Louis Jordan Beyer - aktuelle News und Infos zum Borussia-Profi

Louis Jordan Beyer - aktuelle News und Infos zum Borussia-Profi

Louis Jordan Beyer

Wer ist Jordan Beyer?

Wann wurde Jordan Beyer geboren?

Wo wohnt Jordan Beyer?

Wie groß ist Jordan Beyer?

Für welchen Verein spielt Jordan Beyer?

Auf welcher Position spielt Jordan Beyer?

Wie viel verdient Jordan Beyer?

Mit wem ist Jordan Beyer zusammen?

Hat Jordan Beyer Kinder?

Wie Jordan Beyers Traum wahr wurde
Wie Jordan Beyers Traum wahr wurde

Fußball-Profi aus KempenWie Jordan Beyers Traum wahr wurde

Der 23-Jährige Fußball-Profi aus der Jugend des SV Thomasstadt spielt für den FC Burnley in der Premier League. In seiner Heimatstadt durfte er sich nun in das Gästebuch der Stadt eintragen.

Virkus stellt sich Fragen der Grefrather
Virkus stellt sich Fragen der Grefrather

Borussias Sportdirektor zu GastVirkus stellt sich Fragen der Grefrather

Borussias Sportdirektor Roland Virkus sprach mit Rolf Tophoven über die aktuelle sportliche Lage und den Kempener Louis Jordan Beyer. Auch das Publikum hatte viele Fragen.

Darum sind 55 Menschen auf Borussias Team-Foto
Darum sind 55 Menschen auf Borussias Team-Foto

Neues MannschaftsfotoDarum sind 55 Menschen auf Borussias Team-Foto

Borussias Kader wird immer größer. Noch nie waren so viele Gladbacher auf einem Mannschaftsfoto zu sehen wie in dieser Saison. Für vier Spieler ist es eine Premiere.

SV Thomasstadt hofft auf zweiten Kunstrasenplatz

HauptversammlungSV Thomasstadt hofft auf zweiten Kunstrasenplatz

Ulrich Klering (1. Vorsitzender) und Michael Beenen (2. Vorsitzender) führen weiterhin den SV Thomasstadt Kempen. Sie wurden bei der Hauptversammlung des Sportvereins in ihren Ämtern bestätigt.

Jordan Beyer ist jetzt ein Profi bei Borussia
Jordan Beyer ist jetzt ein Profi bei Borussia

Eigengewächs erhält Vertrag bis 2022Jordan Beyer ist jetzt ein Profi bei Borussia

Beim Saisonauftakt gegen Bayer Leverkusen gab Jordan Beyer sein Bundesliga-Debüt. Am Samstag gegen Schalke 04 könnte er erstmals als Profi für Borussia auflaufen. Am Freitag unterschrieb er einen Vier-Jahres-Vertrag.

U17-Trainer Sisic will auch auswärts endlich punkten

LokalsportU17-Trainer Sisic will auch auswärts endlich punkten

Zu Hause hui und auswärts pfui - so lautet das Zwischenzeugnis für Fortunas U17 in der B-Junioren-Fußball-Bundesliga. Nach sechs Spieltagen stehen für den Nachwuchs vom Flinger Broich drei Heimsiegen ebenso viele Auswärtsniederlagen gegenüber.

U17-Trainer Sisic will auch auswärts endlich punkten

LokalsportU17-Trainer Sisic will auch auswärts endlich punkten

Zu Hause hui und auswärts pfui - so lautet das Zwischenzeugnis für Fortunas U17 in der B-Junioren-Fußball-Bundesliga. Nach sechs Spieltagen stehen für den Nachwuchs vom Flinger Broich drei Heimsiegen ebenso viele Auswärtsniederlagen gegenüber.

Wo hat Jordan Beyer gespielt?

Das Fußballspielen lernte der gebürtige Kempener bei seinem Heimatverein SV Thomasstadt, bevor er als D-Jugendspieler in das Nachwuchsleistungszentrum von Fortuna Düsseldorf wechselte. Nach drei Jahren in der Landeshauptstadt wechselte er in die zweite B-Jugend von Borussia Mönchengladbach, die U16. Ein Jahr später ging es für ihn mit der U17 Mönchengladbachs in die B-Jugend-Bundesliga. Zur Saison 2017/18 rückte er in die A-Jugend der Borussia auf, die in der A-Jugend-Bundesliga spielt. In der Saison 2018/19 nahm ihn der damalige Cheftrainer des Bundesligisten, Dieter Hecking, in den Kader der A-Mannschaft auf. Sein Profi-Debüt gab er in dieser Saison beim DFB-Pokalspiel Mönchengladbachs gegen den BSC Hastedt, der damals in der fünftklassigen Bremen Liga spielte. Borussia konnte mit 11:1 gewinnen.

Nur eine Woche danach debütierte Beyer am 25. August 2018 als 18-Jähriger in der Bundesliga beim 2:0-Heimsieg gegen Bayer 04 Leverkusen, bei dem er über die kompletten 90 Minuten auf dem Platz stand. In dieser Saison spielte er noch achtmal in der Bundesliga. Neben diesen Bundesligapartien, bei denen er siebenmal über die vollen 90 Minuten auf dem Platz stand, spielte Jordan Beyer noch viermal in der zweiten Mannschaft der Gladbacher in der viertklassigen Regionalliga West sowie einmal in der A-Junioren-Bundesliga.

In der darauffolgenden Saison kam Beyer unter Dieter Heckings Nachfolger Marco Rose nur noch zu vier Einsätzen in der Liga und im Pokal und wurde dann an den Hamburger Sportverein ausgeliehen, bei dem zwischenzeitlich Dieter Hecking der Trainer geworden war. In Hamburg spielte er insgesamt elfmal in der Zweiten Liga, verpasste mit dem Team als Vierter knapp den Aufstieg und kehrte nach der Saison zu Borussia Mönchengladbach zurück. Durch eine Knieverletzung in der Vorbereitung sowie eine Covid-Erkrankung konnte er bis November 2020 kein Ligaspiel für die Borussia absolvieren und gab erst einmal in der U23 des Bundesligisten sein Comeback. Erst im Februar 2021 stand er wieder in der Bundesliga auf dem Platz, es gegen RB Leipzig. Die Saison sollte allerdings zu einer Enttäuschung für den jungen Spieler werden, denn unter Marco Rose spielte er lediglich noch drei weitere Male.

Neuer Trainer, neues Glück? Unter Adi Hütter gehörte Jordan Beyer in der Saison 2021/22 wieder zum Stammpersonal der ersten Mannschaft und absolvierte sechs seiner sieben Pflichtspieleinsätze von Anfang an, bevor ihn eine Muskelverletzung in der Pokal-Gala gegen den FC Bayern im Oktober erneut ausbremste. Beyer kam erst in der Rückrunde wieder zum Zuge und spielte unter Hütter in dieser Saison noch elfmal. Aufgrund des Vertrauens, das er unter Hütter spürte, verlängerte er seinen Vertrag in Mönchengladbach im Dezember bis 2026. Allerdings wurde auch Adi Hütter entlassen und mit Daniel Farke musste Beyer nun erneut einen neuen Trainer von sich überzeugen. Wegen einer erneuten Verletzung verpasste Jordan Beyer allerdings die Vorbereitung unter Farke, fand sich am Anfang der neuen Saison aufgrund der Konkurrenzsituation auf seiner Position jedoch auf der Bank wieder, und wechselte deshalb auf Leihbasis zum FC Burnley, um Spielpraxis zu sammeln.

Für die U21-Nationalmannschaft hat Beyer bisher zweimal gespielt.