Maike Kohl-Richter - Infos zur zweiten Ehe-Frau von Helmut Kohl

Maike Kohl-Richter - Infos zur zweiten Ehe-Frau von Helmut Kohl

Foto: ap

Maike Kohl-Richter

Kohl-Sohn muss vor Gericht in Köln aussagen

Nicht autorisierte ZitateKohl-Sohn muss vor Gericht in Köln aussagen

Vor Gericht in Köln muss Walter Kohl, der ältere Sohn des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl (1930-2017), in der folgenden Woche aussagen. Es geht um Zitate, die in einem Buch veröffentlicht wurden.

Keine Entschädigung für Kohls Witwe

BGH-UrteilKeine Entschädigung für Kohls Witwe

Eine Helmut Kohl einst zugesprochene Entschädigungszahlung fällt nicht an die Witwe des Altkanzlers. Der Bundesgerichtshof wies ihre entsprechende Forderung am Montag zurück. Maike Kohl-Richter hatte fünf Millionen Euro verlangt.

Streit um Kohl-Stiftung

Witwe will juristisch gegen Bundesstiftung vorgehenStreit um Kohl-Stiftung

Bund und Länder hätten sich "wissentlich und vorsätzlich" über ihre Mitwirkungsrechte und über Kohls letzten Willen hinweggesetzt. Deshalb wolle Maike Kohl-Richter auch "mit einer privaten Helmut-Kohl-Stiftung eigene Wege gehen".

Bundestag beschließt Gründung einer Kohl-Stiftung - Witwe dagegen

Maike Kohl-RichterBundestag beschließt Gründung einer Kohl-Stiftung - Witwe dagegen

Eine Stiftung soll das politische Wirken des ehemaligen Bundeskanzlers bewahren. Für die Gründung stimmte im Bundestag sogar die Linke. Kohls Witwe kritisierte die Entscheidung.

Kohls Witwe erringt Teilerfolg vor Gericht

Streit um Biografie des AltkanzlersKohls Witwe erringt Teilerfolg vor Gericht

Der Kohl-Biograf Heribert Schwan darf künftig keine Zitate des verstorbenen Altkanzlers mehr verwenden. Das entschied das Kölner Landgericht am Mittwoch. Geklagt hatte Kohls Witwe Maike Kohl-Richter. Weitere Forderungen, unter anderem gegen den „Spiegel“-Verlag, wies das Gericht zurück.

Kohl-Sohn erhebt vor Gericht Vorwürfe gegen Witwe Maike Kohl-Richter

Jahrelanger RechtsstreitKohl-Sohn erhebt vor Gericht Vorwürfe gegen Witwe Maike Kohl-Richter

Vor dem Landgericht Köln ist der Streit zwischen dem jüngsten Sohn des ehemaligen Kanzlers Helmut Kohl und der Witwe fortgeführt worden. Im Fokus steht das Buch „Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle“.

Letztes offizielles Porträtfoto von Helmut Kohl übergeben

Ein Jahr nach dem Tod des AltkanzlersLetztes offizielles Porträtfoto von Helmut Kohl übergeben

Gut ein Jahr nach dem Tod von Helmut Kohl hat die Witwe des früheren Bundeskanzlers, Maike Kohl-Richter, in Speyer dem Historischen Museum der Pfalz ein Porträtfoto des langjährigen CDU-Vorsitzenden übergeben

Maike Kohl-Richter geht vor Gericht leer aus

KölnMaike Kohl-Richter geht vor Gericht leer aus

Die Witwe von Altkanzler Helmut Kohl, Maike Kohl-Richter, hat keinen Anspruch auf eine von diesem erstrittene Rekord-Entschädigung in Höhe von einer Million Euro. Das entschied gestern das Oberlandesgericht Köln. Der Anspruch auf Geldentschädigung sei nicht vererbbar, sagte Richterin Margarete Reske. Schließlich gehe es darum, dem Geschädigten Genugtuung zu verschaffen, und das sei nur möglich, solange er noch lebe. Kohl war im vergangenen Jahr gestorben. Alleinerbin Maike Kohl-Richter (54) kündigte an, in Revision zu gehen. "Wir sind der Auffassung, dass Täter vom Tod des Opfers nicht profitieren dürfen, und werden den Bundesgerichtshof anrufen", teilte ihr Anwalt Thomas Hermes mit.

Witwe von Altkanzler Kohl hat keinen Anspruch auf Millionen-Entschädigung

GerichtsurteilWitwe von Altkanzler Kohl hat keinen Anspruch auf Millionen-Entschädigung

Altkanzler Helmut Kohl hatte vor seinem Tod eine Entschädigung in Höhe von einer Million Euro erstritten. Seine Witwe hat aber keinen Anspruch darauf. Das entschied am Dienstag das Oberlandesgericht Köln.

Ein Platz zu Ehren des Altkanzlers

Ein Platz zu Ehren des Altkanzlers

Die Stadt Mainz hat dem früheren Bundeskanzler Helmut Kohl mit einem eigenen Platz ein Andenken geschaffen. Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner nannte den 2017 gestorbenen CDU-Politiker gestern einen Motor Europas. "Helmut Kohl war der größte Rheinland-Pfälzer, den unser Land hervorgebracht hat", sagte sie. Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) sagte, Kohl habe sich immer mit Mainz verbunden gefühlt. Der Platz in der Nähe seines früheren politischen Wirkens in Landtag und Staatskanzlei solle das Gedenken bewahren. Kohl wäre gestern 88 Jahre alt geworden. Die Witwe des Altkanzlers, Maike Kohl-Richter, nahm entgegen der ursprünglichen Planung nicht an der Einweihung des Platzes teil. Sie habe den Termin aus privaten Gründen kurzfristig absagen müssen, teilte die Pressestelle der Stadt Mainz mit. Das Grab Kohls in Speyer (rechts) war anlässlich des Geburtstags des Altkanzlers hergerichtet worden.

Helmut Kohl hat jetzt einen eigenen Platz

Verstorbener AltkanzlerHelmut Kohl hat jetzt einen eigenen Platz

In Mainz wird der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl nun mit einem eigenen Platz geehrt. Dieser wurde feierlich am 88. Geburtstag des verstorbenen Altkanzlers eingeweiht.

Kampf um Kohl

KölnKampf um Kohl

Die Witwe des Altkanzlers und sein Ghostwriter trafen sich erstmals vor Gericht. Es geht um mehr als Geld: um Geschichtsbilder.

Kohl-Witwe vor Gericht mit schlechten Karten

Streit um Millionen-EntschädigungKohl-Witwe vor Gericht mit schlechten Karten

Die Witwe von Altkanzler Helmut Kohl, Maike Kohl-Richter, hat wohl nur geringe Chancen auf die Millionen-Entschädigung, die ihrem Mann zwei Monate vor dessen Tod zugesprochen worden war. Das Oberlandesgericht Köln hat die Frage aber noch nicht endgültig entschieden.

Maike Kohl-Richter

PersönlichMaike Kohl-Richter

Neun Jahre war sie mit Helmut Kohl verheiratet, gleich bei der Hochzeit im Mai 2008 wurde deutlich, wie sehr die Verbindung von Maike Kohl-Richter mit dem Altkanzler einen Keil zwischen ihn und seine Söhne getrieben hatte: Peter und Walter Kohl blieben der Vermählung fern, ebenso der Beerdigung des Vaters am 1. Juli 2017. Nun, sieben Monate später, meldet sich die Witwe zu Wort: Im "Stern" wirft Maike Kohl-Richter ihren Stiefsöhnen vor, die Vater-Sohn-Beziehung zum "Geschäftsmodell" gemacht und den Weg in die Medien gesucht zu haben - darunter habe Helmut Kohl sehr gelitten.

Helmut Kohls Witwe erhebt Vorwürfe gegen Söhne

Maike Kohl-Richter gibt InterviewHelmut Kohls Witwe erhebt Vorwürfe gegen Söhne

Bei der Familie von Helmut Kohl ging es in den vergangenen Jahren nicht harmonisch zu. Die Söhne blieben sogar der Beerdigung des Vaters fern. Immer im Fokus des Streits: Kohls zweite Frau Maike Kohl-Richter. Die meldet sich nun in einem Interview zu Wort.

Maike Kohl-Richter . . . ist Alleinerbin des Kanzlers

PersönlichMaike Kohl-Richter . . . ist Alleinerbin des Kanzlers

Am 8. Mai 2008 heiratete sie Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl, seit dem 16. Juni 2017 ist Maike Kohl-Richter Witwe - jetzt stellt sich heraus, wie der mit 87 Jahren gestorbene Kohl für seine Frau gesorgt hat: Die promovierte Volkswirtin (Jahrgang 1964) ist Alleinerbin. Das gehe aus dem Erbschein hervor, den das Nachlassgericht Ludwigshafen am 10. August ausgestellt habe, berichtet der "Spiegel".

Maike Kohl-Richter soll alles erben

Nach Tod von Helmut KohlMaike Kohl-Richter soll alles erben

Die Witwe des verstorbenen Altkanzlers Helmut Kohl ist nach Informationen des "Spiegel" die Alleinerbin CDU-Politikers. Die Söhne sollen nur einen Pflichtteil erhalten.

Der lange Abschied von Helmut Kohl

Von Straßburg bis SpeyerDer lange Abschied von Helmut Kohl

Vom frühen Morgen bis zum Abend dauern die Trauerfeierlichkeiten für Helmut Kohl. Der Aufwand ist enorm. Hubschrauber, Schiffe und ein Fahrzeugkonvoi transportieren den Sarg. Seine letzte Ruhe findet der Altkanzler in Speyer.

Familienzwist überschattet Trauerfeier für Helmut Kohl

Beerdigung des AltkanzlersFamilienzwist überschattet Trauerfeier für Helmut Kohl

Bei der Trauerfeier für Helmut Kohl wurde der Familienzwist noch einmal deutlich. Die Söhne des Altkanzlers fehlten beim europäischen Staatsakt in Straßburg. Die Bundeskanzlerin wich dem heiklen Thema nicht aus.

"Ich verneige mich vor Ihnen" — Merkel würdigt Kohl

Trauerfeier für Altkanzler"Ich verneige mich vor Ihnen" — Merkel würdigt Kohl

Tief bewegt verabschieden sich Politiker vom Altkanzler. "Mit Helmut Kohl verlässt uns ein Nachkriegsgigant", sagt Jean-Claude Juncker. Angela Merkel verneigt sich: "Danke für die Chancen, die Sie mir gegeben haben." Und Bill Clinton macht Kohl eine Liebeserklärung.

Helmut Kohls letzte Reise wird lang

Trauerfeier für AltkanzlerHelmut Kohls letzte Reise wird lang

Es wird ein langer Abschied: An diesem Samstag erweisen viele Politiker dem verstorbenen Staatsmann Helmut Kohl die letzte Ehre. Die Schauplätze liegen weit auseinander. Die Bürger sehen den Sarg nur auf der Leinwand oder im Vorbeifahren.

Priester wünscht Kohls zerstrittener Familie Versöhnung

Totenmesse für AltkanzlerPriester wünscht Kohls zerstrittener Familie Versöhnung

Bundetagsabgeordnete haben am Dienstagmorgen in einer Totenmesse Abschied vom Verstorbenen Alt-Kanzler Helmut Kohl genommen. Der Geistliche wünschte der zerstrittenen Familie Kohl dabei Versöhnung.

Helmut Kohls Sarg soll per Schiff nach Speyer gebracht werden

TrauerfeierHelmut Kohls Sarg soll per Schiff nach Speyer gebracht werden

Altkanzler Helmut Kohl wird am Samstag in Speyer beerdigt. Vor der Beisetzung im kleinen Kreis gibt es einen Europäischen Trauerakt in Straßburg und ein Requiem im Dom von Speyer. Kohls Sarg soll per Schiff über den Rhein transportiert werden.

Ein schwieriger Abschied

Helmut KohlEin schwieriger Abschied

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat beim einzigen Trauerakt für Helmut Kohl in Deutschland den Altkanzler als Glücksfall für das Land und Europa - aber auch Schattenseiten in dessen Leben beschrieben. Inzwischen wurde Kohls Sarg abgeholt.