Neuer Chef ab Juni: Bayer-Chef Baumann tritt vorzeitig ab
EILMELDUNG
Neuer Chef ab Juni: Bayer-Chef Baumann tritt vorzeitig ab
Kyriakos Papadopoulos - News zum Fußball-Profi

Kyriakos Papadopoulos - News zum Fußball-Profi

Foto: dpa, wil sab nic

Kyriakos Papadopoulos

HSV dank Lasogga erstmals seit 2009 im Halbfinale

2:0-Sieg in PaderbornHSV dank Lasogga erstmals seit 2009 im Halbfinale

Diesmal war Paderborn für den HSV eine Reise wert. Die Hanseaten siegten durch zwei Tore ihres Mittelstürmers Lasogga und stehen nach zehn Jahren wieder im Halbfinale. Der Sieg sollte auch Auftrieb für das Aufstiegsrennen geben.

Ex-Hamburger Mavraj rechnet mit Trainer Titz ab

„Menschlich ist er ein Desaster“Ex-Hamburger Mavraj rechnet mit Trainer Titz ab

Mergim Mavraj hat seinen ehemaligen Trainer beim Hamburger SV Christian Titz ungewöhnlich scharf kritisiert. Der ehemalige Hamburger war in der vergangenen Saison von Titz aussortiert worden.

Der HSV schießt sich die Last von den Schultern

3:0 in SandhausenDer HSV schießt sich die Last von den Schultern

Der Hamburger Sportverein hat seine ersten Punkte in der Zweiten Liga geholt. In Sandhausen siegten die Hanseaten mit 3:0.

HSV-Verteidiger Papadopoulos fällt nach Knie-OP lange aus

Voraussichtlich ein halbes Jahr PauseHSV-Verteidiger Papadopoulos fällt nach Knie-OP lange aus

Abwehrspieler Kyriakos Papadopoulos ist am Dienstag am linken Knie operiert worden und steht dem Hamburger SV vermutlich ein halbes Jahr nicht zur Verfügung.

HSV startet neue Zeitrechnung

Nach erstem Abstieg der VereinsgeschichteHSV startet neue Zeitrechnung

Der Traditionsverein beginnt am Donnerstag seine Vorbereitung auf die erste Zweitliga-Saison der Klubgeschichte. Auf Trainer Christian Titz wartet eine Mammutaufgabe.

Ein Ende mit Schrecken

Randale bei HSV-AbstiegEin Ende mit Schrecken

Der unabsteigbare Hamburger SV muss erstmals den bitteren gang in die 2. Bundesliga antreten. Ausschreitungen von ein paar hundert Chaoten überschatten einen würdevollen Abschied des HSV aus dem Oberhaus.

HSV-Abschied endet im Chaos

Hamburg steigt aus der Bundesliga abHSV-Abschied endet im Chaos

Es ist geschehen. Der Hamburger SV ist nach Jahren des Chaos und der Misswirtschaft erstmals zweitklassig. Der Abschied war skandalös.

Titz hat beim HSV ein wenig aussortiert

Borussias GegnerTitz hat beim HSV ein wenig aussortiert

Heute (15.30 Uhr) tritt Borussia als Tabellen-Neunter beim Tabellenvorletzten Hamburger SV an, der gewinnen muss, um noch eine Chance auf den Klassenverbleib zu haben..

Der HSV lebt immer noch

Wolfsburg - Hamburg 1:3Der HSV lebt immer noch

Totgesagte leben offenbar wirklich länger: Der schon längst für abgestiegen erklärte Hamburger SV darf wieder mehr denn je auf ein Wunder im Kampf um den Klassenerhalt hoffen.

Beim HSV gehen die Lichter aus

Hoffenheim - HSV 2:0Beim HSV gehen die Lichter aus

Der erste Abstieg des Hamburger SV aus der Bundesliga rückt immer näher. Der HSV unterlag am 30. Spieltag 0:2 (0:2) bei 1899 Hoffenheim. Damit warten die Hanseaten seit knapp acht Monaten auf einen Auswärtssieg.

Ito kann wohl spielen, Jung soll Papadopoulos ersetzen

Hamburger SVIto kann wohl spielen, Jung soll Papadopoulos ersetzen

Fußball-Bundesligist Hamburger SV kann im Gastspiel bei 1899 Hoffenheim aller Voraussicht nach wieder auf Tatsuya Ito zurückgreifen. Der 20 Jahre alte Flügelspieler kehrte am Donnerstag nach auskurierter Prellung in das Mannschaftstraining zurück und dürfte seinem Team auch am Samstag (15.30 Uhr) zur Verfügung stehen. "Ito konnte heute problemlos mittrainieren. Natürlich müssen wir noch die nächsten Einheiten abwarten, aber es sieht gut aus", berichtete Trainer Christian Titz am Donnerstag im Volksparkstadion. Auch Bakéry Jatta und Mohamed Gouaida, die für das Regionalliga-Spitzenspiel am Mittwochabend des HSV-II-Teams bei der SC Weiche Flensburg 08 (0:2) abgestellt waren, werden wohl in den Bundesliga-Kader zurückkehren. Titz plant im Kraichgau im Prinzip mit der Mannschaft, die am Samstag durch den 3:2-Heimsieg über den Tabellenzweiten FC Schalke 04 für neue Hoffnung im Abstiegskampf gesorgt hat. Da Kyriakos Papadopoulos nach seiner zehnten Gelben Karte aber gesperrt ist, wird wohl Gideon Jung in die Innenverteidigung zurückkehren. Der 23-Jährige hatte das Schalke-Spiel wegen einer Gelbsperre verpasst, aber Titz schon davor überzeugt: "Gideon ist hinten vorausgegangen als Kommandogeber." Der 47 Jahre alte Coach erhofft für sein verjüngtes Team Rückenwind durch das erste Erfolgserlebnis nach zuvor 15 Partien ohne Dreier. "Der Sieg gegen Schalke hat uns mehr Glauben und Selbstvertrauen gegeben", sagte der Fußball-Lehrer. Und ergänzte: "Das steigert die spielerische Qualität. Aber wir haben mit Hoffenheim eine schwere Aufgabe vor uns, die wir mit sehr viel Respekt angehen werden."

HSV wahrt dank Traumtor von Hunt ein Fünkchen Hoffnung

3:2-Sieg gegen SchalkeHSV wahrt dank Traumtor von Hunt ein Fünkchen Hoffnung

Nach 132 Tagen hat der Hamburger SV dank Aaron Hunt (84.) wieder ein Bundesliga-Spiel gewonnen und im Abstiegskampf neuen Mut geschöpft. Die Mannschaft von Trainer Christian Titz besiegte am 29. Spieltag Schalke 04 zu Hause mit 3:2 (1:1).

Titz kämpft gegen den Abstieg und um seine Zukunft

Neuer Jugendstil beim HSVTitz kämpft gegen den Abstieg und um seine Zukunft

In größter Abstiegsnot krempelt Christian Titz den Hamburger SV kräftig um, für seine Frischzellenkur erntet er viel Lob - doch darf der Trainer nächste Saison auch weitermachen? Kyriakos Papadopoulos steht vor der Rückkehr.

Abwehrsorgen beim HSV

Vor Duell gegen SchalkeAbwehrsorgen beim HSV

Dem Hamburger SV gehen die Innenverteidiger aus. Zu Beginn der Vorbereitung auf das Spiel gegen Schalke 04 am Samstag fehlten dem Bundesligisten am Dienstag mehrere Profis, vor allem im Abwehrzentrum.

Papadopoulos entschuldigt sich und darf bleiben

Trotz Kritik an HSV-Trainer TitzPapadopoulos entschuldigt sich und darf bleiben

Kyriakos Papadopoulos vom Hamburger SV ist nach seiner Kritik an Trainer Christian Titz glimpflich davongekommen. Anders als seine zum Training mit der U21 abgeschobenen Teamkollegen Walace und Mergim Mavraj gehört der Grieche weiterhin dem Kader des Bundesligist an.

Trainer Titz schiebt Mavraj in die U21 ab

Hamburger SVTrainer Titz schiebt Mavraj in die U21 ab

Trainer Christian Titz vom Hamburger SV greift für die Resthoffnung im Kampf um den Klassenerhalt weiter hart durch. Nach Walace muss ab sofort auch Innenverteidiger Mergim Mavraj bis auf Weiteres bei der U21 der Hanseaten trainieren.

HSV-Coach Titz gibt Hoffnung auf Klassenverbleib nicht auf

TabellenletzterHSV-Coach Titz gibt Hoffnung auf Klassenverbleib nicht auf

Der neue Trainer des Hamburger SV will sich trotz der scheinbar aussichtslosen Lage noch nicht mit dem ersten Abstieg des Klubs abfinden. Die Krisengespräche mit zwei Profis wurden verschoben.

Papadopoulos droht Suspendierung

Öffentliche Kritik an HSV-TrainerPapadopoulos droht Suspendierung

Der erste Abstieg des Hamburger SV rückt immer näher. Durch die 1:2-Niederlage gegen Berlin ist die Aufbruchstimmung dahin. Die Fans randalieren. Vor allem für Kyriakos Papadopoulos dürfte es nach der öffentlichen Trainer-Schelte ungemütlich werden.

"Das werden wir intern klären"

Titz bleibt nach Papadopoulos-Kritik ruhig"Das werden wir intern klären"

Beim Hamburger SV ist die Stimmung im Keller. Der aussortierte Kyriakos Papadopoulos ist mit der Aufstellung nicht einverstanden und geht verbal auf den neuen Trainer Christian Titz los. Dieser bleibt ruhig.

Papadopoulos pöbelt gegen Titz - Fans wollen Arena stürmen

HSV fällt auseinanderPapadopoulos pöbelt gegen Titz - Fans wollen Arena stürmen

Der Hamburger SV fällt unter Neu-Trainer Christian Titz nach einer guten Anfangsphase gegen Hertha BSC auseinander, der Abstieg rückt näher. Fans wollen danach die Arena stürmen und Kyriakos Papadopoulos fängt an zu pöbeln.

Trainerwechsel verpufft - Krawalle in Hamburg nach Pleite

Beim HSV gehen die Lichter ausTrainerwechsel verpufft - Krawalle in Hamburg nach Pleite

Der HSV taumelt auch unter Neu-Trainer Christian Titz weiter dem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte entgegen. Beim Bundesliga-Debüt des dritten Trainers in dieser Saison verlor der HSV gegen Hertha BSC aufgrund einer fahrigen zweiten Hälfte verdient mit 1:2 (1:0).

Die eigenen Fans skandieren "Absteiger, Absteiger"

HSV-Coach Hollerbach ratlosDie eigenen Fans skandieren "Absteiger, Absteiger"

Die Hoffnung stirbt zuletzt, heißt es immer wieder. Doch beim Hamburger SV ist sie bereits neun Spieltage vor Schluss so gut wie tot. Wieder einmal erzielte Hamburg kein Tor, der Gang in die 2. Bundesliga scheint nicht mehr zu vermeiden sein.

HSV ohne Ekdal gegen Bayer - Papadopoulos kehrt zurück

BundesligaHSV ohne Ekdal gegen Bayer - Papadopoulos kehrt zurück

Bundesligist Hamburger SV muss sein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr) ohne Albin Ekdal bestreiten. Der defensive Mittelfeldspieler laboriert an einer Sprunggelenkverletzung. "Bei Albin sieht es nicht gut aus. Ich gehe davon aus, dass es nicht reicht bis zum Wochenende", sagte Trainer Bernd Hollerbach am Donnerstag. Über die Besetzung der Abwehr wollte sich der Coach nicht äußern. Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos kehrt nach Gelb-Rot-Sperre zurück. "Da habe ich wenig Sporgen in dem Mannschaftsteil", sagte Hollerbach. Die Hamburger sind Tabellenvorletzter und haben drei Punkte Rückstand auf der Relegationsrang. Sie sind seit neun Bundesliga-Spielen ohne Sieg.

Dortmund siegt bei Reus-Comeback

2:0-Erfolg gegen den HSVDortmund siegt bei Reus-Comeback

Der Hamburger SV taumelt in der Bundesliga weiter dem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte entgegen. Der Bundesliga-Dino kassierte bei Borussia Dortmund eine 0:2 (0:0)-Niederlage und wartet seit nunmehr neun Partien auf einen Sieg.

Situation des HSV wird immer prekärer

HamburgSituation des HSV wird immer prekärer

Neuer Trainer, nächster Rückschlag: Nach einem durchwachsenen Heimdebüt von Trainer Bernd Hollerbach wird die Situation beim Hamburger SV immer prekärer. Der Bundesliga-Dino musste sich im Nordduell gegen Hannover 96 gestern Abend mit einem 1:1 (0:1) begnügen und verliert das rettende Ufer immer mehr aus den Augen.