner ersten Einheit erwartete und auf wen Trainer Daniel Farke am Mittwoch weiterhin verzichten musste.

Wo hat Mamadou Doucouré gespielt?

Mit acht Jahren hat Mamadou Doucouré bei Paris FC begonnen. 2011 wechselte er in die Akademie von Paris Saint-Germain, wo er alle Jugendmannschaften durchlief. Bei den Senioren hatte er allerdings schlechte Karten. Über die Zweitvertretung des französischen Hauptstadtclubs kam er während seiner Zeit dort nie hinaus. Nur ein einziges Mal stand er im Kader der ersten Mannschaft, wurde aber nicht eingewechselt. 2016 wechselte Doucouré schließlich zu Borussia Mönchengladbach, um den nächsten Schritt zu gehen. Es wurde ein schmerzhafter Schritt. Denn Mamadou Doucouré gilt mittlerweile als einer der größten Pechvögel der Bundesliga. Bereits im Oktober 2016 fiel er wegen eines Muskelbündelrisses für den Rest des Jahres aus. Damit startete eine Serie von Verletzungen, die Doucouré nie richtig durchstarten ließen. Obwohl der Franzose technisch als ausgesprochen beschlagen gilt und nach Meinung vieler Fachleute eine hohe Spielintelligenz besitzt, ist er so verletzungsanfällig, dass er keine Kontinuität in seine Formkurve bekommt. Mehrere Muskelbündelrisse, ein Achillessehnenriss, eine Muskelverhärtung und ein Muskelteilriss zerstörten die Träume des jungen Talents. Doch er gab nie auf und kehrte nach jeder Reha-Phase wieder ins Training zurück. Zur Saison 2022/23 verordnete ihm Borussia-Trainer Daniel Farke ein Trainings- und Spielprogramm in der U23 der Fohlen, die in der Regionalliga spielt. „Für ihn ist es wichtig, dass er in einen Rhythmus kommt, um Selbstvertrauen in seinen Körper und sein Spiel zu bekommen. Deswegen werden wir es erst mal so angehen, dass er Bestandteil der U23 ist. Dort soll er gut trainieren“, so Farke gegenüber gladbachlive.de. Deshalb fuhr Doucouré auch im Sommer nicht mit den Profis ins Trainingslager, sondern absolvierte das komplette Programm mit der Zweitvertretung. Allerdings scheint es auch dort wieder zu einem Rückschlag gekommen zu sein, denn nachdem der Verteidiger im August 2022 erstmals wieder 90 Minuten lang durchspielen konnte, musste er Mitte September beim Regionalliga-Spiel gegen die SG Wattenscheid 09 nach nur 23 Minuten wieder ausgewechselt werden. Das Sorgenkind macht seinem Spitznamen also auch weiterhin alle Ehre.