Laura Lindemann: Alle News und Infos zur deutschen Triathletin

Laura Lindemann: Alle News und Infos zur deutschen Triathletin

Foto: dpa/Monika Skolimowska

Laura Lindemann

Bahnrad, Triathlon – Die Medaillenentscheidungen am Freitag
Bahnrad, Triathlon – Die Medaillenentscheidungen am Freitag

Chancen für Hinze und Co.Bahnrad, Triathlon – Die Medaillenentscheidungen am Freitag

Der Freitag wird der erste richtig volle Wettkampftag bei den European Championships in München. Es stehen gleich mehrere Medaillenentscheidungen an – unter anderem im Bahnrad.

Das deutsche Team für die European Championships
Das deutsche Team für die European Championships

Titelverteidiger, Stars und AußenseiterDas deutsche Team für die European Championships

Bei den European Championships in München hoffen die deutschen Athletinnen und Athleten auf einen Heimvorteil. Wer in den neun Sportarten zum deutschen Kader gehört und wer sich Chancen auf Medaillen ausrechnen kann.

Das war die Olympia-Nacht
Das war die Olympia-Nacht

Grund zur Freude beim BeachvolleyballDas war die Olympia-Nacht

Sarah Köhler verpasst eine weitere Medaille recht deutlich, die Beachvolleyball-Vizeweltmeister Clemens Wickler und Julius Thole erreichen das Achtelfinale. Die Vielseitigkeits-Reiter verbessern sich, bei der Leichtathletik wird eine Entscheidung revidiert.

So läuft der Triathlon bei den Olympischen Spielen ab
So läuft der Triathlon bei den Olympischen Spielen ab

Olympia 2021So läuft der Triathlon bei den Olympischen Spielen ab

Im Triathlon gehören die deutschen Athletinnen und Athleten nicht zu den Top-Favoriten. Laura Lindemann könnte aber eine Medaille holen. Bei der Sprint-EM im Juni gewann sie den Titel.

Geschwister Saßerath überzeugen
Geschwister Saßerath überzeugen

TriathlonGeschwister Saßerath überzeugen

Der Sport ächzt noch immer unter der Corona-Pandemie, kommt aber langsam wieder auf Touren. In der Triathlon-Bundesliga starteten sie in einem virtuellen Radrennen auf Zwift.

So kreativ sammeln Sportvereine Geld in der Corona-Krise
So kreativ sammeln Sportvereine Geld in der Corona-Krise

Virtuelle Stadionwurst und SammlerstückeSo kreativ sammeln Sportvereine Geld in der Corona-Krise

Wenn man schon im Stadion nicht auf das eigene Team anstoßen kann, dann doch wenigstens zu Hause mit den Helden des Vereins auf dem Bierdeckel. Und statt die Eishockey-Playoffs gibt es immerhin ein Sammlerticket. In der Corona-Krise werden Sportvereine kreativ.

Radunfall trübt Freude beim Schwalbe-Team
Radunfall trübt Freude beim Schwalbe-Team

Triathlon-BundesligaRadunfall trübt Freude beim Schwalbe-Team

Die Spanierin Cecilia Santamaria-Surroca zog sich nach einem Sturz einen Bruch des Schulterblattes zu.

Triathletin Lindemann feiert Titel-Hattrick
Triathletin Lindemann feiert Titel-Hattrick

Finals 2019 in BerlinTriathletin Lindemann feiert Titel-Hattrick

Laura Lindemann hat sich erneut durchgesetzt. Die deutsche Top-Triathletin verteidigte bei den Finals in Berlin ihren deutschen Meistertitel über die Sprintdistanz.

Diese Entscheidungen stehen am Samstag an
Diese Entscheidungen stehen am Samstag an

"Die Finals" 2019 in Berlin Diese Entscheidungen stehen am Samstag an

Bei den Finals in Berlin werden am Wochenende gleichzeitig zehn deutsche Meisterschaften ausgetragen. Am Samstag fallen bereits zahlreiche Medaillen-Entscheidungen.

Jugendzentrum wird zur großen Bühne
Jugendzentrum wird zur großen Bühne

RatingenJugendzentrum wird zur großen Bühne

Die Kleinen zu großen Stars. Los geht es bereits am kommenden Montag, 22. Juli. Man kann eine Menge lernen.

Schwalbe-Team trumpft groß auf
Schwalbe-Team trumpft groß auf

TriathlonSchwalbe-Team trumpft groß auf

Beim zweiten Wettkampf der Triathlon-Bundesliga in Düsseldorf holten sich die Frauen des KKK den Tagessieg und rückten in der Tabelle auf Platz drei vor.

Straßensperrungen wegen Triathlon in Düsseldorf
Straßensperrungen wegen Triathlon in Düsseldorf

Sportveranstaltung in InnenstadtStraßensperrungen wegen Triathlon in Düsseldorf

Am Sonntag sind Teile der Düsseldorfer Innenstadt für den T3 Triathlon gesperrt. Vor allem der Medienhafen ist von Sperrungen betroffen.

Jugendzentrum Lux veranstaltet Schauspielkursus

RatingenJugendzentrum Lux veranstaltet Schauspielkursus

Einen Schauspielkursus für Kinder ab acht Jahre bietet das Jugendzentrum Lux, Turmstraße 5, ab Mittwoch, 9. Mai, an. Mit Schauspielübungen und Improvisationen beginnt dieser Kurs, um sich an das freie Sprechen und das Spielen auf einer Bühne heranzutasten.

Spanier Mola verteidigt WM-Titel

Rotterdam-TriathlonSpanier Mola verteidigt WM-Titel

Der Spanier Mario Mola und Flora Duffy von den Bermudas haben ihre Titel als Triathlon-Weltmeister erfolgreich verteidigt. Beim Grand Final der WM-Serie in Rotterdam genügte dem 27-jährigen ein dritter Platz, um sich am Samstag nach neun Rennen Rang eins in der Gesamtwertung zu sichern. Er verwies seinen Landsmann Javier Gomez auf Platz zwei. Sieger im letzten Rennen über die olympische Distanz von 1500 Metern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und 10 Kilometern Laufen wurde der Franzose Vincent Luis vor dem Norweger Kristian Blummenfelt, der in der WM-Wertung Dritter wurde. Die 29-jährige Duffy unterstrich in Rotterdam mit ihrem fünften Saisonsieg ihre Ausnahmestellung in diesem Jahr. In der Gesamtwertung lag die Titelverteidigerin vor der Australierin Ashleigh Gentle. Die ehemalige Junioren-Weltmeisterin Laura Lindemann aus Potsdam wurde im letzten Saisonrennen 17. Sie war die einzige deutsche Starterin. Auch deutsche Herren fehlten in Rotterdam. Die Teams der Deutschen Triathlon Union (DTU) befinden sich im Umbruch. Die Triathleten wurden in der nach-olympischen Saison nur in wenigen Rennen eingesetzt und sollen allmählich an die Weltspitze herangeführt werden.

13 deutsche Athleten fahren zur WM nach Rotterdam

Triathlon13 deutsche Athleten fahren zur WM nach Rotterdam

Angeführt von Europameisterin Laura Lindemann (Berlin) reist ein Großaufgebot der deutschen Triathleten in der kommenden Woche zur WM nach Rotterdam. Insgesamt 13 Sportler der Deutschen Triathlon Union (DTU) nehmen an den Wettkämpfen in den Niederlanden (14. bis 17. September) teil, wo unter anderem das Finale der WM-Serie sowie Titelkämpfe im Junioren- und Para-Bereich stattfinden werden. Größte Hoffnung der DTU ist Lindemann (21), die vor allem dank des dritten Rangs beim Heimrennen in Hamburg das begehrte Ticket für die letzte Station in dieser Saison ergattert hatte.

Lindemann und Nieschlag deutsche Meister im Sprint

TriathlonLindemann und Nieschlag deutsche Meister im Sprint

Favoritin Laura Lindemann hat sich den deutschen Meistertitel der Triathleten im Sprint gesichert. Die Potsdamerin gewann am Sonntag den als Titelkampf ausgeschriebenen Bundesliga- Triathlon in Grimma. Nach 750 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen kam sie in 1:04:14,21 Stunden ins Ziel. Damit bezwang sie die für Lemgo startende Australierin Emma Jeffcoat (1:04:21,19) und Emmi Charayron aus Frankreich, die für Buschhütten in der Bundesliga startet und 1:04:25,54 Stunden benötigte. Meisterschafts-Zweite wurde Anja Knapp aus Witten, Sophia Saller (Buschhütten) kam auf Rang drei. Bei den Männern war Justus Nieschlag nicht zu schlagen. Er siegte in 57:38,65 Minuten vor seinem Buschhüttener Teamkollegen Jonathan Zipf (57:49,80). Dritter wurde Jonas Breinlinger (Saar), der das Ziel nach 58:34,34 Minuten das Ziel erreichte.

Deutsche Staffel Zehnter — Australien Weltmeister

Triathlon-WMDeutsche Staffel Zehnter — Australien Weltmeister

Das junge deutsche Triathlon-Team hat bei der Mixed-WM-Staffel in Hamburg eine vorderere Platzierung verfehlt. Mit Platz zehn blieben Anja Knapp aus Dettingen, der erst 17-jährige Moritz Horn aus Potsdam, Laura Lindemann ebenfalls aus Potsdam und der Saarbrücker Lasse Nygaard-Priester am Sonntag in der Hansestadt etwas hinter den Erwartungen. Weltmeister wurde Australien vor Titelverteidiger USA und den Niederlanden. Im vergangenen Jahr hatten die deutschen Gastgeber noch Bronze geholt. Der Staffelwettbewerb ist 2020 in Tokio erstmals olympisch. Jeder Triathlet musste in der Hansestadt 300 Meter Schwimmen, 6,6 Kilometer Radfahren und 1,6 Kilometer Laufen. Am Tag zuvor hatte die 21-jährige Laura Lindemann im WM-Rennen der Damen über die Sprintdistanz einen starken dritten Platz belegt. Siegerin wurde Weltmeisterin Flora Duffy von den Bermudas. Bei den Herren kam Justus Nieschlag aus Saarbrücken auf den 15. Rang, Lasse Lührs aus Potsdam musste sich mit Platz 47 begnügen. Der spanische Weltmeister Mario Mola wiederholte seinen Vorjahreserfolg. Hamburg war die fünfte Station von neun Veranstaltungen der diesjährigen World Triathlon Series.

Laura Lindemann holt sich mit ihrem "Plan" den Titel
Laura Lindemann holt sich mit ihrem "Plan" den Titel

Triathlon-EM in DüsseldorfLaura Lindemann holt sich mit ihrem "Plan" den Titel

Der Triathlon-Gott muss Düsseldorfer sein. Pünktlich zur Sprint-Europameisterschaft (750 m Schwimmen, 20,8 km Radfahren, 5 km Laufen) im und rund um den Düsseldorfer Hafen ließ er die Temperaturen mal eben um 15 Grad purzeln und bescherte den Sportlern angenehme 20 Grad. Das nutzte die Potsdamerin Laura Lindemann zum Titelgewinn.

Lindemann gewinnt Sprinttitel

Triathlon-EM in DüsseldorfLindemann gewinnt Sprinttitel

U23-Weltmeisterin Laura Lindemann hat bei der Heim-EM der Triathleten in Düsseldorf den Sprinttitel gewonnen. Die Potsdamerin setzte sich nach 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen nach 1:03:35 Stunden vor der Schweizerin Jolanda Annen und der Tschechin Vendula Frintova durch. "Natürlich bin ich überglücklich, dass ich ausgerechnet hier Gold holen konnte", sagte die 20-Jährige nach ihrem Sieg auf der Zielgeraden, "beim Laufen habe ich versucht, Kräfte zu sparen und es auf einen Zielsprint ankommen zu lassen. Dieser Plan ist voll aufgegangen." Anja Knapp (Dettingen) landete im Düsseldorfer Medienhafen auf Platz zehn, Sophia Sailer (Oxford/Großbritannien) wurde 17., Anabel Knoll (Davie/USA) kam als 19. ins Ziel. Bei den Männern war Lasse Nygaard-Priester (Saarbrücken) beim Erfolg des Portugiesen Joao Pereira als Sechster bester Deutscher. Es folgten der ehemalige Junioren-Europameister Lasse Lührs (Alicante/Spanien) und Lars Pfeifer (Potsdam) auf den Plätzen acht und neun.

KKK-Team mit solidem Saisonstart
KKK-Team mit solidem Saisonstart

LokalsportKKK-Team mit solidem Saisonstart

Die Triathletinnen des Krefelder Kanu Klubs haben beim Saisonauftakt der Bundesliga im Kraichgau Platz 5 von 14 Teams belegt und waren damit durchaus zufrieden. Damit erfüllte das Quartett die internen Erwartungen, da die Krefelder nicht in Bestbesetzung angetreten waren.

Triathletin Lindemann verpasst Topresultat in Yokohama

WM-SerieTriathletin Lindemann verpasst Topresultat in Yokohama

Triathletin Laura Lindemann (Potsdam) hat bei ihrem Saisondebüt in der WM-Serie ein Topresultat verpasst. Die 20-Jährige, die in der Vorwoche beim Weltcup im chinesischen Chengdu Zweite geworden war, belegte in Yokohama/Japan nur den 21. Platz. Für die 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen benötigte Lindemann 2:00:41 Stunden und war damit über vier Minuten langsamer als Siegerin Flora Duffy von den Bermudas (1:56:18). Der verantwortliche U23-Bundestrainer Ron Schmidt hatte Lindemann vor dem Wettkampf einen Platz in den Top 10 zugetraut. Davon war die Potsdamerin allerdings über eine Minute entfernt. Bei den Männern setzte sich Weltmeister Mario Mola durch. Der Spanier dominierte in 1:48:15 Stunden vor seinem Landsmann Fernando Alarza (1:48:23). Der Potsdamer Lasse Lührs landete in 1:51:34 Stunden auf Rang 29, Justus Nieschlag (Saarbrücken) kam nicht ins Ziel. In der Gesamtwertung der WM-Serie übernahmen die beiden Yokohama-Sieger Duffy und Mola jeweils die Führung.

Triathletin Lindemann will "geiles Rennen" abliefern

WM-SerieTriathletin Lindemann will "geiles Rennen" abliefern

Triathletin Laura Lindemann (Potsdam) will bei ihrem Saisondebüt in der WM-Serie den Rückenwind aus dem Weltcup mitnehmen und gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen setzen. "Ich will ein geiles Rennen machen", sagte die 20-Jährige, die in der Vorwoche beim Weltcup im chinesischen Chengdu den zweiten Rang belegt hatte, vor dem Rennen in Yokohama/Japan am Samstag (3:06 Uhr/MESZ). "Laura fühlt sich gut und nach dem Erfolg traue ich ihr hier einen Platz unter den besten zehn zu", sagte der verantwortliche U23-Bundestrainer Ron Schmidt. Über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen muss sich Lindemann allerdings ebenso wie die Männer Lasse Lührs (Postdam) und Justus Nieschlag (Saarbrücken) ab 6:06 Uhr/MESZ mit den Besten der Welt messen. Favoriten beim dritten WM-Rennen der Saison sind die Spanier Javier Gomez und Mario Mola sowie der Olympiadritte Jonathan Brownlee (Großbritannien).

Jugendzentrum bietet Theaterworkshop an

RatingenJugendzentrum bietet Theaterworkshop an

Das Jugendzentrum Lux, Turmstraße 5, veranstaltet in Kooperation mit dem Amt für Kultur und Tourismus einen Theaterworkshop für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren zum Thema "Märchen". Der Kurs findet donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr im Lux statt und beginnt am 4. Mai.